Hilfe Kuscheltier mit 17? Zu alt? Mit nehmen als Beruhigung?

Hallo liebe User und danke für die hilfreichen Kommentare vom letzten mal

Und nun nochmal zu mir: ich bin Weiblich und 17 Jahre alt. Ich bin ziemlich reif für mein Alter und 'kindlich' kennt mich so gut wie niemand, da ich es mir strikt verbiete. Meine Kindheit war sehr prägend und mein Kuscheltier gab mir immer Halt

Nun zu meiner Frage +Vorgeschichte: mir ist auch das unheimlich unangenehm bzw peinlich. So gut wie niemand weiß von meinem Kuscheltier. Bereits mit 6 jahren ( wurde zu der Zeit in der schule ziemlich schwer gemobbt ) hatte ich Albträume davon, dass ich mein Kuscheltier mit in die Schule nehme und mich jeder auslacht. Schon damals, obwohl es in dem Alter ganz 'normal' wäre, dachte ich schon immer ich wäre zu alt dafür. Trennen konnte ich mich trotzdem NIE von meinem Kuscheltier. Das ganze zog sich dann bis ich 14 war und ins Heim kam. Ich habe ihn dann immer unter meinem Kissen versteckt. 2016 verstarb dann meine Oma, die immer meinen Teddy geflickt hat, was ihn für mich noch viel bedeutender machte. Um es 'kurz' zu halten, hänge ich unfassbar an meinem Bären ( ich werde ganz rot, weil mir das so peinlich ist...). Ich liebe ihn so sehr und kann mich nicht trennen. Mit auf lange Reisen oder in den Urlaub habe ich ihn schon lange nicht mehr genommen. Dabei brauche ich ihn so sehr. Er vermittelt mir zusammen mit meinem 'Schnuller' ( bitte dazu den letzten Beitrag lesen ) ein total beruhigendes, entspanntes, geborgenes Gefühl und ganz viel Sicherheit. Jede Träne hat er aufgefangen und jedes einschlafen erleichtert. Ich stelle mir auch immer ein paar minuten früher den Wecker um noch kurz mit ihm zu kuscheln (mir ist das so peinlich😖). Ich traue mich einfach nicht ihn irgendwo mit hin zu nehmen. Ich habe bald einen Termin mit meiner Sozialarbeiterin. Zu ihr habe ich ein gutes Verhältnis. Ich...ich schäme mich so, aber ich würde mein Kuscheltier so gerne mit nehmen😔am liebsten würde ich ihn immer überall mit nehmen, weil er mir so viel Sicherheit gibt. Aber ich habe so Angst und traue mich nicht😞zusammen mit meinem 'Ersatzschnuller' bin ich eine ganz andere Person. Ein Kind eben, aber wunschlos glücklich. Ich weiß das es für sowas eigentlich kein 'zu alt' dafür gibt, aber trotzdem traue ich mich das nicht. Ich bin doch schon 17...und dann sitze ich da mit meinem geheimen 'schnuller' und kuschle mit meinem Teddy, während wir uns unterhalten...

Mir ist das sehr unangenehm...ich traue mich einfach nicht😞was haltet ihr davon, sollte ich ihn mal mitnehmen und wenn ja, wie..? oh allein bei dem Gedanken wird mein Herz irgendwie ganz warm und mein inneres Kind freut sich total den Teddy mal 'draußen' zu haben. Tut mir leid das klingt total krank😥oder findet ihr das zu krass/unangebracht oder wie auch immer, sein Kuscheltier mit 17 noch irgendwo mit hin zu nehmen? Ist schon okay, denn ich weiß das es nicht Altersentsprechend ist, schließlich bin ich schon groß😕

es ist in Ordnung😇🧸 88%
Lass es + weg damit🧐 8%
Niedlich🥰 4%
süß, Freundschaft, Sicherheit, Psychologie, Liebe und Beziehung, peinlich, Teddybär, kuscheltier, Geborgenheit, zu-alt
15 Antworten
Wenn man sich älter fühlt, als man überhaupt ist? Was kann man dann noch dagegen tun?

Ich bin bald 17 Jahre alt, noch ein Teenager aber ich fühle mich so alt.. Steinalt.. Andere Mädchen inmeinem Alter sind ganz anders. Sie haben den Kopf nur mit Partys, Jungs und Rauchen- Saufen voll. Aber ich denk nicht mal annähernd daran. Nun ja, hört sich doch eigentlich ganz gut an. Ein braves Mädchen- aber so ist es nicht. Das Poblem ist wirklich, dass ich mich schon 20 Jahre älter fühle..Es gibt natürlich Menschen, die viel erlebt & daraus gelernt haben- & sich deshalb so alt fühlen.. Ich befürchte dass ich dazu gehöre. Ich habe auf nichts mehr Lust, selbst beim Lachen tut es mir innerlich weh.. Vielleicht fragen Sie sich, was ich so alles erlebt habe. Ich möchte nicht ins Detail gehen, aber ich habe für mein junges Alter sehr viele Höhen & Tiefen schon seit meiner Kindheit gehabt.. Ich habe die Hoffnungen sterben sehen, Enttäuschungen: wie sich Menschen, die es nie wollten sich auf einem Schlag verändern konnten. Menschen die ich liebte. Ich kann sogar behaupten, schon die erste richtige Liebe erlebt zu haben.. mit sehr vielen Tiefen. Ich habe gesehen, dass die Menschen nur noch verlogen sind. Sogar mein eigener Vater, aber dazu will ich nicht viel sagen, außer dass er für mich gar kein Vater (mehr) ist.. Hört sich nicht viel an, ist aber detalliert noch viel mehr.. leider. Gibt es eine psychische Krankeit, in der sich Jugendliche schon zu alt fühlen? Danke :)

Kann länger andauern, wird aber vergehen 33%
Kann deine Zukunft beeinflussen 33%
Man fühlt sich nur eine Zeit lang so, dann vergeht es 17%
Wird niemals vergehen 17%
Gefühle, Jugendliche, zu-alt
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zu-alt