Was soll ich tun(Geschäftsübernahme)?

Hallo,

undzwar habe ich ein riesiges Problem. Ich bin 17 Jahre alt und warte zurzeit bis ich 18 bin und den Laden meines Vaters übernehmen kann. Unser Laden ist aber 60-70km von Zuhaus entfernt. Es ist geplant dass ich es übernehme. Ich kann den Laden auch schon sozusagen alleine führen ich habe bereits vor einem Jahr alles gelernt. Das Problem ist halt nur das ich jetzt bis ich 18 werde warten muss, damit ich alleine zum Laden fahren kann. Das einzige wo mein Vater mir noch vieles erklären muss, ist der Papierkram. Jetzt nun zum eigentlichen Problem. Mein Vater hält es nicht mehr aus den Laden weiterzuführen. Er hat jedes mal Probleme mit seiner Gesundheit, Lunge/Herz, sowie jeden zweiten Tag verspannungen, hexenschuss usw. Und jetzt habe ich Angst, dass der Laden dicht gemacht wird bevor ich 18 werde. In 3 Monaten werde ich 18. Ich will natürlich nicht dass es meinen Vater gesundheitlich noch schlechter geht. Aber ich habe echt angst das der Laden dicht gemacht wird bevor icj 18 werde, obwohl icj schon solang darauf warte und icj dann keine Zukunft mehr habe und mir eine Ausbildung für das nächste Jahr suchen muss. Mein vater tut mir echt leid und ich habe angst dass wenn er den Laden jetzt noch die 3 monate weiterführt dass ihm in den 3 Monaten etwas passiert und es ihm noch schlechter geht. Und er ist ansich eine sehr stressige Person geworden. Er macht sich auch aus vielen Sachen ein Kopf und Stress, was garnicht so stressig eigentlich ist.

bitte gebt mir ratschläge :(

Selbstständigkeit, führung, Geschäftsführer, Geschäft, Geschäftsführung, Gewerbe, Übernahme
3 Antworten
Welche Nachteile bringt es mit sich, wenn man ein Gewerbe auf seinen Namen anmelden lässt, obwohl man nicht der eigentliche Besitzer ist?

Hallo community,

Ich bin vor ca 1 Jahr von zu Hause ausgezogen und befinde mich momentan in Ausbildung. Ich verdiene mein eigenes Geld durch die Ausbildungsvergütung. und kann mir mein Leben (gott sei dank ) selbstständig finanzieren. Ich hatte in der Vergangenheit viele Konflikte mit meinen Eltern gehabt weshalb dies auch der Grund war für mein ausziehen. Doch mit der Zeit hat sich die Lage etwas gelegt und meine Eltern haben sich zu 180 Grad geändert, was ich selber kaum fassen kann..

Nun komme ich zur eigentlichen Situation. Mein Vater besitzt ein kleines Restaurant und fragt mich, ob ich anmelden möchte, dass ich quasi "Geschäftsführer" bzw. Gesellschafter bin. Wegen der aktuellen Situation ist es bei meiner Familie finanziell sehr eng und ich möchte gerne helfen bin aber etwas unsicher bei der Sache. Ich zahle meine Miete selber und auch die ganzen lebenskosten usw. . Zurzeit bin ich Untermieter und muss mir evtl. Ende Sommer ne neue Wohnung suchen. Würde dieses "anmelden als Geschäftsführer" meine jetzige Situation beeinflussen und wenn ja inwiefern? Und was für Nachteile hat dies für mich? Muss ich mir da sorgen machen? Mein vater meinte er würde sich um alles kümmern, ich würde nur den Titel tragen.

Ich weiß nicht ob dies der richtige Ort ist um sowas nachzufragen, aber ich würde mich sehr freuen, Antworten von Leuten zu bekommen, die sich auch wirklich mit dem Thema auskennen..jedoch sind auch jede andere seriösen Antworten gewünscht =D

Danke schon mal im voraus!

Geschäftsführer, Anmeldung, Gewerbe, Nachteile
2 Antworten
Neuer Job ist furchtbar- habt ihr einen Rat?

Hallo Zusammen! 

Ich habe einen riesen Fehler gemacht...

Ich war etwas über 2 Jahre bei einer Firma beschäftigt, die dann verkauft wurde. Es war sicher, dass meine Abteilung in den nächsten Monaten aufgelöst wird und wir hatten noch keine Info wie es weitergeht. So hab ich mich beworben und einen neuen Job begonnen am 1.4.

Der neue Job ist furchtbar. Ich soll Sachen machen, ohne dass mir irgendwas erklärt wird. Wenn ich etwas frage, bekomme ich die aussage: du hast doch bei deiner alten Firma auch im der Abteilung gearbeitet, dann musst du das doch wissen. Es ist aber eine ganz andere Branche und in jeder Firma ist ja der Ablauf anders. Dann muss ich größtenteils nur die Drecksarbeit machen, die mein Vorgesetzter nicht machen will. der Vorgesetzte motzt auch wegen allem mit mir rum, die Kollegen ignorieren mich und zu guter letzt: die Firma hat seit Monaten Kurzarbeit ohne dass mir etwas davon gesagt wurde. Ansprechen trau ich mich nicht weil mein Vorgesetzter ein Choleriker ist und sowieso schon wegen allem motzt und blöde Sachen zu mir sagt.

Ich bin zwar erst 2 Wochen dort aber so wie das dort abläuft halt ich es nicht mehr aus, wenn man egal was man macht angemotzt wird und dumme Sätze zu hören bekommt. Ich habe den Eindruck, dass die dachten, dass ich dort anfange und gleich alles 100%ig kann. Fehler werden mit Schreien und bösen Sätzen bestraft. Ich möchte mittlerweile gar nichts mehr machen weil sowieso nichts recht ist und ich ärger bekomme. Mein Arzt sagt sogar, es sei Mobbing was dort abgeht. 

Habe schon meinen alten AG kontaktiert, ob es die Möglichkeit gibt zurück zu kommen aber er hat sich noch nicht gemeldet. Wenn das nicht klappt, weiß ich echt nicht wie ich weiter machen soll.

Habt ihr einen Rat?

Arbeit, Beruf, Mobbing, Job, Geschäftsführer, Büro, Chef, Firma, Führungskraft, unglücklich, Angestellte, angestelltenverhältnis, Vorgesetzter
2 Antworten
Geschäftsführer werden in NRW?

Ich habe vor mal Geschäftsführer in einem Unternehmen zu werden, da man dann bei verschiedenen Branchen arbeiten kann und daher immer bei unterschiedlichen Firmen arbeiten kann und somit etwas abwechslung im Leben hat und neue Leute kennen lernt undso. Außerdem ist das Gehalt und die Firmenvorteile als GEschäftsführer ja sehr attraktiv. Man verdient ja so 5-6000 Brutto und hat meistens auch einen Firmenwagen undso.

Außerdem will ich mich irgendwann mal selbstständig machen und ein eigenes Unternehmen gründen, da ich dann ja der GEschäftsführer bin wäre es ja ratsam Kenntnisse darin zu haben.

Habe gelesen das es keine Ausbildung oder so als GEschäftsführer gibt, sondern man meist ein BWL BAchelor Studium machen muss und anschließend z.b den MAster im Bereich Management und Controlling.

Ich habe Realschulabschluss/Fachabi also fachhochschulreife und mache gerade eine kaufmännische Ausbildung. Anschließend an das habe ich vor noch zu studieren.

Meint ihr ein Duales Studium kommt in Frage? Finde es eigentlich ganz gut, da man dann auch direkt Praxis bekommt. oder lieber ein reines Studium auf einer FAchhochschule.

Und weiß jemand welche Fachhoschulen im Kreis Düsseldorf ein BWÖ Studium anbieten? Und woher weiß ich ob ein bwl studium das richtige ist?

Danke und LG

Schule, NRW, Geschäftsführer, Karriere, Betriebswirtschaft, GmbH, Unternehmen, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
4 Antworten
Bonität,Gesellschafter oder geschäftsführer?

Hallo ,
Ich habe eine eigene firma als einzelperson .
Habe 2015 eine ev abgegeben , darf aber die firma weiterführen .
Soweit laufen meine geschäfte gut ,
Einnahmen sind reichlich da aber keinerlei bonität.

Nun möchte ich mit einem freund eine gmbh gründen .
Der gesellschafter der gmbh hat eine sehr gute bonität . Mehrere immobilien , weitere gmbh und einzelfirma usw .

Ich soll aber geschäftsführer werden der gmbh .

Wie läuft die bonität dieser gmbh ab .
Sie wird sicher gut laufen weil die aufträge meiner einzelfirma nun über die gmbh abgewickelt werden . Es sind reichlich auftröge da .

1.Kann diese gmbh fahrzeuge finanzieren ?
2. kann die gmbh ein konto eröffnen ?
3. wird diese gmbh z.b auf rechnung waren einkaufen können?

Für diese verträge würde immer der gesellschafter unterschreiben , das ist nicht das problem .

Aber wird z. B beim finanzieren oder leasen der geschöftsführer abgefragt , selbst wenn der gesellschafter diesen leasingvertrag eingeht als vertrete der gmbh ?

Vielen dank für eure antworten .

Zum klartext

Der gesellschafter vertraut mir voll und ganz und weiss dass meine geschöfte gut sind , er möchte dass ich wieder mir was leisten kann . Aber ohne bonität kann ich eben bur mit gespartem mir etwas leisten . Muss immer vorkasse zahlen was manchmal die kunden nicht mitmachen .

Würde diese gmbh mit einem sauberen gesellschafter aber bonitötsmässig schlechtem geschöftsführer bonitöt haben .

Geschäftsführer, Bonität, Gesellschaft
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Geschäftsführer