Vater Scheit mich an?

Hallo,

Ich (w/18j) war heute bis um 10 bei einer Freundin und bin dann nach Hause gekommen, mein Vater war scheinbar schon in seinem Bett und ich habe nach meiner Bettdecke gesehen die ich am Nachmittag in den Trockner geworfen habe. Sie war noch nicht trocken deswegen habe ich den Trockner nochmal für eine halbe Stunde angemacht. Der Trockner steht bei uns im Erdgeschoss, mein Vater schläft im Dachgeschoss also 2 Stöcke darüber. 10 Minuten später kommt er zu mir in den Keller gedonnert (dort ist unser Wohnzimmer) und brüllt mich an was mir einfällt den Trockner nochmal anzumachen, ich sage 'ich wusste nicht das er dich stört und das du ihn hörst' darauf hin schreit er mich weiter an dass ich ihn jetzt den Schlaf koste und reist mir die Fernbedienung aus der Hand und reist die Kabel aus dem Fernseher so dass er nicht mehr an geht. Und schreit mich an ich soll sofort ins Bett gehen. Ich habe ihm dann nochmal hinterher gerufen das es mir leid tut und ich nicht wusste dass es ihn stört. Darauf hin brüllt er nochmal von oben. Jetzt gerade (ich musste unterbrechen weil er nochmal kam) kam er runter und meine was mit mir eigentlich nicht stimmt ob ich denn überhaupt ein Gehirn habe, dass ich Mal zu normalen Uhrzeiten ins Bett gehen soll (aber ist 11 Uhr wirklich so spät?) Und hat weiter gewetterrt dann ging er wieder und hat mir am weg eine Flasche Wasser über den Kopf geschüttet. Und meinte ich werde immer mehr wie meine Mutter (die beiden sind seit einem Jahr geschieden). ist sein Verhalten gerechtfertigt? Dürft ihr bei euch den Trockner abends anmachen? Dürft ihr auch kein Geräusch mehr von euch geben sobald euer Vater schläft also noch nicht Mal beim Zähneputzen zu laut schrubben oder so?

Leben, Fernsehen, Familie, Erziehung, Hilfestellung, Vater, Eltern, Erwachsene