Partnerin möchte nicht wegziehen?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

ich bin 27 und seit acht Jahren mit meiner Freundin (gleiches Alter) zusammen, sie ist für mich die Frau fürs Leben.

Es ist so, dass es schon immer mein größter Traum war in die Berge zu ziehen, eigentlich ins Ausland aber wegen ihr (sagt sie könne kein richtiges Englisch, was nicht wahr ist) habe ich mich sehr bald auf das dt. Inland beschränkt. Von diesem Traum weiß sie von Anfang an und meinte immer, dass sie sich das sehr schön vorstelle und mit mir eines Tages auf jeden Fall mitziehen würde. Wir haben auch regelmäßig darüber gesprochen.

Ich bin jetzt fertig mit meinem Studium und wollte mich in der Gegend nach Jobangeboten umsehen und da sagt sie auf einmal, dass sie nochmal nachgedacht hat und im Ort wohnen bleiben möchte direkt bei ihren Eltern und der ganzen Verwandtschaft (sind ja alle halbwegs nett, aber gehen mir ziemlich schnell auf den Zeiger, weil ich dieses gezwungene Familie-muss-sich-ständig-sehen sehr anstrengend finde und es von meiner Seite aus nicht kenne, bei mir wohnen alle sehr verstreut).

Sie wohnt noch bei ihren Eltern im Haus in dem Dorf wo sie auch geboren wurde, musste für die Ausbildung und den Beruf nie wegziehen. Ihre ganze Verwandtschaft wohnt da auch. Heimatverbundenheit kann ich nachvollziehen, aber das ist von 100% auf 0% und das Gegenteil was sie mir jahrelang immer sagte. Jetzt erwartet sie, dass ich auch in dieses Dorf ziehen soll, das keinerlei Anbindung an eine Stadt usw. hat, ich habe nicht mal ein Auto und finde da auch keinen Job ohne ewig zu pendeln.

Wenn sie nicht so weit weg möchte (wir sind aus der Nähe von Wolfsburg) verstehe ich das ja, finde es zwar nicht fair da nach so vielen Jahren plötzlich mit anzukommen aber ich bin bereit für sie Kompromisse einzugehen, nicht gleich ans andere Ende Deutschlands zu ziehen. Aber zu erwarten dass ich nur weil sie ihre Familie jeden zweiten Tag sehen will in dieses Kaff ziehe ohne eigene Zukunftsaussichten, das ist doch nicht okay, oder?

Wäre dankbar wenn jemand Ratschläge hätte, wie ich damit am einfühlsamsten umgehe und sie umstimmen könnte, andere Gründe als die obigen habe sie nicht.

Phil

Liebe, Zukunft, Beziehung, umziehen, Wohnort
Umziehen oder nicht?

Ich bin gerade sehr stark am überlegen und kann mich einfach nicht entscheiden. Das belastet mich momentan sehr, deswegen würde ich gerne wissen, für was ihr euch entscheiden würdet, wenn ihr in meiner Lage wärt.

Also: ich studiere momentan und lebe noch zuhause bei meinen Eltern. Sobald die Präsenzvorlesungen wieder anfangen, sehr wahrscheinlich im Oktober (wäre dann im 3ten Semester), müsste ich wenn ich zur Uni fahre immer 60km hin und 60km zurückfahren von Mo-Fr. Ich hab mir ausgerechnet dass ich ungefähr 250-300€ fürn Tank zahlen müsste.
Jetzt hab ich aber die Möglichkeit ab Mai in eine WG zu ziehen wo ich monatlich 200-220€ zahlen müsste. Und dann müsste ich ja noch 100€ für Essen usw zahlen. Also kommt das so ziemlich auf das gleiche hinaus.

Aber ich habe extreme Angst davor umzuziehen aber nur so lerne ich neue Leute kennen. Ich kenne momentan niemanden, da wir bis jetzt nur Online Vorlesungen hatten.
Ich hab aber auch Angst davor dass selbst wenn ich dort hinziehe keine Freunde finde. Das Zimmer dort ist auch fast 3x kleiner als mein Zimmer hier und das Gebäude sieht auch ein wenig schäbig aus. Ich hab auch Angst dass meine Eltern mich zu arg vermissen und damit nicht klarkommen bzw ich sie zu sehr vermisse und mich dort einfach nur unwohl fühle..

Was denkt ihr darüber? Wie würdet ihr euch in meiner Lage entscheiden?
Ich bin an sich auch eher der ängstliche Typ

Studium, Geld, Umzug, Eltern, umziehen, WG, Ausbildung und Studium
Freund will nicht zusammenziehen (Fernbeziehung)?

Hallo,

ich führe eine Fernbeziehung mit meinem Freund und wir sehen uns leider immer nur alle 2-3 oder auch 4 Monate. Das belastet mich natürlich dann auch sehr und umso schöner ist es dann ihn wiederzusehen. Seit ein paar Monaten stand dann das Thema zusammenziehen im Raum und wir haben auch eine schöne Wohnung gefunden. Alles hat super gepasst er fragte mich wochenlang wann wir endlich einziehen können. Da er so weit weg wohnt, habe ich nun wochenlang mit meiner Familie renoviert und sie tun es auch immer noch bin seit zwei Tagen bei meinem Freund, da ich ihn überraschen wollte und wir wollten dann Samstag also morgen zusammen zurückfahren und in einem Transporter seine Sachen mitnehmen. Zwischendurch hat er manchmal so Anmerkungen gemacht wie ja es ist so schön hier und er wohnt noch nicht lange mit seiner Familie im neuen Haus und seine Freunde und Würden alle meinen er sei verrückt das er jz weg zieht, weil sein Haus auch so neu ist etc. Und da hab ich mich schon komisch gefühlt. Dann gestern meinte er es wäre schwer wegen seiner Mama da meinte ich verstehe ich auch alles aber man kann sich ja auch besuchen. Dann meinte er es wäre nicht das gleiche... dann fragte ich ihn ob er sich wirklich sicher sei und er brauchte lange bis er ja sagte.. dann wurde mir klar er ist nicht soweit und ich war sehr traurig wir haben beide geweint, weil wir uns wirklich sehr lieben und große Familienmenschen sind. Er meinte dann auch das er vielleicht anderer Meinung bezüglich der Wohnung gewesen wäre, wenn er zu dem Zeitpunkt bei sich zuhause und nicht bei mir gewesen wäre, da wir bei mir waren und meine Mutter sich auch gefreut hat und meinte das das ja super passt etc. Er war damals schon nicht sicher, sagte mir aber nie etwas.. ich hatte nun schon wochenlang alles vorbereitet eingekauft und dann war es wie ein Schlag ins Gesicht für mich.. ich meinte dann nach langem überlegen , das er dann nachkommen soll, wenn er wirklich weiß was er will und ich alleine zurückfahre um es meiner Familie zu erklären. Er wollte das jedoch heute morgen dann nichtmehr und meint er will mit morgen etc. Dann sagte er eben das er auch mit seinem Freund gesprochen hat und er ja nach einem Monat wenn’s ihm nicht passen würde ja auch wieder zurück gehen kann.. Ich weiß einfach momentan nicht was ich davon halten soll. Kann mich nichtmal richtig freuen, weil ich bedenken habe, das er nicht bleiben will und nicht glücklich sein wird. Aber dann wieder dieses hin und her und monatelang nicht sehen macht mich auch auf Dauer nichtmehr glücklich.. ich möchte mit ihm sein. Hat jemand eine Idee was ich tun kann, wie ich damit umgehen soll oder was ich ihm am besten sagen sollte ?

ich liebe ihn wirklich unbeschreiblich, er ist mein erster Freund und ich weiß einfach nicht weiter..

Danke im Voraus

LG

Familie, Freundschaft, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung, Partner, umziehen
Ich werde umziehen, ganz weit weg, kann mir jemand helfen nicht so traurig zu sein?

Also ich werde ganz weit weg umziehen, weil mein Papa eine neue Arbeit hat. Aber ich habe das größte Problem. Mich nervt mich dass, Ich werde meine Freunde nie wieder sehen, michvon einem Jungen zu verabschieden der mir die Welt bedeutet, mein eigenes Pony werde ich auch nicht mehr reiten außerdem war meine Reitlehrerinwie meine Mama, sie war soooo nett zu mir, meine Schule die für mich die besten Lehrer*innen und die besten Kameraden hat, mein Dorf wo ich da 10 Jahre gelebt habe (ich bin 12, also ich wurde in einem anderen land geboren und als wir hierher kammen, war unser 1. Zuhause hier wo ich jetzt lebe), außerdem sehe ich meine freunde aus der grundschule auch nicht, weil ihre schule woanders ist, und nächstes jahr werden sie zum Schulzentrum kommen weil man dort nur bis zur 6. Klasse sein kann, und ab der 7. Ist man am schulzentrum. Ich war immer gespannt darauf sie wieder zu sehen. Aber jetzt nicht mehr. Letztes mal habe ich eine Freundin von der Grundschule gesehen (wie oben genannt) uns ihre Reaktionen war echt nur "Oh mein Gott, ELLIANA!" und wir beide haben sofort angefangen zu weinen.

Alle oben gennanten Leute, WIR WAREN SO UNVERTRENNLICH

Ich bitte um hilfe ich kann nicht aufhören zu weinen und heulen. Ich habe mit meinen Eltern darüber gesprochen, wie schwer es mir fällt, und sie sagten : "Egal es wierd schon wieder"

Liebe, Leben, Schule, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, traurig, Umzug, Freunde, Deutschland, Stadt, Karriere, Dorf, Jungs, Liebe und Beziehung, Nerven, Traurigkeit, umziehen, neues leben, Ausbildung und Studium
Wo in Deutschland wird es weder so richtig kalt noch heiß?

Eigentlich klare Antwort: je küstennäher desto besser. Vom Klima her, würde ich eigentlich echt sagen: An die Küste.

Aber eigentlich will ich mich mittlerweile verändern, will wegziehen, einen neuen Lebensabschnitt einleiten. Gibt es auch andere Gebiete in Deutschland mit sehr gemäßigtem Klima, auch Inselgebiete????!!!!.

Freunde und Bekannte haben mir bei meinen Überlegungen echt teils den Vogel gezeigt und hatten/haben da vermutlich echt ziemlich RECHT. Ihre Argumente hatten echt viel (nur aufs Klima bezogen, das war aber immer das Hauptargument- ja, und ich sehe es ein- zu Recht).

Gibt es irgendwelche anderen Gebiete in Deutschland mit gemäßigtem Klima, am besten obendrein waldreich?.

Im Sommer finde ich es hier an der Küste klimamäßig toll, im Winter oft noch gerade erträglich , zur Zeit aber echt unerträglich- mag kaum mehr rausgehen , gefühlte- 15 °C (Finnland in JUGENDjahren war bei de facto- 30°C angenehmer(kann auch echt an meiner Jugend gelegen haben)- es ist natürlich viel wärmer, aber echter Dauerfrost (die letzten Jahre sehr selten).

Aber, (und da hat mein ganzes Umfeld recht!) ich würde wahrscheinlich in harten klimatischen Gefilden unglücklich werden. . Bin nicht mehr so jung, punkto Kälte, Wärme vertrage ich heute besser als früher, aber immer noch nicht wirklich gut.

Was meint Ihr?:

Gäbe es in Deutschland auch andere tolle Gebiete (klimamäßig erträglich) oder sollte ich doch unbedingt an der Küste bleiben?

PS: Mein Haus würde aber tatsächlich mit Klimawandel absaufen, wenn der Meeresspiegel steigen wird. Besser rechtzeitig verkaufen. Das Haus ist für Überschwemmungen nicht mal mehr versicherbar, obwohl es seit der DEICHziehung im 19. Jh. keine! Überschwemmungen im Land hinter dem Deich mehr gab.

Deutschland, Klima, Klimazonen, umziehen, Wohnort, Wohnortwechsel
Welche Arten für einen Auslandsaufenthalt gibt es?
Reise, Internet, Freizeit, Leben, Urlaub, Tourismus, Europa, Arbeit, hilfreich, Geld verdienen, Tiere, Lernen, Hobby, Südamerika, Pflege, Familie, Hund, Zukunft, Freundschaft, Haustiere, Job, Geld, Wetter, kalt, Erziehung, England, wandern, Mädchen, Sprache, verlassen, Gefühle, Menschen, Camping, Amerika, Träume, Informationen, Spanien, Sprachkurs, lachen, Bildung, Ausbildung, Frauen, Unterricht, Alltag, Kultur, Traum, Jugendliche, Meer, Island, Infos, Selbstbewusstsein, World, Neuseeland, Stadt, Camp, retten, Berge, alt, aupair, Auslandsaufenthalt, Auslandsjahr, Auslandsreise, auswandern, Backpacking, Bauernhof, beruflich, Ferien, Freiheit, Freiwilligenarbeit, freiwilliges jahr, FSJ, Gastfamilie, Gastgeschenk, Geschichte schreiben, Gesundheit und Medizin, Globus, Großbritannien, günstig, Heimat, High School, Internat, international, Irland, Isländer, Lebenserfahrung, Lehre, Lehrer, medizinisch, Nachhaltigkeit, Namibia, Nützliches, Packliste, politisch, Portugal, Selbstfindung, shetty, Spanisch, sprache-lernen, Sprachreise, sprachschule, teuer, Tour, Travel, umziehen, weiblich, Wohnwagen, Work, Work and Travel, zu Hause, Busreise, campus, erwachsen, fernweh, Lebenserwartung, nuetzlich, Sabbatical, Traumreise, verschwunden, 18 Jahre alt, Ferne, Gap Year, Gast, Kontinent, küsten, lebenstraum, lebenswichtig, ohne Führerschein, Ranch, Weite, zuhause bleiben, neu, jung, nachhaltig, Warm, Reisen und Urlaub, Rette die welt

Meistgelesene Fragen zum Thema Umziehen