Zoom H6 - Verstehe Datei- und Ordnersystem nicht?

Hallo.

Ich habe hier seit 2 Tagen einen nagelneuen Zoom H6 Recorder liegen und verstehe trotz Handbuchlektüre nicht einen Piep von dieser seltsamen Struktur mit Ordnern und Dateien, die das Gerät auf der SD Karte anlegt (oder auch nicht, siehe unten).

Es scheint völlig irrelevant zu sein, welchen Ordner (es waren schon nach dem allerersten Einschalten 10 Projektordner darauf und in jedem Ordner sind mindestens 10 Files.) man wählt. Wählt man den Ordner überhaupt? Ich drücke die REC Taste zum Auswählen, aber wo er die Dateien hinschreibt, hat für mich null System.

Ich nehme hier und da auf, drücke, klicke, wähle Ordner, als Quittung springt er dann immer zurück ins Aufnahmebild und ich weiß wieder nicht, was er jetzt für einen Ordner und eine Datei ausgewählt hat.

Stecke ich die SD Karte in den PC, ist auf der Karte ein Ordner (ohne Dateinamen), und darin wieder einer, darin wieder einer, bis ins unendliche. Dateien finde ich auf der Karte überhaupt keine.

Stecke ich die Karte wieder in den Recorder, sind die Sachen die ich die letzten Tage reingequatscht habe, aber da. Wobei man danach mangels Dateiname nicht suchen kann, einfach nur blindes Rumklicken in den Ordnern bringt hier und da die Soundclips zum Vorschein.

Im Handbuch Seite 25 steht auf einem kleinen Bild die Struktur, aber das stimmt hinten und vorne nicht bzw. ist total aussagelos. Da stehen andere Dateinamen drin als auf der Karte, je nach dateiname (im Handbuch) soll dann einer der 6 Eingänge verwendet worden sein. Die 2 steht für das Aufsteckmikrofon (LR), wähle ich aber die 2 aus und spreche wieder was rein, finde ich das Gesprochene dann unter der 11.

Da ich keinerlei Plan habe, was wohin gespeichert wird, komme ich gar nicht erst so weit, dass ich mal eine Datei löschen kann. Oder umbenennen. Mit dem Zoom H4n ging das alles relativ einfach, aber hier? Völliges Chaos. Wie kann man aus so einer einfachen Sache nur so eine Raketenforschung machen???

Kann mir das jemand mal in ein paar geraden Sätzen verklickern?
Das wäre super.

Danke und schönes Wochenende!

Recorder, Zoom, Dateisystem, Diktiergerät, Ordnerstruktur
1 Antwort
Welche Möglichkeiten gibt es, noch ein HDMI Signal aufzunehmen?

Gibt es eine noch Möglichkeiten HDMI Signal aufzunehmen? Dass die Möglichkeit besteht habe ich schon herausgefunden, trotzdem hier mein Problem! Ich möchte meine gesamte Homevideo Sammlung 1 zu 1 (ohne PC) neu recorden (nicht kopieren) Die Ursprungsdateien sind von meiner Full HD Panasonic im .m2ts also BluRay Format bei 1920x1080i 25fps h264 Bitrate 16.0000 - Audio: Ac3 256kbps. Diese Dateien möchte ich 1 zu 1 neu über einen Recorder aufnehmen. Abspielquelle soll dabei mein Bluray Player sein (HDCP /HDMI Sperre ist deaktiviert) und zwar sollen die neu geschriebenen Dateien in der gleichen Qualität sein wie die Originale d.h. gleiche Auflösung fps Bitrate und Format. Ich habe schon einiges Probiert. Die Avermedia Geme Capture HD2 und die Haupauge Game Capture HD 2 sind z.B. durchgefallen.

Festgestellte Nachteile Avermedia: Auflösung nur 720p und nur im mp4 Format bei nur einer Audiobitrate von nur 128kbps. Festgestellte Vorteile: Kein PC Notwendig, Aufnahme direkt auf Usb stick oder Hdd.

Festgestellte Nachteile Haupauge Game Capture HD 2: Festgestellte Nachteile: keine direkte Aufnahme auf Usb und HDD (Pc oder Notebook notwendig)

Kennt jemand also ein solches Aufnahmegerät? wo das o.g. abgedeckt wird? Zur Not würde ich mich auch mit .mts oder .ts Format und bei mindestens einer 15000er Bitrate und mit mindestens einer 192kbps Audio Bitrate zufrieden geben.

aufnehmen, pvr, Recorder, HDMI, Hauppauge, AVerMedia, Game Capture
3 Antworten
TV-Sendungen aufnehmen mit neuen Receiver auf VHS möglich?

Mein Fernsehen empfange über Satellit. Nun ist es Zeit, einen neuen Receiver mit HD+ (könnt ihr mir einen empfehlen?) zu kaufen. Den Fernseher würde ich über HDMI mit dem Receiver verbinden. Soweit kein Problem.

Aber ich würde gerne auch das Fernsehprogramm aufnehmen wollen. Mit dem alten Receiver habe ich auf VHS aufgenommen. Der Rekorder war zwischen Receiver und TV mit Scart-Kabeln verbunden. Mit einem neuen Receiver hätte ich auch die Möglichkeit auf USB-Festplatten aufzunehmen.

Ich würde aber in nächster Zeit bevorzugt auf VHS aufnehmen. (Ich weiß, schlechte Bildqualität bei VHS). Eventuell später würde ich auf Festplatte aufnehmen. Bleiben die Sendung & Co auf Festplatten unbegrenzte Zeit auf der Festplatte oder hat man da ein vorgebendes Zeitfenster zum anschauen wegen Kopierschutz und Urheberrecht von HD?

Kann ich den Rekorder dann via Scart mit dem Receiver verbinden, und mit ihm das Programm aufnehmen? Da der Receiver das Bildsignal ja auf HDMI (=TV) und Scart (=VHS-Rekorder) gleichzeitig ausgeben muss. Funktioniert das Aufnehmen/anschauen, so wie es auf dem Bild zu sehen ist? Es wird nur der Sender aufgenommen, der auch angeschaut wird.

Meine Frgen in der Zusammenfassung: Kann ich bei HD+-Receivern via Scart auf VHS aufnehmen und zeitgleich das Signal über HDMI zum Fernseher leiten? (Siehe Bild)

Bleiben Sendunge auf Festlatten unbegrenzt zum anschauen?

Könnt ihr mir einen Receiver empfehlen? HD+ / Scart und HDMI / Aufnahme auf USB-Geräte / Preis ~100€

Vielen Dank schon Mal für eure Antworten

TV-Sendungen aufnehmen mit neuen Receiver auf VHS möglich?
Fernseher, Recorder, HD, HDMI, Receiver, satelit, Scart, VHS
2 Antworten
Panasonic DVD-Recorder DMR-EX93C nimmt unprogrammiert auf (und andere Probleme)

Hallo,

am Sonntag haben wir unseren neuen DVD-Recorder angeschlossen. Der Empfang erfolgt - wie bei unserem früheren Gerät - über einen Satelliten-Receiver (Bedienungsanleitung S. 8)

Jetzt haben wir folgende Probleme: 1. Ist es normal, dass der Recorder angeschaltet sein muss, damit man Fernsehen kann? Beim alten Gerät wurde das Signal vom Satelliten-Receiver auch im "Aus"-Zustand durchgeschliffen.

  1. Ist es normal, dass sich der Recorder nur einschalten lässt, wenn auch der Satelliten-Receiver eingeschaltet ist? Dann müsste man den Satelliten-Receiver ja auch einschalten, wenn an nur was vom Recorder abspielen möchte.

  2. Am Sonntag haben wir einiges ausprobiert: Aufnahme, Wiedergabe, Aufnahme löschen, laufende Aufnahme stoppen, aufgenommenen Titel trennen. Bei einem neuen Gerät ist einiges noch gewöhnungsbedürftig, aber es hat funktioniert. Seit Montag geht das alles nicht mehr. Der Recorder nimmt auf, sobald er eingeschaltet ist - ohne dass er entsprechend programmiert ist. Und diese Daueraufnahme lässt sich nicht stoppen - außer, der Satelliten-Receiver wird ausgeschaltet. Dann kann man etwas früher Aufgenommenes noch ansehen, sobald man aber eine Datei bearbeiten (oder eben auch löschen möchte) heißt es "(während einer Aufnahme nicht möglich" (oder so ähnlich). Woher könnte diese "Daueraufnahme" kommen? Und wie kann sie gestoppt werden?

Danke für Tipps!

Technik, Fernseher, Recorder
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Recorder