Meinem Geschäftsführer auf Geburtstagsmail antworten

5 Antworten

Der wird jedem Arbeitnehmer gratulieren. Da hat er eine fertige Mail, die wahrscheinlich sogar automatisch rausgeht. Sogar meine Bank gratuliert mir so. Jedes Mal wurde die Mail punkt 10 Uhr abgeschickt.

Wahrscheinlich spricht keiner über diese Geburtstagsgrüße, weil jeder weiß, dass es sich so verhält. Ich erzähle auf keinem, dass meine Bank mir schreibt, sondern lösche die Mail dann einfach.

Aber du kannst dich natürlich trotzdem bedanken, das geht immer :-)

Najaaaa... würde ich nicht so sagen..... Du kannst meinen Geschäftsführer nicht wirklich mit einer Bank vergleichen. Wir schicken unseren Kunden auch Geburtstagsgrüße raus, aber hier gehts halt um meinen Geschäftsführer der kein Kunde ist :-)

0

Die Mail ist von letzter Woche. Wenn Du jetzt noch antwortest, ist es kein Beweis für schnelles Reaktionsvermögen.

ich hatte gestern Schule und am Freitag Urlaub da ich Geburtstag hatte :-) Aber klar ansonsten hättest du recht!

0

Eigentlich reagiert man gar nicht auf einen Geburtstagsgruß.

Wenn, dann bedankt man sich mit höflichen Worten knapp:

"Guten Morgen Herr ......

auf diesem Weg möchte ich mich für den netten Gruß zu meinem Geburtstag bedanken.

Mit freundlichen....."

@ turalo

Und wieso reagiert man gar nicht auf einen Geburtstagsgruß?

Heute bleibt anscheindend die Höflichkeit auf der Strecke. Egal ob man den Chef kennt oder nicht, ich finde schon, dass das ein paar wenige Dankesworte wert sein sollte.

Der wird sich beim nächsten Geburtstag auch überlegen, ob er überhaupt noch gratuliert. Außerdem sollte man manchmal meinen, das tut weh, wenn man sich bedankt.

2
@Turbomann

Genau meine Meinung "Turbomann". Selbst wenn die mail automatisch geschickt worden ist, ist es doch ein "netter Zug" der Firma. Da kann man sich auch mal bedanken. Es muss ja nicht überschwenglich sein, aber wenn man sich schon drüber gefreut hat, dann kann man das auch zu Ausdruck bringen.

1
@DonCorvette

Auch für eine zugesandte Karte muß man sich nicht bedanken. Das hat mit Höflichkeit nichts zu tun.

Viele Kartengrüße werden "einfach so" versandt, es würde eher irritieren als erfreuen, erhielte man da immer eine Rückmeldung.

Für eine persönlich überreichte Karte bedankt man sich.

So sagt es zumindest der "Benimmkurs" im Sekretärinnen-Handbuch.

0
@turalo

Sehe das genauso wie DonCorvette und Turbomann! So was nennt man nicht nur Höflichkeit sondern auch Kultur. Ob ich darauf antworten soll oder nicht war gar nicht meine Frage, sondern WIE.....

0
@Malisa

Ich habe es sogar beanwortet, sogar mit einem kleinen Textvorschlag.

0
@turalo

Wir streiten ja auch nicht, sondern diskutieren nur über deine Aussagen. Dafür ist diese nette Plattform da :)) Danke für deine Antwort.

1

Was möchtest Du wissen?