Seriöse Warmblut oder Friesen Pferdehänlder?

Hallo Pferdeliebhaber,

wie bereits zuvor erwähnt in einer von mir gestellten Frage, möchte ich mir in naher Zukunft ein Pferd kaufen. Mein Wunschpferd ist ein Friese. Ein Warmblut wäre auch passend. Vor allem hätte ich gerne ein großes Pferd. Stockmaß ab 160cm, da ich auch eine große Person bin und ich mich auf großen Pferden einfach wohler fühle. Daher wollte ich euch fragen, ob ihr seriöse Händler kennt, oder Züchter rund um/ in Berlin (wäre optimal). Allerdings würde ich, um den perfekten Freund zu finden auch weiter fahren, im Raum Deutschlands. Ich bin nicht auf der Suche nach einem erstklassigem Turnierpferd. Ein Freizeitpferd, das eine Ausbildung in Dressur und Springen hat wäre perfekt. Es sollte zudem auch nicht über die 5000€ schreiten. Klar kann es schon paar hundert raufgehen, aber eben nach Möglichkeit sollte das die Grenze sein. Wichtig ist, dass das Pferd von Anfängern geritten werden kann und ein ruhiges Temperament besitzt. Ich selber reite schon sehr lange, doch ich habe jüngere Geschwister, die zum Einstieg ein ruhiges, gut Ausgebildetes Pferd brauchen, das weiß, wie es mit Jüngeren umgehen muss. Wie schon zuvor gesagt, mein Traum wäre ein Friese (ich glaube das habe ich in meiner anderen Frage vergessen gehabt zu schreiben). Also schaue ich in erster Hinsicht nach Friesenhändlern/ -züchtern. Natürlich schaue ich mir ebenfalls Privatverkäufe an, allerdings möchte ich eine breitere Wahlmöglichkeit haben. Ich bin mir dessen bewusst, dass die Haltung eines Pferdes Kosten mit sich bringt, wie auch Zeit und Hingabe und ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich bereit bin. :) Also wenn ihr bereits einen Friesen von einem Züchter/ Händler gekauft habt, wäre es wirklich super nett von euch, wenn ihr mir diese empfehlen könntet. :)

Danke an euch alle :) LG

Pferde, Friesen, Pferd kaufen
8 Antworten
Junger Friese und sein Rücken

Hallo Gemeinde.

Ich reite jetzt seit 15 Jahren freizeitmässig und habe seit einem halben Jahr mein erstes eigenes Pferd: einen 5 jährigen Friesenwallach. Er wird viel im Gelände geritten und auf dem Platz longiert.

Allerdings hat er bei seiner Vorbesitzerin mit durchgedrücktem Rücken und hohem Kopf im Stechtrab durchs Gelände rennen dürfen, was ich jetzt draussen ausbügeln darf. An v/a , Dehnungshaltung geschweige denn Versammlung ist im entferntesten noch nicht zu denken.

Beim longieren kommt er zwar vorne runter, auch in schönem gemässigtem Tempo, aber am Rücken tut sich gar nichts. Es wölbt sich nicht, auch bei Gangartwechseln und Stangen (mehr als 10 cm wird alles in Grund und Boden getrampelt) kommt nichts. Beim reiten im Viereck ist er auch ruhiger, bei vielen Vollen und Schlangenlinien etc, aber ich habe das Gefühl er wird nicht rund. Obwohl ich ihn, wenn er dann warm ist und etwas lockerer, sogar mal sitzen kann im Trab, was sonst nicht (kaum) möglich ist.

Wir haben zum Glück sehr bergiges Gelände, wo ich ihn am Berg versuche normal anzutraben, wenns zu schnell war stehen zurück, Schritt nochmal. Etc. Aber sonst gehen mir eigentlich langsam die Ideen aus, und nur "abwarten und so weitermachen" kann es ja nicht sein. Sonst steht mein Dicker in 3 Jahren mit einem Senkrücken da.

Vielleicht sind ja "Friesenreiter" unter euch, die mir helfen möchten. Ich nehme zwar Reitunterricht, aber ihre Meinung ist auch so weiterzumachen wie bisher und "irgendwann kommt das schon"…. :/

Lg

Pferde, Rücken, Friesen
4 Antworten
Charakter der Friesen

Hallo ihr Lieben, ich fand Friesen ganz toll mit ihrem schwarzen Fell und ihrer schönen Mähne __ Die sehen einfach toll aus. Da ich im Moment auf RB-Suche bin, war ich mal bei einem Friesenwallach. Charakterlich war der echt toll. Putzen ging ohne Halfter und alles, in die Box ging er nur auf Handzeichen, er reagiert auf minimale Bewegungen mit dem Finger und tritt rückwärts, wenn man laut ausatmet bleibt er sofort stehen, lässt sich toll mit Halfter reiten usw. (Wir haben viel ausprobiert ;D) Also wirklich ein ganz tolles Pferd! Nur das Reiten war nicht schön. Erstmal war es ein wunderbares Gefühl da oben auf dem Pferd zu sitzen mit seinem mächtigen Hals. Aber als wir antrabten schlief er fast ein und schlürfte enorm mit den Beinen. Nur seh schwer war er zum Laufen zu überreden :/ Galopp haben wir fast gar nicht geschafft und auch nur sehr schwunglos. (Ich reite seit einigen Jahren und bin auf E/A-Niveau Springen & Dressur). Auch unter seiner Besitzerin tat er sich regelrecht schwer. So, nun habe ich einen recht miesen Eindruck von der Rasse, denn der Friesenhengst in unserem Stall läuft auch ungern. Selbst unter der Bereiterin. Und das ist ja aber nunmal ein →Hengst↝. Recht ungewöhnlich... Aber an zwei Friesen kann ich ja schlecht festmachen wie die Rasse an sich ist. Man könnte ja meinen es hat mit deren Kaliber zutun, aber man darf ja auch nicht vergessen was für mächtige Muskeln da unterm Fell sind! Wie seht ihr das? Kennt ihr Friesen? Wie sind die so beim Reiten drauf? LG Blitzhufe

Pferde, Charakter, Friesen
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Friesen