Was soll ich tun gegen Diskriminierte Leute in Köln (Transsexuell)?

Warum werde ich in Köln verurteilt, weil ich Transgender bin ? Ich habe eigentlich gedacht, das Köln tolerant ist, aber leider nicht bei Transgender Leute. Warum ist das denn so ? Ich bin männlich, 37 Jahre alt und lebe seit Mai 2017 alltäglich als Frau. Zwischen August und Oktober 2017 war ich in der Psychatrie, weil ich mich umbringen wollte. Der Grund war, das ich von fremden Leute nieder gemacht wurde. Die Ärzte und Pflegern haben es geschafft mich stabil zu machen, Sodas ich die fremde Leute ignorierten konnte. Leider habe ich kaum soziale Kontakte, die mich akzeptieren wie ich bin. Ich hatte einen Psychotherapeuten für den Alltags Test seit November und im Oktober 2017 hatte ich auch ein Gespräch mit einem Psychologischen Gutachter. Beides verlief sehr Positiv und hatten mich als Frau angesehen vom Aussehen und sowie auch vom Verhalten her. Im November 2017 hatte ich einen zweiten Psychologischen Gutachten Gespräch, das Gespräch war gar nicht gut gelaufen. Er hatte mich als Homosexuellen dargestellt und sagte knallhart das ich eine Persönlichkeitsstörung habe. Er hatte auch im Amtsgericht Bericht lügen reingeschrieben, die nicht der Wahrheit entspricht. Seit dem bin ich komplett niedergeschlagen und habe keinen Lebensdrang mehr. Bin seit Dezember 2017 bis heute in der Psychatrie. Ich habe einfach keine Kraft mehr. War letzte Woche halbwegs stabil wieder und sollte zur belastungs Erprobung raus gehen. War in der Stadt als Frau gekleidet mit Make up in der Stadt unterwegs. Wurde wieder sehr stark ankritisiert und beleidigt. Die einzigsten Leute die freundlich waren, waren nur die Kassiererinnen. Das Personal von Starbucks war gegenüber mir sehr unhöflich als ich meinen Kaffee bestellt habe. Auch die Passanten vom Starbucks haben sich angegriffen gefühlt. War auch gestern als Erprobung rausgegangen und war im Kaufland. Die Dame an der Information war sehr freundlich gegen mir über als ich Sie ansprach über ein Produkt wegen der Garantie, die Kassiererin war ebenfalls sehr höflich und machte mich auch aufmerksam wegen der Garantie. Die Passanten haben sich angegriffen gefühlt, weil ich als Frau in Erscheinung getreten bin und kamen auch Beleidigungen. Warum fühlen sich die Menschen angegriffen in Köln ? Wenn die Leute sowas nicht sehen können, warum schauen die nicht weg oder warum fragen Sie mich nicht, warum ich so in Erscheinung trete ? Die Patienten kommen mit mir im Krankenhaus gut klar, Sie hatten mich auch angesprochen, warum ich so in Erscheinung trete und hatten es sehr positiv angenommen. Warum haben die Leute von draußen, keine Eier in der Hose und fragen mich, anstatt mich aggressiv anzumachen. Ich bin nicht die einzigste, die es durchmacht. Meine Zimmernachbarin (Transsexuell) hat genau die gleiche Erfahrungen durchgemacht. Warum sind die Leute so und warum können Sie die Menschen nicht leben lassen wie Sie sind ?

Köln, Psychologie, Diskriminierung, Klinik, Krankenhaus, Psychiater, Psychiatrie, Psychologe, Toleranz, Transgender, Transsexuell, Transfrau
9 Antworten
Warum findet man mehr zu MtF als zu FtM?

Also, wenn ich mich im Internet über "transsexuelle" Dinge erkundigen will, ist es so, dass ich persönlich zumindest das Gefühl habe, dass man im Internet mehr zu MtF's als zu FtM's findet. Beziehungsweise gerade bei präziseren Fragen ist es oft so, dass ich, obwohl ich FtM dazu schreibe, oft z.T. gar keine oder eben nur MtF bezügliche Antworten bekomme. Nun erkundige ich mich zur Zeit nach erfahrenen Therapeuten. In meiner Stadt gibt es schonmal gar keinen, aber wenn ich danach suche, finde ich für meine Umgebung nur MtF Foren, die über sowas berichten. Klar, letztendlich ist es (denke ich) zumindest halbwegs egal, allerdings ist es für mich etwas komisch, auf MtF Seiten nach einem Therapeuten für mich zu suchen. Das fühlt sich an, als würde jemand schwules auf einem Lesbenforum nach Hilfe suchen. Es ist möglich und kann gut klappen, fühlt sich aber komisch an. Nun, auch wenn ich bspw nach Outinggeschichten gesucht habe, habe ich oft hauptsächlich MtF Outings gefunden. Das gleiche eben auch mit vorher erwähnten Foren, vielleicht wirkt es anfangs wie ein FtM beziehungsweise generelles Trans-Forum, ist letztendlich aber irgendwie nur für MtF's. Mir würde es einfach nur reichen, einen Gleichgesinnten in meiner Umgebung zu haben, der mich versteht und mir hilft, beziehungsweise nicht zwingend in der Umgebung aber eben generell eine deutschsprachige Person, die eben da ist und mich versteht. Und da finde ich es recht schwierig, sowas zu finden und frage mich eben, warum ist das eigentlich so?

(Ich möchte damit übrigens keine MtF's angreifen, das war nicht meine Absicht)

Internet, transidentitaet, Transsexuell, FtM, mtf, trans, Transmann, Transfrau
5 Antworten
Transfrau ( MtF ) Ausreißen, Verzweiflung, und co. Was soll ich tun, kann mir vlt. jmnd. helfen?

Guten Tag liebe Gute Frage Community, ich bin 14 Jahre alt, und bin sehr verzweifelt. Ich bin transsexuell, wurde in einem Jungenkörper geboren, bin aber seelisch ein Mädchen. Ich geh bereits seit einem halben Jahr zum Psychologe, der mich auch versteht. aber mir immer wieder sagt, das kann ich aber in den nächsten Jahren nicht ändern, ich solle vlt. zu Hause in Frauenkleidung umher laufen, und dann in mehreren Jahren, könnte man dann über eine Behandlung reden, das ist ja wohl Blödsinn, denn ich hab mich nicht einmal als Junge gefühlt. Ich habe mich vor fast 2 Jahren versucht, mich umzubringen, aber meine Mutter hat mich dran gehindert. Ich habe mich schon mehrmals zu Hause bei meinen Eltern geoutet, aber ohne Erfolg, sie verstehen es nicht, sie wollen es nicht verstehen, es ging soweit, dass ich mir meine Haare kurz schneiden musste, und weiteres männliche tun musste. Ich halte es nicht mehr aus, jeder sagt, es liege an der Pubertät, oder es wäre nur ne Phase, aber ich habe mich schon immer als Mädchen gefühlt. Ich habe schon seit Tagen, Wochen wieder den Gedanken, mir das Leben zu nehmen, ich kann echt nicht mehr. Ich hatte schon vor, zu Hause auszureißen, aber das bringt mich dann aber auch nicht weiter, ich hoffe, jmnd. kann mir irgendwie Rat geben. Übrigens ich bitte nicht vorgeworfen bekommen, so weiter zu leben, als Junge zu leben, denn das bin ich nicht, ich bin ein Mädchen, stecke halt nur im falschen Körper. Danke im Voraus, Pia. Übrigens, ich weiß, dass Selbstmord keine Lösung ist, aber ich bin so verzweifelt.

Mir alleine ein neues Leben aufbauen 0%
Selbstmord ist keine Lösung 0%
Vorschläge oder Tipps von euch. 0%
Jugendfluchtwohgemeinschaft oder sonst was 0%
Ausreissen 0%
Selbstmord, Ausreissen, Transfrau
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Transfrau

Wie kann ich am besten eine Transfrau kennenlernen?

11 Antworten

Als Mann im Damen Badeanzug?

18 Antworten

Was passiert wenn man(n) Hormone nimmt?

2 Antworten

Transgender/Transsexuelle auf Foto erkennen?

5 Antworten

Transsexuell Hormone Geschlechtsumwandlung

2 Antworten

Transfrau - erstes Mal in die Öffentlichkeit - Kleider kaufen - Tipps und Tricks?

3 Antworten

Dürfen sich Transsexuelle einen Namen aussuchen. Das würde mich brennend interessieren?

7 Antworten

Kann man mit Silikon Brusteinlagen schwimmen?

4 Antworten

Warum findet man mehr zu MtF als zu FtM?

5 Antworten

Transfrau - Neue und gute Antworten