Sollte man eine Ausbildung mit 23 Anfangen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey, mach es!!! Das Alter spielt keine Geige und mit 40 bist heilfroh, einen "vernünftigen" Beruf gelernt zu haben!! Egal ob kaufmännisch oder technisch - das musst für Dich entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nichts abgeschlossen hast und einen Ausbildungsplatz bekommst ist es natürlich sinnvoll das zu machen, klar. Was dich aber interessiert musst du für dich herausfinden. Es gibt ja so berufsinteressen Tests, kannst dir da mal Ideen holen.

http://www.berufskompass.at/startseite-desktop/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall machen. Ich arbeite bei einer Bank und habe immer wieder Auszubildende zeitweise bei mir die 30 oder älter sind. Also dein Alter sollte kein Problem sein und später wirst du froh sein diese gemacht zu haben.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Alter stellt überhaupt kein Problem da.

Allerdings wirst du als Ungelernter viele Probleme bekommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beeast
20.06.2017, 10:59

Ja, Stimmt zum Teil. Einige Bekante die Ausgebildet sind arbeiten endweder für eine Leiharbeitsfirma oder sitzen zu Hause weil einige Berufe in Deutschland überlaufen ist.... Deswegen mache ich mir Bedenken welche Richtig zukunft sicher ist!

0

Hallo.

Ich bin mit 33 angefangen. vh. 4 Kinder. Hab es auch geschafft, und kann heute von meiner Rente leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Beeast
20.06.2017, 10:57

Hallo, Danke für deine Antwort, welchen beruf hast du den Erlernt?

1

Gibt Leute die fangen erst mit 30 ne Ausbildung an. Also alles gut 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?