Kann mir jemand diesen Teil der Rede Ciceros erklären?

Ich habe im Lateinunterricht aus dem Heft "Cicero, Pro Ligario" das achte Kapitel übersetzt, kann den Inhalt aber nicht erkennen. Die richtige Übersetzung habe ich von meinem Lehrer ausgehändigt bekommen, kann die deutsche Übersetzung aber immernoch nicht erkennen. Könnte mir jemand den Text evtl. zusammenfassen bzw. erklären?

Es liegt kein Verbrechen vor, sondern... (Kapitel 8)

Die erste Verlautbarung und Ankündigung Tuberos bestand, glaube ich, darin, dass er sich mit dem Verbrechen des Ligarius befassen wollte. Ich bin mir sicher, dass du dich gewundert hast: weil ausgerechnet Ligarius belangt wurde, weil jemand auftrat, der sich in derselben Lage befunden hatte, und was für eine neue Art von Verbrechen er wohl anprangern würde. Ein Verbrechen nennst du das, Tubero -

warum? Denn diesen Begriff hat man auf unseren Fall bislang noch nicht angewandt. Einige reden von einem Irrtum, andere von Furcht, wer härter urteilt, sagt Schwärmerei, Voreingenommenheit, Hass, Eigensinn, wer die strengsten Maßstäbe anlegt, nennt es bodenlosen Leichtsinn. Verbrechen: dieser Ausdruck war bislang dir vorbehalten. Und ich meinerseits glaube (wenn man mich nach dem richtigen und wahren Namen unserer Unglücks fragt), dass ein Verhängnis über uns hereingebrochen ist und uns unversehens überrumpelt hat - niemand braucht sich also zu wundern, dass der Wille der Götter stärker war als alles menschliche Planen. [weiter gehts in den Kommentaren]

Danke! Wenn du es dir bis hierhin durchgelesen hast. Tippfehler entschuldige ich, der Text war ziemlich taff. Hat ihn irgendwer verstanden? :)

Schule, Sprache, Erklärung, Cicero, Latein, Zusammenfassung, Deutsche Übersetztung
2 Antworten
Betrug beim Autokauf oder was anders?

Ich versuche mich kurz zu fassen (notfalls nachfragen).

Ich habe vor über 2 Wochen ein älteres Auto gekauft. Vorraussetzung : Neu TÜV

Der Autoverkäufer (gewerblich) sagte, daß er den TÜV immer erst macht, wenn das Auto verkauft ist. Gerade zum Ende des Jahres irgendwie verständlich.

O.K. das Auto bekam TÜV, aber plötzlich hieß es, es seien noch ein paar Kleinigkeiten zu machen, er wolle mir ja ein technisch einwandfreies Auto verkaufen, ich könne das Auto morgen abholen. Ich unterzeichnete den Kaufvertrag, bezahlte und bekam die Papiere, damit ich das Auto schon anmelden konnte und am nächsten Tag mit den von der Zulassungsstelle mittlerweile ausgestellten Nummernschildern abholen.

Am nächsten Tag: oh, da hätte sich noch bei der Reparatur ein weiterer Schaden gezeigt, würde er auch noch machen- Abholung 2 Tage später. O.k. solche Sachen hatte ich schon erlebt bei andere Käufen. O.K. ich schon etwas genervt aber sowas passiert halt. 2 Tage später plötzlich: großer Schaden, aber bald sei es fertig. Anfang des Jahres. Dafür würde mir das Auto aber nach Hause gebracht.

Bis dahin dachte ich mir noch nichts dabei.

Aber ab dann: Verkäufer für mich telefonisch nicht mehr erreichbar- immer mal wieder eine SMS mit einem neuen Termin, aber keine Entschuldigung o.ä. für die letzte Nichteinhaltung des Termins, und für MICH nicht mehr telefonisch erreichbar- für andere aber schon (habe Testanruf von anderer Person(für ihn unbekannte Nummer machen lassen), die Person erkundigte unverfänglich wegen was ganz anderem.

Gestern und heute: sogar mehrere SMS, daß das Auto heute abend gegen 18 Uhr käme- es kam NICHT.

Könnt Ihr damit was anfangen? Weitere Infos auf Nachfrage (ich will den Umfang nicht sprengen)

PS: Schon für die Nichterreichbarkeit direkt per Telefon gibt es KEINEN Grund. Ich war immer freundlich, habe sogar Verständnis gezeigt und mit mir KANN man sehr gut umgehen (bestätigt auch meine gesamte Umgebung- also sicher kein gestörtes Wahrnehmungsempfinden, wie ich rüberkomme)

Auto, Gebrauchtwagen, Betrug, Erklärung, Kaufvertrag, Autokauf, Kaufvertragsrecht, betrugsmasche, Gebrauchtwagenhändler, Auto und Motorrad
6 Antworten
451 € - Job als Serivcepersonal - Übersunden sollen ausgezahlt werden - Wie berechnet man das?

Guten Morgen an alle.

Ich fange heute als "Minijobber" auf 451 € an. 451 € deshalb, damit ich in einem sozialversicherungspflichtigem Arbeitsverhältnis stehe.

Nun stellen sich mir aber einige Fragen:

  • MUSS oder kann ich aufstockendes ALG 2 beantragen? (Möchte dies vermeiden, da ich noch etwas zurückzahlen muss)

  • Werden Überstunden - zusätzlich - zu den 451 € bezahlt oder mitgenommen in einen
    neuen Monat? (Der Arbeitgeber möchte mir die Überstunden auszahlen und meint in Absprache mit mir, dass so einige Überstunden anfallen werden.)

  • Kann mir bitte jemand bei der Berechnung der Überstunden und der Auszahlung usw. (in einfachen, ABER hilfreichen Worten) helfen? Der Stundenlohn lohn 9.50 € betragen und bei 451 € Brutto würde ich in etwa 360 € Netto erhalten.

  • ist vielleicht jemand in der selben ODER in einer ähnlichen Situation und kann mir bitte genaueres erläutern?

Wenn Ihr mir helfen könntet (und würdet) wäre ich Euch sehr dankbar.

Vielen Dank für alle Antworten im Voraus.

Rechnung, Gehalt, Anleitung, Erklärung, Recht, Service, Minijob, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Text, Gesetz, Schrift, Agentur für Arbeit, ALG II, Arbeitsamt, Arbeitslosenversicherung, Arbeitsverhältnis, Auszahlung, Berechnung, Bezug, brutto, Jobcenter, Krankenkasse, Lohn, Netto, Rentenversicherung, Rückzahlung, Sozialversicherung, abzuege, ergebnis, Stunden, Gleitzeit, Ausbildung und Studium, Antwort, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro, Fragen
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Erklärung

Was ist Bukake?

5 Antworten

Was bedeutet ''Mashallah''?

19 Antworten

Was bedeutet Loyalität?

5 Antworten

Was bedeutet die Abkürzung "hny"?

5 Antworten

Was bedeutet kommissarische Leitung?

5 Antworten

was ist AO Sex?

3 Antworten

was heißt in naturalien bezahlen?

9 Antworten

was heißt das wort minjung?

9 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen substantieller und funktionaler Religion?

3 Antworten

Erklärung - Neue und gute Antworten