Schulausschluss mitten im Halbjahr obwohl Distanz Unterricht ist das erlaubt!?

Ich habe mich in einer VHS Schule angemeldet um meinen HSA9 nachzuholen. Die Schule lief gut ich schrieb gute Noten doch dann kam der Distanz Unterricht.. Die Lehrer überschütteten uns regelrecht mit Hausaufgaben(mehr als wir normal Unterricht gehabt hätten) die wir in kurzer Zeit erledigen sollten.
Hausaufgaben wurden nicht mal korrigiert oder man hat keine Rückmeldung erhalten. Online Unterricht wo Lehrer was erklären gab es auch keinen.
Mein Problemfach war Mathe ich müsste mir das Thema ja erst mal selbst beibringen um meine HA überhaupt zu erledigen. Das gleichzeitig mit den anderen Fächern Frist gerecht einzureichen war auf jedenfall nicht immer leicht.. natürlich sind die Noten schlechter geworden

aber haben die Lehrer Verständnis gehabt ? Hilfe angeboten ? Nix einfach gar nix !!

jetzt wurde ich von dem Lehrgang ausgeschlossen wegen zwei 5fen obwohl ich noch ein halbes Jahr Zeit gehabt hätte meine Noten wieder aufzubessern.
dürfen die das eigentlich ?? Ich war eine gute Schülerin und die Schule fiel mir nicht schwer und jetzt in so einer schweren Zeit, schließen die mich mitten im Jahr aus obwohl ich mir Wort wörtlich jeden Tag den arsch aufgerissen habe !!!
ich bin total verzweifelt 😭 ich wollte meinen Abschluss nach machen damit ich meine Fehler besser machen kann und jetzt soll ich mit nichts da stehen ..

die haben mich zusammen mit anderen Schülern ausgeschlossen die (wie der Schulleiter mir selbst erz hat) noch nie Aufgaben eingereicht haben !!! Während ich meine Aufgaben woche für Woche gemacht habe.. nur manchmal nicht alles geschafft habe ..Diese Zeit ist doch für jeden nicht leicht wie kann man da so Unmenschlich sein? Kennt sich Jemand mit den Gesetzen aus ....

Schule, Noten, Abschluss, Lehrer, VHS, Coronavirus
Wieso arbeitete Richard Williams 28 F*ckin' Jahre an "The Thief and the Cobbler"?

Nicht viele kennen von uns die (Disney) Aladdin Vorlage "Der Dieb und der Schuster"..

& ganz unter uns/ ganz mal ehrlich: Das ist wahrscheinlich auch BESSER so..

Denn wenn man sich anschaut, was Williams so FABRIZIERT hat, könnte einem spei-übel werden: Denn nicht nur das Stoyrboard überzeugt nicht, auch der Verlauf des Films ist gääähnend & unnötig!! (VÖ: 1993 in Südafrika.)

Ein armer Schuster muss im Auftrag des Sultans (der dem aus Aladdin SEHR ähnlich sieht & wohl auch aus "Der Dieb und der Schuster" übernommen wurde..) die "Goldene Stadt" retten und hat dazu royale Hilfe bekommen: Niemand anderes als die Tochter des Sultans, genannt wie ein Kaugummi-Produkt "Prinzessin Yum Yum" hilft ihm.. Auch der Bösewicht diente als Vorlage für Dschinni & Dschafar!

Da ich nicht auf den ganzen Schrott, den dieser Film zu bieten hat, eingehen möchte, würde ich auch niemals empfehlen diesen Schund anzusehen..

Es kostet euch nix, (Dank YouTube) aber viel unnötige Zeit & Kopfschütteln.. ._.

Ich wollte nun wissen, wie ein Mann darauf kommt 28 (!) Jahre seines Lebens für so ein unnötiges filmisches Machwerk zu opfern & tatsächlich zu veröffentlichen..

Vielen Dank für informative, interessante, hilfreiche, tolle & ausführliche Antworten! <3

Wieso arbeitete Richard Williams 28 F*ckin' Jahre an "The Thief and the Cobbler"?
Fernsehen, Disney, Zeichentrick, Filme und Serien, Orient, VHS, Vorlage, 1001 Nacht, Erzählung, Überflüssig, Schlecht, Unnötig, Rat

Meistgelesene Fragen zum Thema VHS