Vhs Recorder Bild und Ton Problem?

4 Antworten

den haste wohl kaputt gespielt

b besorg dirn älteren Fernseher mitn Scartanschluss dann sollte das mit dem Videos auch klappen.

Die alten Fernseher hatten dann teilweise noch das rot -weiße cinch Kabel für den Ton womit man den dann auch übertragen konnte.

Alte VHS Kaufkasetten waren mit einem analogen Kopierschutz ausgestattet welcher bewirkt hat, daß der Videorecorder mit einem Fernseher verbunden sein mußte, für eine Wiedergabe ohne Bildstörung.

Das heißt, der Fernseher hat ein spezielles Frequenzmuster auf das AV-Kabel aufmoduliert, welches dem Videorecorder mitteilte, daß auch wirklich ein Fernseher am anderen Ende angeschlossen ist und nicht ein weiterer Videorecorder der z.B.gerade eine Raubkopie herstellt.

AV-Konverter, Videograbber usw. sind nicht in der Lage ein solches Frequenzmuster zu simulieren und daher weden sie von einem VHS-Videorecorder nicht als Fernseher identifiziert und somit sorgt der Videorecorder dafür, den Kopierschutz zu aktivieren in dem er willkürlich die Trackingspur des Bandes so verschiebt, daß das Bild fehlerhaft übertragen wird.

Diese Problem existiert bei selbst aufgenommene VHS-Bändern oder Camcordervideos nicht, weil diese keinen Kopierschutz haben.

Einzige Möglichkeit den Kopierschutz umgehen zu können ist einen Fernseher mit anzuschließen indem man zum Beispiel Cinch-Ypsilon-Adpterkabel verwendet, also Fernseher-Videokonverter-Videorecorder miteinander verbindet.

Ich habe das Problem auch bei selbst bespielten Kassetten

0

Deutlicher Farbstich ist bei analoger Bildübertragung häufig ein Zeichen dafür, dass einer der Stecker schief oder locker sitzt, vermutlich der Scart-Stecker.

Es könnte auch daran liegen, dass das Kabel geknickt oder gequetscht wurde. Dadurch können Adern beschädigt werden.

Wenn der Adapter nicht kaputt ist solltest du die Ton/Video Köpfer in dem Recorder reinigen!

Was empfiehlst du mir für Reinigungsmittel?

0