Würdet ihr es zulassen?

Eher an Erwachsene gerichtet, die wissen was für Pflichten ein Schulleiter hat.

Stellt euch vor ihr seid Schulleiter. Zwei 15-jährige Schüler laden ihnen erst "professionell" ein nach dem Schulende zum Klassenzimmer zu kommen um etwas ankündigen zu können. Und zwar handelt es sich um ein Sprachaufenthalt (1 woche lang) in Spanien (wo ist eigentlich nicht so sehr wichtig) während der schulzeit, als Projektarbeit was man im letzten semester vor schulabschluss macht.

Sie zeigen ihnen sogar die Bewilligung deren Eltern und die Bestätigung von Sponsoren, die dieses Projekt unterstützen, einen Beitrag leisten, von einer Fluggesellschaft, die den Flug um einen grossen Anteil finanziert, sowie von einer Versicherung, die den beiden Schülern für diese eine Woche verischert, was ja schon eine grosse Pflicht des Schulleiters abnimmt, also das grösste Problem wäre abgeschafft, dass die Schule in der Schulzeit Vorsorgerecht für die Schüler hat, was dann nun aber von einer Versicherung übernommen wird.

Die beiden Schüler haben ihr Vorhaben gut erläutert und sind professionell vorangegangen, haben sich professionell vorbereitet.

Nun die Frage: würdet ihr als Schulleiter so etwas zulassen, dass kinder während der Schulzeit für eine Woche im Ausland sind und dazu noch Minderjährige?

Wenn nein, was gäbe es denn noch für Probleme, dass man zu zweit ist, leistet schon ein grossen beitrag der sicherheit, weil man sich gegenseitig füreinander sorgen kann.

Riesen Dank im voraus

-Mattia

Ja (wie kommt es dazu) 50%
Nein (Begründung) 25%
Je nachdem (welche Faktoren spielen noch eine Rolle?) 25%
Schule, projektarbeit, sprachaufenthalt, Verantwortung, Zulassung, Pflicht, Schulleiter, Schulprojekt
Frage an die Männer: Welche Sorte von Ehefrau wäre euch lieber?

Umfrage an die Männer:

Wenn du dir eine Lebenspartnerin aussuchen müsstest unter diesen beiden Kategorien, für welche würdest du dich Entscheiden ?

  1. Sieht verdammt hübsch aus, macht einen süßen und unschuldigen Eindruck. Ihr habt euch total in einander verliebt und du kriegst jedes mal in ihrer Gegenwart ein richtiges Herzrasen. Du verbringst viel Zeit mit ihr, versorgst sie, kaufst ihr so gut wie alles was sie sich wünscht und sie sieht das alles als etwas Selbstverständliches an. Anfangs war sie im Bett sehr Lustvoll mit dir und du konntest dich mit ihr vollkommen austoben aber nach einem halben Jahr hat sie fast nie Lust nach Sex. Sie will es höchstens einmal du Woche haben, während du es lieber 5-6mal die Woche hättest. Wenn ihr ins Bett geht, dann zieht sie sich komplett nackig aus um einzuschlafen und du kriegst wahnsinnig Lust nach Sex mit ihr aber sie hat meistens Kopfschmerzen oder einfach nur kein Bock. An manchen Tag will sie komplett alleine sein.
  2. Sie sieht durchschnittlich hübsch und Attraktiv aus. Macht einen süßen Eindruck bei dir. Ihr habt euch total verliebt. Aber sie liebt dich wahnsinnig stark und hat sich total in dich verguckt. Wenn du ihr einen Gefallen tust freut sie sich mega und dankt es dir vom ganzen Herzen. Sie ist sehr wild und will von dir täglich im Bett verführt werden. Sie will vielseitigen und abwechslungsreichen Sex haben. Sie fast dich regelmäßig am Schritt an und fragt dich, ob du druck ablassen muss, um dir dabei behilflich zu sein. Sie genießt den Sex mit voller Leidenschaft und sie sieht es als deine eheliche Pflicht sie jederzeit sexuell zu befriedigen, wenn sie den Wunsch danach hat. Wenn sie oral befriedigt werden will, musst du darauf eingehen sonst wird sie schnell wütend auf dich und ignoriert dich für einen Tag. Der Sex mit ihr ist immer extrem Schön aber selbst, wenn du extrem Müde von der Arbeit kommst, musst du mit ihr mindestens einmal Sex haben oder sie befriedigen. Selbstbefriedigung hat sie dir strengstens verboten. Sie ist kontrollsüchtig und will dich immer unter ihrer Macht behalten. Den sie ist süchtig nach dir.

Für welche Frau wirst du dich entscheiden, wenn du eine von den beiden als Lebenspartnerin nehmen MUSST ?

2 71%
1 29%
Männer, Freundschaft, heiraten, Aussehen, Selbstbefriedigung, Single, Frauen, Sex, Drucker, Sexualität, Psychologie, Attraktivität, Beziehungsprobleme, Dominanz, Druck, Ehe, Ehefrau, Eifersucht, Feminismus, Freundin, Gesundheit und Medizin, handjob, Liebe und Beziehung, Neid, Partnerschaft, Sexleben, verliebtheit, ehemann, Pflicht, Devot, zickig, Wichsenn, NoFap, Meinungen und Diskussionen , Philosophie und Gesellschaft, Umfrage
Wie soll man laut Cicero bei der Berufswahl vorgehen?

Ich habe eben einen lateinischen Text aus De Officiis gelesen, bei dem es zufällig darum geht, wie Menschen bei der Berufswahl bzw dem Einschlagen eines Lebenswegs vorgehen - und wie man am besten vorgehen sollte. Ich bin mir aber unsicher, ob ich das richtig aufgefasst habe. Ich schicke kurz die Übersetzung aus dem Internet rein.

Vor allem aber müssen wir uns klar machen, wer und von welcher Art wir und in welchem Beruf wir sein wollen, eine Überlegung, die die schwierigste von allen ist. Denn zu Beginn der Jugendzeit, wenn die Einsicht noch auf recht schwachen Füßen steht, entscheidet sich ein jeder für diejenige Art sein Leben zu verbringen, für die er sich am meisten begeistert hat. Daher lässt er sich auf eine bestimmte Lebensweise und einen Lebenslauf ein, bevor er beurteilen konnte, was am besten ist.

(...) Als er zwei Wege erkannte, den einen des Vergnügens und den anderen der Tugend, welchen von beiden einzuschlagen besser sei, konnte dieses vielleicht dem Herkules, da er ein Zeussprössling war, gelingen, uns aber nicht in gleicher Weise, die wir diejenigen nachahmen, die nachzuahmen uns richtig scheint, und zu deren Zielsetzungen und Grundsätzen wir uns hinbewegen lassen. Meistens aber werden wir durch die Weisungen der Eltern angeleitet und lassen uns zu deren Sitten und Gewohnheiten hinführen; andere lassen sich von dem Urteil der Menge bestimmen, und sie ersehnen meistens das, was dem größeren Teil sehr schön zu sein scheint; einige sind dennoch entweder infolge einer gewissen glücklichen oder guten Naturanlage dem rechten Lebensweg gefolgt.

119 Jene Gruppe aber ist besonders selten, nämlich die Gruppe derer, die, entweder mit vortrefflicher Geistesgröße oder ausgezeichneter Bildung und Gelehrsamkeit oder mit beidem ausgestattet, sogar die Möglichkeit hatten zu überlegen, welchem Lebenslauf sie vornehmlich folgen wollen; bei dieser Überlegung muss sich ein Plan ganz nach der persönlichen Veranlagung eines jeden ausrichten. Denn wenn wir bei allem, was getan wird, entsprechend der Herkunft eines jeden, wie oben gesagt worden ist, fragen, was schicklich ist, dann ist bei der Einrichtung des ganzen Lebensplanes eine viel größere Sorge um diesen Punkt aufzubringen, damit wir das ganze Leben hindurch uns selbst treu bleiben, ohne in irgendeiner Pflichtausübung zu schwanken.

120 Da aber auf diese Überlegung die Natur den größten Einfluss hat, die äußeren Umstände den zweitgrößten, muss bei der Wahl des Berufes zwar auf beide Rücksicht genommen werden, mehr aber auf die Natur.

Man soll also den Beruf abh von der Veranlagung, dann von den Umständen wählen, da das dazu führt, dass es uns am leichtesten fallen wird, unseren Pflichten nachzugehen?

Beruf, Deutsch, Schule, Geschichte, Erziehung, Berufswahl, Jugendliche, Text, Abitur, Antike, Cicero, Germanistik, Latein, latinum, Republik, Pflicht, Textverständnis, Ausbildung und Studium, Philosophie und Gesellschaft, Beruf und Büro
Wieder normal am Unterricht teilnehmen können?

Hallo Leute,

ich mache aktuell nur Aufgaben von zuhause aus und habe den Zettel, den wir für die Meetings abgeben müssen absichtlich nicht abgegeben. Ich gebe natürlich meine Hausaufgaben ab, allerdings traue ich mich nicht ins Meeting ( Eltern kommen unkontrolliert rein, Bruder stört mich etc.).

Ich habe meinen Lehrern bereits geschrieben, dass es mir unangenehm ist. Die Lehrer nehmen aufgrund meines Hintergrundes meine Aufgaben an und bewerten diese. Allerdings haben meine Eltern nun einen Elternbrief erhalten, in dem stand, dass ich nie zum Online- Unterricht erscheine und dies bald tun sollte.

Ich bin ein Schüler, der den Regelunterricht braucht, weil er sonst eingeht( Sowohl mental, als auch physisch). Mein Schlafrhytmus ist von der ganz schlimmen Sorte...

Ich gehe um 3/4 ins Bett und stehe wenn überhaupt um 11 auf. Früher kann ich nicht schlafen. Um Mitternacht mache ich, außer die Abgabe ist früher benötigt meistens meine Hausaufgaben und schicke sie ab.

Da ich keine Freundschaften im RL( aka. dem echten Leben) pflege, gehe ich zwar raus, um laufen zu gehen und zu spazieren, aber ansonsten bin ich für mich und mit meinem Handy zugange.

Nun frage ich mich, wie ich wieder normal am Unterricht teilnehmen kann?

Ich probiere es, beziehungsweise hab es 1-2 mal probiert, aber mir war schlecht weil ich müde war und bei mir hat sich alles umgedreht, ich hab Blähungen und Kopfschmerzen bekommen..

Habt Ihr einen Tipp?

Liebe Grüße

Schule, Angst, Unterricht, Lehrer, Pflicht, Online-Unterricht
Was haltet ihr allgemein vom Gratulieren zum Geburtstag?

Ich schreibe dieses Thema mal hier rein, weil ich in den nächsten 10 Tagen 5 Leute zum Geburtstag anrufen werde. (es sei bemerkt, dass mir persönlich mein Geburtstag ziemlich egal ist bzw ich es neutral sehe, also mich tlw schon auch freue) Es gibt keine allgemein gültige Antwort ,es sind nur Gedanken, das weiß ich. Ich rede auch nicht von Menschen, mit denen man zusammenlebt oder sehr eng ist, da ist es klar. Aber ich beobachte Verschiedenes:

Es gibt welche, denen es total wichtig ist und böse sind, wenn man es vergisst.

Dann gibt es welche, denen es eigentlich egal ist, aber sie freuen sich.

Manchen ist der Geburtstag an sich gar nicht wichtig, aber zeigen sich sehr empfindlich, wenn man sie 1x im Jahr NUR wegen des Geburtstages anruft. So einen rufe ich am Sonntag an . "Freue" mich schon ;-)

Manche freuen sich riesig, dass man das nie vergessen hat, dass sie heute Geburtstag haben und sind eben ganz beeindruckt . (Denn ich merke mir manche Daten schon recht gut und tue das manchmal)

Es gibt einen Ex-Kollegen, mit dem ich schon über 20 Jahre nicht mehr zusammen arbeite, aber da er meinen Geb. immer eingespeichert hat, ruft er mich jedes Jahr an und ich ihn dann auch zu seinem. Das ist, obwohl ich sonst nichts mehr mit ihm zu tun habe, dann immer sehr nett und wir erzählen uns auch immer einiges.

Zur Zeit von Corona vielleicht ein interessantes Thema zur Erhaltung bzw Wiederherstellung von Kontakten.

Bin gespannt auf Eure Meinung

Freundschaft, Geburtstag, Anruf, Liebe und Beziehung, Philosophie, Tradition, Pflicht
Könnt ihr ein Geschenk als Geschenk akzeptieren?

Guten Morgen liebe Gugumo-Gemeinde und all ihr anderen,

Kennt ihr das?

Jemand macht euch ein schönes Geschenk. Ihr freut euch immens darüber. Das erste Verlangen, das ihr verspürt, ist eure Freude darüber zum Ausdruck zu bringen. Um es ganz deutlich zu machen, bedankt ihr euch. Das ist schon der erste Druck, der auf euch lastet.

Nun überlegt ihr euch "Das war so nett und aufmerksam" und ihr wollt unbedingt diese Aufmerksamkeit erwidern und fangt an, euch zu überlegen, was ihr dem anderen schenken könnt.

Nun überreicht ihr euer Geschenk dem anderen. Eine Last fällt von euch ab, erst recht, wenn ihr seht, dass auch der andere sich freut.

Meine Fragen an euch:

  • Worin seht ihr den entscheidenden Unterschied zwischen diesem Schenken und Zurückschenken und einem Tauschhandel, bzw. einem normalen Kauf?
  • Könnt ihr zu einem besonderen Anlass auch sagen "Nein, ich schenke nichts" oder fühlt ihr euch der Tradition verpflichtet, zu schenken? Und ist dieses Geschenk aus der Verpflichtung heraus real?
  • Wenn ihr etwas schenkt, seid ihr traurig, wenn jemand sich darüber nicht freuen kann?
  • Erwartet ihr ein Gegengeschenk?
  • Seid ihr traurig, wenn sich nicht bedankt? Hat das Einfluss auf künftige Beschenkungen? Unterscheidet ihr da zwischen Kind und Erwachsenen und ob das Kind Geschwister hat?
  • Seid ihr Schenkmuffel und eher genervt, wenn euch jemand etwas schenkt und ihr euch genötigt fühlt, etwas zurück schenken zu müssen?

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart, wenig Geschenkorganisationsstress und dass ihr und eure Beschenkten glücklich mit euren Geschenken seid.

Freundschaft, Entspannung, Geburtstag, Weihnachten, Druck, Liebe und Beziehung, schenken, wichteln, Pflicht, Gugumo

Meistgelesene Fragen zum Thema Pflicht