Ist dies ein gutes Angebot (VOLVO)?

Hallo zusammen,

habe ich mich nun komplett umentscheiden und für meine Frau diesen Volvo gefunden. Was könnt ihr mir über diesen Motor, Ausstattung und Verarbeitung des Fahrzeugs sagen?

_____

Volvo V40 Cross Country D3 Plus Automatik LED

Kilometerstand 39.000 km

Hubraum 1.969 cm³

Leistung 110 kW (150 PS)

Kraftstoffart Diesel

Verbrauch ca. 4,1 l/100km (kombiniert), ca. 4,7 l/100km (innerorts), ca. 3,8 l/100km (außerorts)

Getriebe Automatik

Schadstoffklasse Euro6

Umweltplakette 4 (Grün)

Erstzulassung 09/2017

Anzahl der Fahrzeughalter 1

Farbe Grau Metallic

Ausstattung

ABS, Ambiente-Beleuchtung, Armlehne, Beheizbare Frontscheibe, Bluetooth, Bordcomputer, CD-Spieler, Dachreling, Elektr. Fensterheber, Elektr. Seitenspiegel, Elektr. Wegfahrsperre, ESP, Fernlichtassistent, Freisprecheinrichtung, Garantie, Geschwindigkeitsbegrenzer, Innenspiegel autom. abblendend, Isofix, Kurvenlicht, Lederlenkrad, LED-Scheinwerfer, LED-Tagfahrlicht, Leichtmetallfelgen, Lichtsensor, Multifunktionslenkrad,Musikstreaming integriert, Navigationssystem, Notbremsassistent, Notrufsystem, Partikelfilter, Regensensor, Reifendruckkontrolle, Scheckheftgepflegt, Scheinwerferreinigung, Servolenkung, Sitzheizung, Soundsystem, Sprachsteuerung, Start/Stopp-Automatik, Tempomat, Traktionskontrolle, Tuner/Radio, USB, Volldigitales Kombiinstrument, Winterpaket, Zentralverriegelung.

Fahrzeugbeschreibung

Wagenfarbe: Osmium Grau Metallic, Textil/T-Techpolster anthrazit, Licht Paket (Voll LED-Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht inkl. Scheinwerferreinigungsanlage, Ambientebeleuchtung), Style Paket (Digitale Instrumentierung, Einlagen Aluminium), Klima-Komfortpaket (2-Zonen Klimaauotmatik, CleanZone Luftqualitätssystem), Winter Paket (Frontscheibenheizung, Sitzheizung vorne), Business Paket (Infotainmentsystem Sensus Connect mit Audiopaket "High Performance Sound"(Radio/CD-Player (MP3/WMA-fähig), USB-Anschluss, Bluetooth-Freisprecheinrichtung inkl. Audio-Streaming, 4x45W, 8 Lautsprecher), Sensus Navigationssystem inkl. Sprachsteuerung, Einparkhilfe vorne und hinten inkl. Rückfahrkamera), elektrische Türsicherung hinten, Mittelarmlehne vorne, Seiten- und Heckfenster (ab B-Säule) abgedunkelt, Beifahrerrückenlehne nach vorne umlegbar, LM-Felgen 17 Zoll, Außenspiegel elektrisch einklappbar, Beifahrersitz höhenverstellbar, Dachreling in Aluminiumoptik, Innenspiegel mit Abblendautomatik, Multifunktions-Lederlenkrad, Lederwählhebel, Mittelarmlehne hinten, Regensensor, Bordcomputer, Tempomat, Start-/Stopp-Technologie, elektronisches Stabilitätsprogramm ( DSTC ), ABS, Kat, Servo, Wegfahrsperre, Fahrerairbag, Beifahrerairbag (abschaltbar), Seitenairbags, Kopf/Schulterairbags u.v.m. 1.Hand, scheckheftgepflegt.

Er möchte 16,5oo€

_____

Btw: Würdet ihr dieses Fahrzeug einem Opel Astra oder einem Fiat Tipo vorziehen?

Vielen Dank für eure Antworten, bleibt mir gesund,

Euer Sonic

Volvo V40 CC 71%
Opel Astra 29%
Fiat Tipo 0%
Auto, KFZ, Technik, dieselmotor, Fiat, Kaufberatung, Opel, Technologie, volvo, Auto und Motorrad
Ursache für hoppelndes Auto ab ca. 120km/h (Volvo)?

Hallo!

Seit vorgestern "hoppelt" mein Volvo V40 2.0 BJ. 2002 ab ca 120 km/h in unregelmäßigen Abständen. Es ist am häufigsten wenn ich gerade losgefahren bin bzw. das erste Mal nach dem Starten des Motors wenn ich die 120-130 km/h erreiche.

Das Auto hoppelt alle paar Minuten und es wird mit der Zeit weniger bis es dann nach einer knappen Stunde kaum noch vorkommt. Bei der nächsten Fahrt dann aber wieder das selbe Problem.

Vor ein paar Tagen wurden Batterie, Steuerschieber, Leerlaufluftsteuerventil, Nockenwellengeber und Drosselklappengehäuse ausgewechselt da der Motor nicht mehr angesprungen ist.

Bei geringeren Geschwindigkeiten kein hoppeln. Ebenso wenn ich das Gas komplett durchdrücke kein hoppeln mehr.

Bevor der Wagen hoppelt fühlt es sich an als würde sich etwas sammeln was dann entweicht und das hoppeln auslöst.

Die Motorkontrollleuchte leuchtet seit 2 Wochen, könnte also vielleicht was damit zu tun haben, leuchtete aber auch schon vor dem hoppeln. Außerdem leuchtet die Motorkontrollleuchte nur bei Fahrten die länger als 2 Stunden sind. Vorher bleibt sie aus. Bei der nächsten Fahrt ist sie dann wieder aus.

Habe nach der letzten Reparatur kaum noch Geld für die Werkstatt übrig. Vielleicht hat jemand von euch eine Idee was es sein könnte, damit die Fehlersuche günstiger wird?

Auto, KFZ, Werkstatt, Autofahren, Motor, Automobil, volvo, Motorkontrolleuchte, Volvo V40, Auto und Motorrad
Volvo V70 (Bj. 1997-2004) - Kriterium Laufleistung?

Nach 13 Jahren verabschiede ich mich jetzt von meinem getreuen Corsa B (Bj 97) wegen Rost im Endstadium und weil wir mal ein großes, praktisches Auto in der Familie haben wollen :D
Es soll ein o.g. Volvo sein, weil ich die Autos einfach in ihrer pragmatischen Formsprache schön finde und die Dinger ja absolut unverwüstlich sein sollen und in diesen Baujahren auch noch nicht so rollende Computer waren wie Autos das heutzutage sind. Mein Onkel faehrt auch so einen Volvo seit 18 Jahren und ist absolut überzeugt von dem Auto, bis heute.

Ich hab mich nun schon etwas in Berichte verschiedener Jahrgänge der typischen Autozeitschriften eingelesen und so weit gefaellt mir was ich gesehen habe. Außerdem schaue ich mir Online den Gebrauchtwagenmarkt zu diesen Autos an und vergleiche Preise und Zustand der Angebote. Was mich sehr gefreut hat war zu sehen, dass sogar die Benziner z.T. Laufleistungen von über 600.000km erreichen!
Das gefällt mir sehr, denn die meisten am Markt haben mindestens über 200.000km auf dem Buckel, und ich will auch definitiv einen Benziner weil ich nicht so viel Langstrecke fahre wie ein Diesel das bräuchte (ein Stadtauto wirds jetzt auch nicht, aber ich fahr halt hoechstens einmal im Jahr Strecken über 100km, und das is fuer einen Diesel glaube ich nicht so doll).

Ich tu mich jetzt allerdings ein bischen schwer einzuschätzen, ab wann bei diesen Autos hinsichtlich der Laufleistung der Punkt überschritten ist, ab dem es sozusagen "auf 100.000 mehr oder weniger" beim Gebrauchtkauf nicht mehr ankommt. Und zwar einfach aus dem Grund, weil man ab da einfach keine begründete Aussage mehr darüber treffen kann ob das Auto nun nochmal 100.000 schafft oder nicht.

Konkret hab ich hier folgenden Fall:
https://www.autoscout24.de/lst/volvo/v70/forchheim-(forchheim)?sort=standard&desc=0&offer=J%2CU%2CO%2CD&gear=M&fuel=B&ustate=N%2CU&lon=11.0584&lat=49.71987&zip=Forchheim%20(Forchheim)&zipr=100&cy=D&fregto=2004&atype=C&ac=0

Einmal das Angebot fuer 1360€ und einmal das fuer 1950€.
Das günstigere hat viel mehr Laufleistung, 409000km statt 240.000km.
Dafür sieht das günstigere Angebot zumindest innen um einiges gepflegter aus, außerdem hats mir die Lederausstattung schon sehr angetan^^.
Letztlich sind beide vom Händler, was den Vorteil der Garantie hat.

Obs jetzt wirklich eins von beiden wird muss sich bei der Probefahrt herausstellen. Trotzdem wüsste ich gern von jemandem, der sich mit Autos und vielleicht auch im speziellen mit diesem Typ Volvo auskennt, ob die Laufleistung in diesen Größenordnungen noch großes Gewicht bei der Kaufentscheidung haben sollte oder nicht. Beim Gebrauchtwagenkauf geht man ja immer ein gewisses Risiko ein, da kommt man nicht drumrum. Und ich hab auch das Geld um nochmal 5000 Euro für Reparaturen reinzustecken wenns sein muss. Dafür soll das Auto dann aber halt auch die nächsten 8-10 Jahre mit mir rumfahren. Und da wüsst ich eben gern, inwiefern die KMLeistung bei mir wichtig wär

Gebrauchtwagenkauf, volvo, Auto und Motorrad

Meistgelesene Fragen zum Thema Volvo