Katzen nachts zu laut, was kann ich tun?

Wohne seit bald 2 Jahren in meiner neuen Wohnung. Anfangs hatte ich 2 Katzen die beide Freigänger waren aber auch viel in der Wohnung getobt haben. Einer davon wurde leider vor 4 Monaten überfahren. Und seit dem hab ich eine neue. Die kleine ist leider taub und deswegen will ich sie nicht raus lassen. Allerdings hat sie unheimlich viel Energie und erkundet alles in der Wohnung. Leider schmeißt sie dadurch auch viel runter. Und tobt auch ständig durch die Wohnung auch Nachts.

Sie ist jetzt 9 Monate alt.

Heute hat sich meine Nachbarin unter mir beschwert dass es Nachts manchmal so scheppert (wenn sie mal wieder was umgeworfen hat) und sie ständig rennen und Nachts soll ruhe sein sie macht das nicht mehr lange mit und ich soll mir was einfallen lassen, sonst ruft sie unseren Vermieter an.

Als ich sie bekommen habe miaute sie 15h am tag also immer wenn sie nicht geschlafen hat. Jetzt ist sie zwar immer noch geschwätzig aber miaut vlt 1h in der Summe.

Sie hat anfangs auch tägl. Was runter geschmissen aber jetzt "nur noch" alle paar tage mal ein Glas oder Blumentopf. Leider immer morgens oder Abends wenn Sie ins Bett geht.

Aber das toben mit meinem anderen kann ich ihr nicht abgewöhnen. Will ich auch nicht sonst wär sie keine katze mehr sondern ein Plüschtier. Sie tobt halt wirklich fast die ganze zeit. Sie schläft 1-2h und dann gehts los für 1h und dann wird wieder geschlafen.

Ich will Sie nicht abgeben müssen und ausziehen will ich aber auch nicht. Ich weiß nicht was ich machdn soll.

Tiere, Wohnung, Katze, Lärm, Nachbarn, taub
4 Antworten
Taube Katze erziehen, wie?

Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Ich hab seit 2-3 Monaten eine neue Katze und die ist taub. Ich hatte schon viele Katzen und die konnt ich alle soweit erziehen. Aber Sie schmeißt ständig alles runter. Sie hat schon 4 Blumentöpfe und 2 gläser auf dem Gewissen, was nicht heißt dass sie nur 6 mal die Töpfe runter geschmissen hat. Am Anfang haben sie es noch überlebt oder waren aus Plastik. Ich kann jeden morgen oder abend nach der arbeit erst mal anfangen zu putzen und die Pflanze neu einzupflanzen. Sie hat Katzengras aber das schmeißt sie auch nur in der Gegend rundum. Aber die andren knabbert Sie an.

Ich habe eine 2. Katze die Tagsüber und Nachts auch drinnen ist mit dem spielt sie auch ein wenig. Bei den andren Katzen konnt ich immer nur mit Nein schreien und sie haben es gelassen. Auch kratzt sie an bett und Teppich anstatt an den Kratzmöglichkeiten. Wenn Sie was macht was Sie nicht tun soll geh ich hin puste Sie an und setz sie weg (soweit ich es mitkrieg) bzw setzte soe an den Kratzbaum und mach mit den Pfoten Kratzbewegungen. Sie ist jetzt 6/7 Monate und seit 3 wochen auch kastriert.

Letzte Woche lag ich auf der Couch und sie kam gurrend frlhlich zu mir hat sich neben mich gesetzt (dachte ich) fing an sie zu streicheln und hörte auf einmal wie sie neben mir auf die couch pisst. Hat sie noch nie gemacht und sie ging ansonsten normal auf die Toilette. Was war das?

Wie schmeißt sie nicht mehr alles runter?

Bitte helft mir ich weiß nicht mehr weiter. So raubt Sie mir noch den letzten Nerv.

Mir ist bewusst Sie ist noch jung und so aber sie weiß dass sie es nicht darf. Wenn sie bemerkt hat dass ich es sehe hört sie sofort auf und geht langsam weg. 

Tiere, Erziehung, Katze, gehörlos, taub
6 Antworten
Ich halte das nicht länger aus. Was kann ich tun?

Also ich hoffe, dass ihr mich jetzt nicht falsch versteht. Ich habe einen Bruder, der ziemlich viele Probleme hat. Schon als Baby war er nach der Geburt lange im Krankenhaus. Dann hatte er immer viele Therapien. Er ist auf einem Ohr schwerhörig, hat Probleme mit dem Sprechen und hat eine Form von Autismus diagnostiziert.

meine Eltern haben wegen ihm ständig Stress. Er wurde bisher inklusiv beschult, weil er gabz normal intelligent ist oder vielleicht sogar etwas intelligenter als normale Menschen 😉

Naja er hat viele Probleme in der Schule. Meine Mutter musste ihn oft abholen und er durfte nicht dorthin, wenn seine Ikraft krank war...

Hinzu kommen viele Therapietermine usw.

meine Eltern streiten sich zur Zeit ganz oft weil sie einfach überfordert sind. Selbst der Urlaub war super anstrengend. Ich muss mir auch alles gefallen lassen. Seine komischen Hörspiele hören, mit Licht einschlafen etc, weil er sonst nicht schlafen kann und wir im Urlaub ein gemeinsames Zimmer hatten.

für mich haben sie irgendwie nie Zeit. Ich werde nie beachtet. Wenn ich das anspreche, heißt es ich sei doch schon groß und so oder meine Eltern sagen bloß wie stolz sie auf mich sind etc.

uns wurde auch schon empfohlen, dass wir eine Familien Unterstützung bekommen. Die würde sich dann ein paar Stunden im Monat mit ihm beschäftigen und meine Eltern hatten mal Zeit für sich und eventuell sogar mal Zeit für mich.

aber das wollen sie auch nicht, weil er das nicht will. Er müsste dann ja neue Leute kennen lernen...

Mit meinen Freunden kann ich auch nicht wirklich reden, weil sie das alles nicht so ganz checken. Wenn ich darüber spreche, dass er behindert ist, meinen sie ich würde übertreiben. Er wirkt eben nicht so wie in Filmen oder so. Trotzdem ist es teilweise sehr anstrengend mit ihm zu leben. Nur eine einzige Freundin kann das ein bisschen nachvollziehen.

ich habe mich auch schon mal geritzt, weil ich dachte vielleicht bekomme ich so etwas mehr Aufmerksamkeit von meinen Eltern. Vielleicht erkennen sie, dass es mir nicht gut geht, aber sie haben es gar nicht wirklich wahrgenommen.

in den Ferien ist es umso schlimmer, weil er keine feste Struktur hat und einfach mal austickt.

Was kann ich tun? Manchmal würde ich am liebsten einfach ausziehen.

PS ich bin 15 er ist 11

Urlaub, Therapie, Kindererziehung, Familie, Freundschaft, Erziehung, Eltern, Psychologie, Autismus, Behindert, Behinderung, Bruder, gehörlos, Gesundheit und Medizin, Lebenshilfe, Liebe und Beziehung, Ritzen, Schwerbehinderung, Schwerhörig, Schwerhörigkeit, Taubheit, Autist, taub
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Taub