Pflanzen sterben grundlos im Garten?

Hallo zusammen.

Aktuell habe ich Urlaub und kann mich dem Thema mit meinem Garten widmen, das mich seit circa 2 Wochen beschäftigt.

Vor rund einem halben Jahr habe ich das Haus meiner Grosseltern übernommen, das auch einen Garten beinhaltet. So fing ich schnell an Pflanzen zu züchten wie Salat, Gurken, Tomaten und andere Gewächse. Es lief auch alles einwandfrei, bis vor 2 Wochen die Pflanzen grundlos anfingen nacheinander zu verrotten.

Ich wohne sehr nah am Wald, jedoch ist der Garten eingezäunt und ich habe Kameras im Garten. Davon abgesehen hatte ich bisher nie so ein Problem und ich kann nicht verstehen, was dabei passiert.

Ich habe bereits einen sehr guten Freund der Botanik studiert hat um Rat gefragt und er fand dabei nichts heraus was schädlich sein könnte, keine Verunreinigung oder Vergiftung. Auch Schädlinge und Pilze/Schimmel konnte er ausschliessen. Dabei betrifft es auch Pflanzen, die durch Seile an den Töpfen von der Decke hängen.

Nur die Pflanzen im Haus sind bisher verschont geblieben, dabei sind Bergpalmen, Efeututen und eine Monstera.

Mir bereitet das grosse Sorgen, und ich finde es schade, dass ich während dem Urlaub nicht am Garten arbeiten kann, sondern nur einzeln die kaputten Pflanzen entsorgen kann. Weil bisher keine Lösung gefunden wurde wende ich mich an euch.

Vielen Dank für euren Rat.

Pflanzen, Garten, Umwelt, sterben, Botanik, Gartenarbeit, Unkraut, giftig, schädlich, Kontamination
Welcher dieser Neozoen ist ökologisch am schlechtesten?

Also im Hinblick auf die Artenvielfalt, nicht Wirtschaft, Infrastruktur, Agrar und Forstwirtschaft, die sind bei dieser der Betrachtung irrelevant, rein von der Ökologie, der Artenzusammensetzung usw.

Gerne jeden Bereich durchleuchtend, also Pflanzenwelt, Tierwelt (Vögel, Säugetiere, Reptilien, Amphibien, Wirbellose, Fische) und Pilzwelt.

Sagt gerne auch, wenn ihr einen der Neozoen eventuell sogar als Bereicherung empfindet, weil er z.B. Dämme von Flüssen bricht und so für artenreichere Lebensräume für bedrohte Arten sorgt (analog Biber) oder eine unausgefüllte Nische besetzt.

Waschbär (Procyon lotor) + Marderhund, Nyctereutes procyonoides 57%
Nutria (Myocastor coypus) + Bisam, Ondatra zibethicus 14%
Halsbandsittich (Psittacula krameri) + Großer Alexandersittich 14%
Pazifische Auster (Magallana gigas)+ Chinesische Wollhandkrabbe 14%
Wildkaninchen, Oryctolagus cuniculus+ Damhirsch, Dama dama 0%
Regenbogenforelle, Oncorhynchus mykiss+ Graskarpfen 0%
Nilgans, Alopochen aegyptiacus+ Kanadagans, Branta canadensis 0%
Leben, Bewegung, Natur, Tiere, Pflanzen, Umwelt, Geschichte, Menschen, Politik, lebensraum, Biologie, Evolution, fremd, Gesellschaft, Natur und Umwelt, Naturschutz, Naturwissenschaft, Ökologie, Pflanzenwelt, Pilze, Schaden, Tierwelt, schädlich, Artenvielfalt, invasion, verdrängung, Abstimmung, Umfrage
Gefahr das der Handy Akku dort platzt?

Hallo an Alle!

Mein Handy lass ich über Nacht, vom Ladegerät abgesteckt, auf einem relativ massivem Holzregal etwa 70 bis 80cm über meinem Kopf im Standby Modus liegen. Ich weiss, dass empfohlen eigentlich etwa 2m vom Kopfkissen sind, aber ich hab keine Probleme, Keine Schlafstörungen, etc. Damit, also ist mir der Punkt herzlich egal.

Ich hab das Handy jetzt seit bald einem Jahr (Samsung Galaxy FE 2020 5G). Jetzt frage ich mich, ob das Handy an der Stelle sicher liegt. Es ust nicht bedeckt oder irgendwas, sondern liegt einfach nur dort rum. Kann da der Akku immer noch platzen, bzw. besteht bei der Entfernung ein Risiko für mich? Ich meine, es gab bisher eigentlich keine Anhaltspunkte für mich, dass etwas passieren könnte. Mein Akku funktioniert normal und ist denke ich auch nicht beschädigt, etc. Natürlich wird es mal heiß, wenn man stundenlang Pokemon Go, etc. suchtet, aber ich denke mal, das ist normal.

Ich muss mein Handy zumindest irgendwo bei mir am Bett haben, ich habe aus platzsparenden Gründen ein 2m hohes Hochbett und mache mir z.B. damit Licht, wenn ich mal auf Toilette, etc. muss. Außerdem würde ich dann logischerweise nicht mehr hoch in mein Bett kommen, wenn uch kein Licht habe.

Also besteht hier immer noch ein Risiko für mich?

Handy, Akku, Gefahr, Smartphone, Technik, Elektronik, Samsung, Feuer, Android, Explosion, Gesundheit und Medizin, handy-akku, Brandgefahr, schädlich, akkuproblem, Explosionsgefahr, handyproblem, Smartphonereparatur

Meistgelesene Fragen zum Thema Schädlich