Was war bei euch die extremste Pflicht, bei Wahrheit oder Pflicht?

52 Antworten

Also vor einen Jahr war ich 19 und in einer WG,bin ich überrings immer noch.Ich bin Chef von der WG,ich weiß selber nicht wieso sagen aber alle. Ich sollte für 1 Tag nur in Windeln herumlaufen und mir sie auch kaufen. Zum Glück dürfte ich mir sie aussuchen. An der Kasse war es mir schon peinlich. Ich musste dann nur in Windeln ohne Kleidung herumlaufen und dürfte nicht aufs Klo für den Tag.Ich könnte es dann nicht mehr halten und musste die Windel wechseln.Das war peinlich. Vor einhalben Jahr haben wir es dann nochmal gespielt.Da musste ich Oberkörper frei und Boxershorts sehbar über die Jeans tragen für ein halben Tag!.Die Mädels fanden es toll, wahrscheinlich weil ich trainiert bin. Ich musste durch die Stadt gehen. Im Winter war das schon nicht schön.

Naja,das waren für mich die schlimmsten Momente. Bei den anderen Usern war es aber anscheinend noch schlimmer

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Früher hatten wir immer Dinge mit Alkohol gemacht, eben perverse Mischen, Bier pressen, 5 Shots auf einmal trinken etc. pp.

Irgendwann fing man dann auch mal mit solchen Sachen an wie "Zeige einer Person deiner Wahl deine Brüste/Scheide. Ging auch noch klar. :) Wir kannten uns alle relativ gut, von daher. :D

Das extremste war halt einmal, nackt durch das Treppenhaus runter und dann wieder rauf zu laufen. Das war dann doch sehr viel Adrenalin auf einmal, was da in einem hoch kommt. :D Zumal alle so dermaßen laut waren. -_-

Hey,

also meine extremste Pflicht war vor 3 Jahren (damals war ich fast 14). Meine Freundinnen haben mir die Aufgabe gestellt und ich nachhinein bin ich froh, dass ich es gemacht habe.

Ok... ich musste meinem damaligen Crush schreiben, dass ich in ihn bin und gern mit ihm zusammen wäre. Außerdem musste ich noch Herzen hintendranhängen. Ich durfte es aber nicht auflösen. Also hab ich ihm geschrieben:

"Hey, also ich wollte dir sagen, dass ich dich total mag und in dich bin. Ich wäre total gerne mit dir zusammen und hoffe, dass du mich auch magst. ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️"

Das Ende vom Lied war, dass er auch in mich war und mir dann auch geschrieben hat, dass er mit mir zusammen sein will. Mittlerweile sind wir seit 3 Jahren zusammen. Ich finde das sehr krass, denn ohne diese Pflichtaufgabe hätten wir uns beide nie getraut, der anderen Person zu schreiben.

Liebe Grüße Emma 🙃

Alle hier schreiben fast dasselbe...
Also bei mir war es nicht unbedingt peinlich, aber doch irgendwie krass.

Kreis von 5 Leuten, das Spiel läuft. Einer davon musste ich ebenfalls nackt ausziehen, weil sowas irgendwie immer irgendwann verlangt wird. Meine Aufgabe, 2 Runden später, war simpel... Ich sollte ihm einen lutschen. Okay ja, ich habe es gemacht aber ich bin sowieso bi und fuck... Der war groß.

Sag dem Großen ma nen Schönen Gruß von mir, falls er ma bei mir rein möchte. 😂🏳️‍🌈🤣 soll er sich Melden👍🏻

3

Ich fand es eigentlich immer recht spaßig. In der Jugendzeit war ich nicht sonderlich offen und solche Spiele waren eine nette Gelegenheit mal ein bisschen was auszuprobieren.

Naja, Küsse gabs halt oft. Anfassen war nicht, das hätte ich nicht gewollt und das Thema kam auch nie wirklich auf. Bei Wahrheit wurden schon auch intime Fragen gestellt, aber ich muss sagen, dass ich so auch viel über Jungs gelernt hab und sie dann vielleicht auch über mich.

Extrem oder extrem peinlich war eigentlich nichts. Wenn alle drüber lachen können, ist es völlig ok. Einmal musste ich Kondome kaufen, da war ich aber noch etwas jünger. Telefonstreiche waren dabei oder ich musste anderen Jungs irgendwelche Nachrichten schreiben und durfte es erst nach frühestens einer Stunde auflösen.

Ich glaub am schwersten fiel mir, als ich als Pflicht bekommen habe, dass ich mich für die Schule schminken musste. Ich hab mich da total unwohl gefühlt, weil es halt auch übertrieben war (eine Freundin hat es machen müssen).

Was möchtest Du wissen?