Fragen zur Gynefix, Gebärmutterwanddicke und zur Jaydess?

Hallo,

ich bin momentan ziemlich ratlos. Ich bin fünfzehn Jahre alt und habe die Pille aufgrund von starken Nebenwirkungen abgesetzt. Von mehreren Menschen wurde mir die Gynefix empfohlen, ich informierte mich sehr ausführlich darüber. Heute war mein Termin zur Vorsorgeuntersuchung. Sofort beim Ultraschall stellte sich heraus - meine Gebärmutterwand ist zu dünn. Beim ersten Mal messen waren es 8,6mm, beim zweiten Mal 9mm.

Die Ärztin war sehr freundlich und verstand meine Abneigung gegen Hormone, als sie von meinen Erfahrungen mit diesen hörte. Ich teilte ihr auch mit, dass meine größte Angst im Bezug auf Kuferspiralen / - ketten eine bleibende Unfruchtbarkeit sei. Sie klärte mich fast eine Stunde auf und beantwortete mir fast alle Fragen, im Endeffekt kam raus, dass eine Hormonspirale (Jaydess) wohl das beste für mich wäre, da die Hormondosis geringer als bei der Pille wäre. Außerdem würde der sich bildende Schleim im Gebärmutterhals Infektionen weitestgehend verhindern, dass wäre für mich im Bezug auf meine Ängste ein großer Vorteil. Sie sagte ich solle mir alles gut überlegen und gab mir die nötigen Formulare, Fyler und eine Cytotec mit.

Zu Hause kamen mir dann jedoch Zweifel, da ich immer gesagt bekam, dass Spiralen unter 18 Jahren ein No-Go wären. Außerdem wollte ich ja eigentlich weg von den Hormonen, ich bin mir momentan sehr unsicher und hin und hergerissen.

Gibt es hier Mädchen/Frauen die Erfahrungen mit der Jaydess haben? Auch im Bezug auf psychologische Aspekte, wie die Libido und Stimmungsschwankungen?

Die FA erklärte mir, dass die Pille die Gebärmutterwand verdünnen würde. Ich nahm die Pille 18 Monate / zwei Jahre. Wie lange würde es dauern, bis die Gebärmutterwand wieder voll regeneriert wäre? Bzw. ab welchem Alter ist diese sicher ausgewachsen? Die FA war sich nicht sicher.

Ist das Risiko einer Unfruchtbarkeit in meinem Alter höher? Habt ihr irgendwelche Ratschläge für mich?

Ich freue mich über jede Hilfe, vielen Dank im Voraus.

LG

Medizin, Gesundheit, Mädchen, Schwangerschaft, Pille, Frauen, Sex, Sexualität, Verhütung, Frauenarzt, Gebärmutter, Geschlechtsverkehr, Gesundheit und Medizin, Gynäkologie, Gynefix, Hormone, Kupferkette, Nebenwirkungen, schwanger, Spirale, Anti-Baby-Pille, hormonelle Verhütung, Jaydess
2 Antworten
gebärmutterentzündung bei katze dauer und andere fragen. es ist WICHTIG?

ich habe eine 8 jahre alte katze und sie ist mein ein und alles. ich liebe sie mehr als meine familie und ich könnte ohne sie nicht leben.

vor ca 4 monaten hatte sie eine gebärmutterentzündung und sie hat sich sehr schlecht gefühlt und der arzt wollte eine OP machen aber ich habe abgesagt weil es auch das risiko gibt dass sie durch die narkose sterben könnte.

und ich will nicht das sie stirbt denn ohne sie wäre ich nicht mehr.

ich weiss nicht warum aber ich habe ein oujia benutzt ich dachte das funktioniert eh nicht und davor wollte ich dass es meiner katze wieder gut geht und ich dafür was schlimmes bekomme.

ich bekam dann nach ca. 2 tagen tinnitus (klingeln in den ohren) das immer noch nicht weg ist und es nervt extrem. das ist eine unheilbare krankheit aber das gehirn gewöhnt sich ein wenig daran. und meiner katze fing es dann in den nächsten tagen besser zu gehen und sie ist sehr glücklich. frisst, trinkt, rennt viel rum und kuschelt.

ich habe das oujia aber auch weggeworfen später weil noch andere seltsame sachen passiert sind (zb sind einige sachen verschwunden und ein mal war meine wasserflasche leer obwohl sie noch voll war, vor dem schlafengehen.. UND ich denke nicht dass ich im schlaf trinken kann...)

das ist mir vorher nie passiert und manchmal sind auch sachen runtergefallen und ein komisches brummen ist in einem zimmer aufgetaucht was immer noch nicht weg ist, aber das meiste hat zum glück nachgelassen.

bitte nehmt den text ernst und wenn ihr das nicht glaubt dann benutzt selbst ein oujia und schaut was die nächsten tage passier, bitte.

ich habe damals auch nicht an solche sachen geglaubt, aber jetzt weiss ich das irgendwelche wesen existieren die wir gar nicht sehen können.

und gibt es eigentlich spontanheilungen bei gebärmutterentzündungen? und wie lange dauert eine gebärmutterentzündung ungefähr?

ist das normal dass die gebärmutterentzündung von selbst wieder weg gehen kann?

hat das irgendwie alles einen zusammenhang? habt ihr sowas auch mal erlebt?

Medizin, Tiere, Katze, Tierarzt, Psychologie, Entzündung, Gebärmutter, Gesundheit und Medizin
9 Antworten
Ärztin verweigert Gabe von Metamizol-Spritze?

Hallo,

Ich habe einen Verdacht auf Endometriose - das habe ich vom Gynäkologen auch schriftlich - und deswegen manchmal starke Unterbauchschmerzen. Normalerweise rufe ich dann den ärztlichen Bereitschaftsdienst und die geben mir Metamizol (Novaminsulfon) als Spritze, da die orale Einnahme - also Tabletten und Tropfen - nicht gut genug wirkt.

Da der Bereitschaftsdienst aber im Moment nicht geöffnet hat, sitze ich jetzt bei der Kollegin meines Hausarztes. Die Sprechstundenhilfe sagte gerade, die Ärztin würde mir nicht nur Metamizol, sondern gar kein Schmerzmittel Spritzen wollen und nur Tropfen aufschreiben, obwohl ich erklärt habe, dass nur Spritzen wirken.

Zum Gespräch mit der Ärztin persönlich gehe ich gleich.

Jetzt sitze ich mit starken Schmerzen im Wartezimmer. Meine Mutter, die Krankenschwester ist, will mich bei dem Gespräch unterstützen. Außerdem habe ich schon gesagt, dass ich dann bitte genau in der Patientenakte notiert haben will, dass sie mir kein spritzen will, obwohl ich erklärt habe, dass die Ursache bekannt ist - und das habe ich auch mit einem Befund belegt - und dass orale Schmerzmittel nicht helfen.

Was kann ich noch tun?

Medizin, Gesundheit, Schmerzen, Medikamente, Behandlung, Diagnostik, Recht, Spritzen, Gesetz, Diagnose, Ärzte, Arznei, Arzneimittel, Arzt, Bauchschmerzen, chronische Schmerzen, eierstöcke, Endometriose, Gebärmutter, Gesundheit und Medizin, Gynäkologen, Gynäkologie, Jura, Juristik, medizinisch, medizinrecht, patientenrecht, Schmerzmittel, Unterleibsschmerzen, Wolfsburg, medizinischer Dienst, juristische frage, Krankheitenen, medizinische Frage, novalgin, Novaminsulfon
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gebärmutter