Wo ich lebe

Heimat ist für mich ein Ort, den ich gut kenne und wo ich mich wohl fühle. Es gibt da mehrere Orte für mich aus unterschiedlichen Gründen:

  • mein Zimmer bei meinen Eltern. Das ist ein Ort, den ich seit meiner Kindheit kenne. Dieses Zimmer war/ist mein Rückzugsort und ich habe natürlich viele Erinnerungen und Kindheitsmomente hier erlebt.
  • Der (Teil-)Ort in dem ich aufgewachsen bin. Auch hier wieder wegen der ganzen Kindheitserinnerungen und Freundschaften/Familie.
  • Die Kleinstadt zu der mein Teilort gehört. Hier bin ich zur Schule gegangen, war mit Freundinnen shoppen oder in Bars unterwegs. Außerdem kenne ich die Menschen und deren ganz eigene Art hier ;)
  • generell die Region in der ich lebe bzw. wenn man es international betrachtet eben Deutschland.
  • hört sich komisch an, aber auch meine alte Schule ist ein Stück weit "Heimat" für mich. Wenn ich z.B. über den Pausenhof gehe werden viele Erinnerungen wach. Nicht nur die schönen Erinnerungen und die Schule an sich war sicher nicht die tollste, aber trotzdem entsteht da ein Gefühl von Zugehörigkeit/Heimat.

"Heimat" bedeutet für mich also dass ich den Ort kenne und er viele (gute wie nicht so gute) Erinnerungen hervorruft. Das kann auch das (alte) Haus meiner Großeltern, das meiner Freunde oder der Wohnort meines Partners sein. Auch Personen selbst können so ein Gefühl der Heimat hervorrufen, die Familie und langjährige Freunde z.B. Und ein ganz kleines bisschen auch das Herkunftsland meines Vaters, obwohl ich dort weder geboren wurde noch dort gelebt habe. Vermutlich weil es eben ein Teil meiner Erinnerungen und Erfahrungen an bzw. mit meinem Vater ist. Und wenn wir dort im Urlaub waren hat es mir ja auch sehr gut gefallen.

Sollte ich einmal umziehen wird auch dieser Ort sicher mal zur Heimat werden.

...zur Antwort

Übe den Umgang mit diesem Buch. Wenn du es bei deinen Vorbereitungen benutzt weißt du später ungefähr wo was steht. Es reicht dann, wenn du das Kapitel zu dem gesuchten Thema im Inhaltsverzeichnis suchst und nur schnell durchblätterst - du musst nicht mehr jedes Mal alle Seiten genau durchlesen um die richtige Formel aus dem benötigten Themenbereich zu finden, da du bereits weißt dass die Formel am Ende des Kapitels im unteren Bereich der Seite steht.

Ich habe im Moment auch einige Prüfungen. In meiner Formelsammlung habe ich vor der Mathe-Prüfung die benötigten Seiten (Themen durch unterschiedliche Farben getrennt) mit Klebezetteln markiert. Schnell habe ich bei den Übungen gemerkt, dass das überhaupt nichts gebracht hat. Ich wusste auf die Schnelle gar nicht, welche Farbe nochmal für was stand. Hätte ich die Zettel beschriftet hätte ich eben so gut einfach das Inhaltsverzeichnis lesen können - es wäre gleich schnell gewesen. Am Ende der Übungsphase wusste ich dann aber auch ohne Zettel, wo was ungefähr steht und nach welcher Seite ich suchen muss wenn ich das betreffende Kapitel schnell überfliege um die gesuchte Formel ausfindig zu machen ;)

Viel Glück und gutes Gelingen

...zur Antwort

Weise deinen Chef freundlich darauf hin, dass das Auto nicht verkehrstauglich ist und wende dich im Zweifelsfall an den Betriebsrat. Dein Chef riskiert mit seinem Verhalten (absichtlich?)  das Leben seiner Angestellten und fremder Menschen, sowas geht gar nicht. Im Ernstfall würde ich mich weigern, mit so einem Auto zu fahren.

Schuld würden beide bekommen, da dein Kollege von der Gefahr wusste und euer Chef eigentlich die Pflicht hat, die Geschäftsautos in Schuss zu halten. 

...zur Antwort

Nur wenn ihr eine offene Beziehung führt (er also einverstanden mit ONS deinerseits ist) - an sonsten absolutes No Go. Du machst ihm dann auch keine Freude damit, im Gegenteil...

Mal ganz abgesehen davon bringt dir all die "Übung" mit einem Fremden sowieso nicht viel. Sex ist so individuell, das kannst du nicht mit einem Mann lernen und dann mit jedem anderen genau so verfahren. Übe das zusammen mit deinem Freund, ihr solltet euch doch gut genug kennen, um offen über das Thema zu sprechen, oder? Wenn er dich nicht so gut findet dann soll er dir halt Tipps geben...Wenn du weißt welche Stellung er besonders toll findet kannst du diese immer noch googlen (um dir Tipps zu holen), aber üben und "lernen" musst du sie mit ihm zusammen. 

Und würde er es nicht seltsam finden, wenn du nach 12 Monaten plötzlich super erfahren wärest...?

So lief das bei mir auch (und tut es noch immer, wenn er oder ich eine neue Idee /Wunsch haben und diesen gerne ausprobieren möchten). Er war erfahren, ich Jungfrau - gemeinsam haben wir zu "unserem" Sexleben gefunden. Seiner Meinung nach war ich zu Beginn übrigens eine ziemlich miese Küsserin ;)

...zur Antwort

Ja die Entscheidung war richtig, dann kann er sich jemand suchen der mit seinen Vorstellungen konform geht.

 

Sowas darf man nicht hören

Klar darf man das, zumindest in Deutschland. Es gibt kein Gesetz gegen völlig normale Musik, nur weil User XY von GF diese nicht mag. 



ist das gute Musik?


Kleines Geheimnis: Musik ist völlig subjektiv. Es gibt kein "gut" und "schlecht", nur "gefällt mir" oder "gefällt mir nicht". Eventuell noch die Unterscheidung, ob diese Musik einen Mehrwert hat (z.B. über ein bestimmtes Thema informiert) oder einfach bloß unterhalten will. Ob diese Unterscheidung Sinn macht hängt allerdings davon ab, was der Betrachter von der Musik, die er hört, erwartet und was sie ihm Bedeutet. 

Sich deswegen einen Menschen entgehen zu lassen, der einem super gefällt halte ich für voreilig - so lange er dich nicht zwingt, seine Musik 24/7 zu hören....

...zur Antwort

1. Das mit dem Jungfernhäutchen und dem Blut ist ein Mythos. Es ist kein Indix dafür ob du noch Jungfrau bist oder nicht. Bei vielen Mädchen ist dieses Häutchen sehr klein (es deckt sowieso nicht die komplette Scheide ab) oder teilweise gar nicht vorhanden. Bluten tut es nur in manchen Fällen und reißen tut da auch nicht immer etwas. Auch bei mir hätte man beim ersten Mal nicht sehen können, ob es wirklich mein erstes Mal ist oder nicht...

2. Solltet ihr nicht heiraten - willst du dann später wirklich einen anderen Mann, der auf solchen Quatsch Wert legt? Ich hatte mit meinem Freund auch schon Sex vor der Ehe, und sollte mein zukünftiger Ehegatte (egal ob ein neuer Mann oder der Selbe) damit Probleme haben gibts halt keine Ehe - dann such ich mir jemanden, der mit meinen Vorstellungen konform geht. 

Ob und wann du mit wem dein erstes Mal teilen möchtest ist deine Privatsache. Das musst du auch später keinem mitteilen. Ich persönlich wäre für eine gewisse Offenheit (in der Beziehung/Ehe), also ob es das erste Mal ist und ob er/sie spezielle Vorlieben hat. Aber was du wem mitteilst ist deine Angelegenheit. 

...zur Antwort

Reißverschluss...geht schneller und sieht eh niemand (zumindest bei mir).

Knopfleisten können z.B. an Jacken usw. ganz toll aussehen, aber da mir High Waist eh nicht gefällt und ich mein Oberteil lieber über der Hose trage statt es hineinzustecken machen Knopfleisten an meinen Hosen keinen Sinn ;) 

...zur Antwort

FI = Fehlerstromschutzschalter bzw. RCD = Residual Current Device

https://de.wikipedia.org/wiki/Fehlerstrom-Schutzschalter

...zur Antwort

Ich hoffe du armes Wurschterl konntest dann doch einschlafen.... ;)

Weil ich meinen Bikini mit dem Hintergedanke auswähle, dass ihn eben viele Leute sehen werden. Das heißt er entspricht meinem Geschmack, zeigt genau das Maß an Haut, das ich einem Fremden zeigen möchte (manche Frauen bevorzugen ja auch Badeanzüge o.ä.) und sieht so sexy oder "unsexy" aus wie ich das möchte. 

Bei Unterwäsche könnte es sein, dass ich gerade ein Stück trage, welches doch mehr enthüllt als mein Bikini oder das eben nur für die Augen meines Freundes gedacht war (->besonders aufreizend). Und manchmal trage ich auch ein etwas älteres Modell bzw. eines, das einfach bequem ist aber halt nicht sonderlich schick aussieht. Je nach Modell wäre es mir also entweder egal oder eben nicht egal....

Manche Frauen fühlen sich während ihrer Periode auch nicht besonders gut und möchten dann eben weder in Bikini noch in der Unterwäsche gesehen werden. Während sie der Bikini-Situation entgehen können in dem sie einfach keinen in der Öffentlichkeit tragen klappt das bei einer (ungewollten) Unterwäsche-Situation ja nicht. 

...zur Antwort

Lass mich mal überlegen... Ist es wahr, dass es nur eine Art Frau und nur eine Art Mann gibt? Nein...? Also, Frage beantwortet ;)

Ach so, ich bin selbst eine Frau unter 25. Mal sehen: "will sich nur ausleben" - ehm joah, also Freude und Spaß wären schon schön. Mh, ich arbeite, ich lerne (Studiere ein Fach, das mir zusagt) und wenn ich Zeit habe unternehme ich etwas mit Freunden. Würde schon sagen, dass ich "mich auslebe", ergo das tue, was ich will. Auch sexuell kann ich mich da nicht beschweren - mein Partner und ich haben da keine Ängste, mal Neues zu probieren bzw. anzusprechen. Wäre ich Singel würde ich wohl ab und an einen ONS o.ä. haben (falls sich was ergibt - wenn nicht, dann eben nicht).

"Will nur trinken gehen" - nee, das ist nicht so meins. Ich trinke gerne mal Alkohol, ja, aber Clubs/Bars sagen mir weniger zu. Lieber entspannt daheim mit guten Freunden/meinem Partner und Musik, die mir zusagt. Aber gut, wer lieber in Discos geht soll das ruhig tun. 

"Wissen nicht was sie wollen". Öhm, doch, tue ich. Nicht immer zu 100 Prozent, aber ich möchte Freundschaften pflegen, meine Beziehung pflegen, meinen Hobbys nachgehen und einen Beruf erlernen, der mich (bestfalls) erfüllt. Des weiteren wäre eine Wohnung (mit Partner), etwas Altersvorsorge, Urlaube/Reisen und natürlich Glück/Gesundheit/.... ganz toll. 

...zur Antwort

Also ich höre ja nicht oft Radio (eigentlich nie, nur mein Wecker weckt mich damit), aber ich kann mir nicht vorstellen, dass "nur noch deprimierte Lieder" gespielt werden. Und wenn dem so wäre: abschalten und einfach das hören, auf das man Lust hat. 

Sieh dir mal die Übertragungen von den ganzen Festivals im Moment an. Wo wird da Trübsal geblasen? Wo ausschließlich traurige Musik gespielt?

Außerdem geschieht nunmal viel schlimmes auf der Welt - persönliche Schicksalsschläge, Kriege, Umweltkatastrophen,....Viele Musiker drücken mit ihren Liedern eben ihre Gefühle und Gedanken aus. Einige nehmen auch Stellung, kritisieren oder beschreiben/"berichten" über diese Dinge. Ein Lied, dass negative Geschehnisse thematisiert muss ja auch nicht gleich "depri" sein. Vielleicht reagierst du im Moment nur etwas sensibler...? Das wäre völlig in Ordnung, aber dann solltest du reagieren und die Lieder anhören, die dir gut tun. 

Viele Menschen fühlen sich nach dem Hören von traurigen Liedern auch gar nicht schlecht, sondern eher besser. Wenn ich ein trauriges Lied mit viel Emotionen höre fühle ich diese zwar schon - aber auf eine positive und beruhigende Weise. Das zieht mich nicht so runter, dass ich den restlichen Tag traurig durch die Gegend schleiche ^^

...zur Antwort
Für RFID Chip, gegen Bargeld abschiebung

Ein RFID-Chip kann nicht geordnet werden (wie ein Handy) und kann auch nicht geklaut werden. Eine Ortung bzw. Datensammlung ist bereits problemlos möglich, da ändert der RFID auch nichts mehr dran. Die Technik wird sowieso schon in vielen Bereichen verwendet...

Das einzige "Problem" sehe ich in der Verträglichkeit (bei jedem möglich? Was ist wenn man in die Röhre muss?). Da es diese Technik aber schon einige Jahre gibt existieren vermutlich schon einige Beispiele und Beobachtungen - da kenn ich mich aber nicht aus.

Außerdem sollte es ein Backup o.ä. geben -> wenn der Chip tatsächlich einmal den Ausweis etc. ersetzt muss man irgend einen Ersatz haben, falls er beschädigt wird. 

Dennoch bin ich gegen einen kompletten Ersatz von Bargeld und Ausweis. Es sollte auf keinen Fall zum Zwang werden, außerdem sollten Kinder davon nicht betroffen sein. Diese haben ein Recht über ihren Körper zu entscheiden wenn sie alt genug sind. Da aber auch Kinder mal etwas kaufen wollen und sich ausweisen können müssen kann der Chip das Bargeld/den Ausweis nicht komplett ersetzen. In manchen Ländern sind zudem die Bedienungen etc. vom Trinkgeld abhängig - bei bargeldlosem Zahlen entfällt dies.

Keine Ahnung was ich genau ankreuzen soll, da irgend wie nichts zutrifft. Ich selber werde/würde mir gerne so ein Teil zulegen, da mich die Funktion und Technik interessiert. Sollte es zum Zwang werden wäre ich dennoch dagegen...Zum zahlen würde ich es vermutlich nicht verwenden, eher um das Auto oder die Haustüre zu steuern.

...zur Antwort

Das kann alles heißen. Sie können dir ja für deine weiteren Bewerbungen dennoch Glück wünschen, obwohl sie dich gerne einstellen würden. 

Mir wurde mal nach einem Gespräch gesagt, dass es sehr gut gewesen sei und der Personaler nur noch die Einverständnis (?) holen müssen, was aber vermutlich kein Problem sei -> dennoch kam 2 Wochen später die Absage. Man weiß nie was noch passiert, manchmal springt jemand ab und für dich wird noch eine Stelle frei, obwohl das Gespräch nicht top war, mal kommt hinterher jemand geeigneteres...

...zur Antwort