Chinchilla gestorben?

Hallo,

Wir haben 3 chins. Ein junges welches wir zuerst adoptierten und zwei 12 bis 13 jährige.

Diese beiden haben wir unabhängig von der ersten 2 Wochen später übernommen von jemandem der diese leider aus Platz und Zeit Mangel abgeben musstest.

Die Vergesellschaftung lief Super!

Bisschen fauchen am Anfang aber schon ab Tag drei haben die zu dritt gekuschelt und alles wirkte perfekt.

Die Essensumstellung haben wir langsam gemacht indem wir immer nur wenig Neues Futter ins altes gemischt haben. Der Käfig ist groß und selbst das Häuschen vom vorbesitzer haben wir mitgenommen, damit es ihnen so gut wie möglich geht.

Nun zum traurigen Teil.

Das erste der beiden verstarb in der letzten Nacht. Es wirkte bis dahin etwas schlapp über den Tag. Hat aber gefressen und getrunken also hab ich mir dummerweise nichts dabei gedacht. Als ich dann am Morgen zum Gehege ging, lag es tot auf der Seite.

Keine Verletzungen, nichts auffälliges. Die Ohren waren sauber, Nase auch und auch die Zähne wirkten okay. Wir sind natürlich keine Tierärzte. Aber da die beiden auch schon so alt waren (Geschwister aus dem gleichen wurf) kam altersschwäche eigentlich am sinnvollsten vor.

Also haben wir sie begraben.

Nun aber wachte ich diese Nacht von leisen fiepen aus. Das zweite lag im Sterben. Wieder keine Verletzungen etc. Unser jüngeres hat es panisch abgeleckt und angestupst und von ihr kam wohl auch das fiepen. Ein paar Minuten später verstarb sie leider schon. Beide sind nun noch im Käfig, damit sicher unser jüngstes noch verabschieden kann. So wurde es uns im Internet zumindest geraten.

Nun zur Frage. Wie und warum?

Morgen wollen wir zum Tierarzt was hoffentlich funktioniert, da es Samstag ist.

Krank wirkten sie nicht. Auch wenn sie das gut verstecken können. Aktiv waren sie nicht so sehr wie die kleine aber was erwartet man.

Aber wie wahrscheinlich ist es, dass beide so kurz nacheinander sterben?

Oder waren sie doch krank?

Die beiden sind bei uns seit dem 28.12 und unsere kleine seit dem 17.12.

Also 24 und 12 Tage.

Jetzt haben wir natürlich Angst ob die kleine auch krank ist oder es andere Ursachen gibt. Es ist natürlich nicht ungewöhnlich, dass Geschwister nah beieinander sterben. Aber ein Tag nacheinander???

Naja, ich hoffe jemand hat vielleicht eine Erklärung. Das lässt uns nicht locker, auch wenn wir unser vertorbenes und noch am lebendes chin so früh wie möglich zum Arzt bringen.

Danke schonmal...

Tiere, Tod, Krankheit, Chinchilla
2 Antworten
Warum greift mein Chinchilla den anderen an?

Guten Tag, 

Ich selber habe schon seit einem halben Jahr zwei Chinchillas (beide 1 Jahr, jedoch ist der eine ein Monat älter). Ich mache mir sehr sorgen um meine zwei Chinchillas und weiß nicht mehr weiter und hoffe, dass sie mir helfen können. 

Einer der beiden Chinchillas greift den anderen an. Ich weiß, dass der, welcher angegriffen wird früher schonmal angegriffen wurde und daher seinen Patner wechseln musste und auch sein jetziger Partner ist. Ich hatte nie wirklich Probleme... beide haben zusammen gekuschelt, aus einer Schale gefressen, zsm geschlafen.... 

Beide bekommen täglich eine Handvoll Kräuter, ein Esslöffel pellets und täglich Heu. Seit kurzem habe ich in dem unteren Stockwerk Einstreu reingemacht um den Pipi Geruch zu bekämpfen, was auf jeden Fall funktioniert hat. Ich Wechsel täglich Wasser, mache täglich alles sauber und gebe ihnen jeden Tag Auslauf. Zudem Haben beide einen großen Käfig, welchen ich aus einem Schrank gebaut habe. 

Nun ist die Frage warum die sich bekämpfen.... liegt es an mir oder etwas am Käfig oder Futter oder liegt es einfach an den beiden. Der jüngere welche den älteren Angreift reißt ihm viel an Haaren raus, er jagt ihn durch den ganzen Käfig... Der jüngere war schon immer etwas wilder und wollte machen was er will... er hat immer alles durchgeknabbert und war ein kleiner sturkopf, jedoch war er anfangs der schüchterne, aber hat sich durch die Zeit verbessert. Der ältere welcher angegriffen  wird war schon immer ruhiger, hat nie wirklich alles angeknabbert und ist der schlauere von beiden. Kann es damit zusammen hängen, dass die noch jung waren und deren verhalten sich verändert hat? Beide waren mir nie aggressiv gegenüber und haben nie wirklich gebissen.  

Ich will mich auf gar keinen Fall von einem trennen und mache mir sehr viel Sorgen... Ich habe sehr wenig Schlaf seit den letzten Tagen, mache mir viele Vorwürfe und versuche durchgehend herauszufinden woran es liegen könnte.... 

Ich würde mich sehr über eine schnelle Rückmeldung freuen. 

LG

Tiere, Chinchilla
1 Antwort
Chinchilla nimmt nicht zu. Was tun?

Hallo,

ich habe vor Rund 4 Wochen 3 Chinchillas aus dem Tierheim übernommen. 2 Jungs, jeweils 1 Jahr und die Mutter dazu mit 6 Jahren. Im Tierheim hieß es die Mama bräuchte noch Vitaminpräparate und Mineralfutter, weil sie 3 Monate zuvor zum zweiten mal Babys bekommen hat (war nicht sehr optimal). Als ich die drei vom Tierheim abgeholt hab dachte ich schon die Mama sieht ziemlich dünn und fertig aus, nach Nachfragen hieß es, dass würde an der letzten Schwangerschaft liegen. Wollte dann aber doch sicher gehen und bin 4 Tage nachdem ich sie übernommen hatte zum Tierarzt gegangen. dort hieß es dann erstmal Zahnprobleme (Zähne wurden dann gekürzt). Soweit so gut. 2 Wochen danach hat sich aber immernoch nichts gebessert, sie war immernoch viel zu dünn (Obwohl sie brei und normales futter gut gefressen hat). Dann bin ich nochmal zum TA und endlich eine Diagnose: Sie hatte eine Vitamin A Vergiftung durch das Vitaminpräparat nach der Schwangerschaft. TA meinte man kann dagegen nichts machen außer das Vitaminpräparat weglassen und warten bis es quasi selber wieder aus dem Körper geht. Jetzt sind allerdings wieder 2 Wochen vergangen und sie sieht immernoch ganz dünn aus und der Mundbereich ist ganz nass und feucht. Sie bekommt immernoch Brei zusätzlich zum fressen. Nun meine Frage kennt sich damit jemand aus oder weiß jemand wie sie schnell zunimmt, bzw was ich machen soll?

Danke im Voraus für die Antworten.

Tiere, Haustiere, Chinchilla, Gesundheit und Medizin
1 Antwort
CHINCHILLA HAT EVT IHR CHINCHILLA BABY GEFRESSEN? heute morgen bin ich ans Käfig und habe aufgemacht und sa im Untersten Teil des Käfigs wo es auch einstreu...?

Hat einen Haut fetzen ich sah mir dan ganz schnell beide Chinchillas an und beide waren gesund keine verletzungen nichts ich machte mir wirklich sorgen..... Bock 5 Jahre alt Kastriert Weibchen 2 Jahre alt die zwei hatten einmal ein Junges das aber schon ein halbes jahr her ist der Bock wurde danach auch direkt Kastriert ging alles gut das Baby war ein Mädchen und wir haben sie behalten sie wurde ein wunderschönes Junges leider ist sie vor ein paar Tagen verstorben da ihr Herzchen zu schwach war sie starb dan in meinen Armen sie war meine kleine Maus doch jetzt wieder zu der eigentlichen Erzehlung....ich sah auch nirgends Blut danach habe ich mir den "Fetzen" nochmals angesehen und bemerkte das es ein Teil einer Nase war und ich war geschockt und mir wurde kurz übel...ich denke sie hat ein Junges bekommen doch er Bock ist Kastriert worden und das ist 6 Monate her und wen sie doch Schwanger geworden wäre vor der Kastration dan hätte das Baby ja 3 Monate früher kommen müssen habe dan auch noch ein ganz kleines Schwänzchen im Käfig gefunden habe alles geputz.. jetzt ist die Frage hat die das Junge gefressen??! oder ist es vileicht in irem Bäuch gestorben und Tod raus gekommen ist jemandem auch schon so etwas passiert SOLL ICH ZUM TIERARZT?
Bitte um Hilfe bin verzweifelt und habe angst das meinem Schatz etwas passiert...
Tut mir leid für die Rechtschreibung doch ich schreibe es vom Handy aus und habe keine Zeit es noch zu überarbeiten

CHINCHILLA HAT EVT IHR CHINCHILLA BABY GEFRESSEN? heute morgen bin ich ans Käfig und habe aufgemacht und sa im Untersten Teil des Käfigs wo es auch einstreu...?
Tiere, Chinchilla
1 Antwort
Chinchilla zusammenführung?

Hallo, Nun ich fange mal von vorne an :) Ich habe meine 2 Chinchilla böckchen bekommen(brüder) und leider ist vor einem halben Jahr einer verstorben. Da ich meinen mobsi nicht alleine lassen wollte, habe ich einen neuen Chinchilla böckchen gehollt.. mobsi ist jetzt 3 Jahre und timo ist 5. Nun habe ich sie am Anfang getrennt und sie haben sich super verstanden. Natürlich haben sie sich hin und wieder gestritten und es ist bisschen fell geflogen. Sie haben nie miteinander gekuschelt und auf dem haus lag immer nur einer abwechselnd. Jetzt sind beide zusammen in einem neuen käfig. Am Anfang hatte ich nur ein Haus oben und das 2te unten am käfig.. Da mobsi immer oben geschlafen hat und timo aber auch habe ich ein 2tes Haus mit rein getan. Aber timo jagt mobsi immer noch und es fliegt nur von mobsi fell. Timo ist da auch wirklich richtig hinterfotzig. Mobsi lässt sich von mir streicheln oder schmust und timo kommt langsam dazu und beißt mobsi dann einfach. Naya nun liegt mobsi immer in irgendeiner ecke und timo beschlagnahmt die Häuser. Sobald mobsi zu nahe kommt greift er wieder an. Und mobsi hat halt angst und läuft gleich wieder weg.. Nun zu meiner Frage. Woran liegt das ? Verstehen sie sich nicht und ich sollte das zusammen führen aufhören ? Oder gibt es doch noch Hoffnung und es dauert nur etwas ? Ich bin wirklich ratlos und es zerreißt mir mein Herz wenn ich mobsi so sehe..

Lg kathi

Chinchilla, Zusammenführung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Chinchilla