Kann man Aufgrund des Alter(23) eine Ausbildung verkürzen?

13 Antworten

Jetzt habe ich Erfahren das man in Einzelfällen eine Ausbildung verkürzen kann wenn man über 21 Jahre ist.

 

Wo hast Du das denn her? Die Möglichkeit einer Verkürzung gibt grundsätzlich der § 8 BBiG vor.

Dort steht geschrieben, dass eine Verkürzung möglich ist, wenn zu erwarten ist, dass das Ausbildungsziel in kürzerer Zeit erreichbar ist.

Folglich handelt es sich nur um leistungsbezogene (Schulnoten, Vorbildung, Berufserfahrung) Gründe und nicht um das Alter.

Oder anders: Lernst Du fachspezifische Dinge schneller, wenn Du 23 Jahre alt bist und nicht mehr 18?

Mit dem Alter hat das wenig zu tun (du musst dazu keine 21 Jahre alt sein), eher mit den Noten und deinem Können. Dem Antrag muss außerdem der Arbeitgeber zustimmen. 

Mit 23 bist du nicht alt, sondern am Anfang deines Arbeitslebens. Bei mir saß auch einer mit 22-23 in der Ausbildung und jetzt im Studium gehen einige auf die 30 zu, einer war um die 50...Also los, trau dich - arbeiten kannst du dann immer noch lange genug. Und wenn nicht jetzt, wann dann? Jetzt hast du Zeit und Kraft, mit einer Familie wird das eher weniger...  

Sehr wohl ist es von der IHK geregelt, dass man ab einem Alter von 21Jahren bis zu 12Monate verkürzen kann. Leistung im Ausbildungsberuf ist natürlich vorausgesetzt. Man muss seine Freizeit halt investieren den fehlenden Stoff autodidakt zu erlernen.

0
@Nitaru

Um zu verkürzen muss man dennoch nicht zwingend 21 sein, das kann man auch früher. Mag sein, dass es ab 21 eine Sonderregelung gibt oder der zu verkürzende Zeitraum länger wird - aber wie du schon sagtest, die Leistung wird ausschlaggebend sein. 

0
@Nitaru

Sehr wohl ist es von der IHK geregelt, dass man ab einem Alter von 21Jahren bis zu 12Monate verkürzen kann

 

Quelle hierzu? Die Möglichkeit zur Verkürzung gibt der § 8 BBiG vor und nicht die IHK.

Dort steht wiederum nichts vom einem Alter geschrieben, sondern nur von der Leistung.

Das Alter ist sowas von Egal.

0

Mit deinem Alter hat das überhaupt nichts zu tun. Der Ausbildungsbetrieb kann in verbindung mit der IHK entscheiden, ob deine Ausbildung verkürzt werden kann.

Dies geschieht manchmal im Vorraus, wenn der Auszubildende eine sehr gute schulische Vorbildung oder Erfahrung in diesem Arbeitsbereich vorweist. In manchen Fällen wird auch erst im 1. Lehrjahr entschieden, dass der Auszubildende die Ausbildung verkürzt, wenn die Noten dementsprechend ausfallen.

Auch hier. Auch das Alter kann eine Rolle spielen. Ab 21Jahre kann die Ausbildung um bis zu 12Monate verkürzt werden.

0
@Nitaru

Eine Ausbildungsverkürzung ist auch vor 21 Jahren möglich. Kein Ausbildungsbetrieb entscheidet wegen dem Alter, sondern wegen dem Können des Auszubildenden.

0

Was möchtest Du wissen?