Wer kann mir die KH/PH/CO² Tabelle erklären?

Es gibt doch diese Schöne CO² Tebelle Im Netz die zeigt bei einem KH Wert und PH Wert einen bestimmten CO² Wert an.

Was genau zeit sie an? Wenn ich es ohne Wissen anschauen würde würde ich die Tabelle so interpretieren das bei einem KH von 10 und PH von 6,5 100mg/l CO² in meinem Wasser gelöst ist! Ist! Das würde bedeuten das mein Dauertest ohne CO² zuführung immer gelb ist.

Meine Daten: KH 10 / GH 15 / PH 6,5

Laut Tabelle wird 100mg/l angezeit.

Meine CO² Dauertestflüssigkeit ist auf 20mg/l original gekauft!

Als ich mein Becken mit meinem Inlinedeffusor augestattet hatte und das Nadelventil eingestellt hatte, konnte ich die Flüssigkeit gut manipulieren. Das heist, ich konnte durch das Ventil bestimmen ob es ins dunkelgrün geht oder ins helle oder auch ins gelbe. Soweit so gut. Jetzt 2-3 Wochen später funktioniert das nicht mehr. Wasserwechsel 80% alle 4-5 Tage. Das bringt aber nichts. Auch durch das neue Wasser bekomme ich den Dauertest nicht ins gelbe.

Warum hat das am anfang geklappt und jetzt nicht mehr? Falls einige gleich Fragen Ja die CO² Blasen sind jetzt und wie auch am Anfang sehr sehr klein und verteilen sich durch die Strömung überall hin. Blasenzähler habe ich nicht! Brauche ich ja auch nicht denke ich mir den zum anfang konnte ich ja die Grenze zwischen hellgrün und gelb gut auspeilen. Das sollte reichen

In der zwischenzeit ist die Rotalla natürlich auch was gewachsen. Jetzt denke ich das vielleicht die Pflanzenmasse das ganze CO² schluckt. Das ding ist, bei meinem Kumpel mit einem 75Liter Becken der mehr Pflanzen hat als ich sehe ich kaum CO² Blasen im Aquarium rum schwirren. Und sein Test ist im hellgrünen/gelben Level! Seine Wasserwerte sind KH 13 / PH 7,2 / GH keine Ahnung

Bei mir habe ich einen CO² Blasennebel der das Becken sagen wir es mal so eintrübt und trotzdem schlägt der Dauertest nicht um! Warum ?

Dashalb möchte ich diese Tabelle Verstehen. Kann ja sein das mein Leitungswasser bestimmte Werte über/unterschreitet die verhindern das CO² nicht mehr gelöst werden kann! Aber wenn das so ist warum geht das nicht nach einem Wasserwechsel?

Hat einer ne Peilung von sowas?

Ich habe sogar die Lichtleistung reduziet (Leistung! nicht Licht/h) sodas die Rotalla nicht so schnell CO² absorbieren kann. Das bringt den Test auch nicht zum umschlagen. Habe eben die Testflüssigkeit erneuert, mal schaun ob es das war glaube es aber nicht.

Aquarium, Chemie, Aquascaping, ph-Wert, Aquariumpflanzen, co2-anlage
Ist ein CO2 Rückschlagventil wirklich nötig?

Möchte mal kurz den Tathergang beschreiben.

Der Diffusor hängt ca. 20cm unterhalb der Wasserline im Becken.

Wenn jetzt das Magnetventil schließt, muss sich ja erst der Druck hinter dem Ventil richtung Diffusor abbauen.

Wenn das geschehen ist sollte doch eine art gleichgewicht hergestellt sein zwischen dem Wasserdruck/Wasserläule von 20cm und dem CO² was von unten gegen die Membran drück.

Selbst wenn der Druck irgendwann ausgeglichen ist und dann vielleicht doch Wasser durch den Diffusor eindringt, warum sollte das Wasser im Schlauch oberhalb der Wasserline drüber streigen um dann ungewollt in den Druckminderer eindringen?

Ich weiß es gibt die Kapillarwirkung in dünnen Röchen die eine erhöte Wasserline erzeugt im gegensatz zur originalen tieferen Wasserline.

Kann mir das einer mal erklären wie in einem 4/6mm CO² Silliconschlauch das Wasser 2-3cm sich hochziehen kann?

Hab das mal in Wiki gefunden:

1000 mm 0,014 mm 100 mm 0,14 mm 10 mm 1,4 mm 1 mm 14 mm 0,1 mm 140 mm 0,01 mm 1400 mm

Für wasser bei 20 Grad.

Der standart CO² Schlauch hat 4mm Innendurchmesser. Grob überschlagen würde der Wasserstand im Schlauch nur 7,7mm nach oben steigen.

Kann mir mal bitte einer erklären warum sich alle ein Ventil einbauen? Wie Kann das Wasser die restlichen 23,3mm sich hochziehen und über den Schlauchbogen laufen?

mfg

Technik, Aquarium, CO2, Aquaristik, Physik, Technologie, co2-anlage

Meistgelesene Fragen zum Thema Co2-anlage