Ich hab Angst dass das jetzt komisch rüber kommt?

Ich hab ein Pferd.

Gestern hatte ich ein Date wir waren in dem Ort was trinken, in dem ich auch mein Pferd eingestellt habe und auf dem Nachhauseweg fährt man direkt beim Stall vorbei.

Jedenfalls wollte er unbedingt mein Pferd sehen. Ich hab ihm gesagt dass mein Pferd auf der Koppel ist und man da jetzt nicht hinsieht aber das die Stuten mit den Fohlen direkt im Offenstall vor dem Stall sind. Er wollte sie unbedingt sehen und das taten wir dann auch. Nur war es halt schon 22 Uhr und wir fuhren mit dem Auto vor den Stall und sahen für ein paar Minuten den Stuten mit den Fohlen zu. Da waren allerdings 2 die im Stall wohnen und haben so verwirrt geschaut als sie uns gesehen haben. Normalerweise verstand ich mich mit denen immer ganz gut aber ich hab Angst dass sie das jetzt total komisch finden..

Wie gesagt, wir waren in der Nähe was trinken und ich wollte ihm auf dem Nachhauseweg den Stall zeigen, da er selbst Pferde sehr gern hat.

Was noch doof rüber kommen könnte, ich war die letzten Male öfter mit meinem vorherigen Freund im Stall, dass ich jetzt so spät am Abend mit einem anderen vorbei schaue könnte noch umso doofer rüber kommen...

Was meint ihr? Ist das wirklich unangenehm und peinlich oder interpretiere ich da zu viel rein?
Ich hab schon Angst vom nächsten Mal in den Stall fahren, dass ich dann von den beiden die uns gesehen haben komisch angekuckt werde...

Freundschaft, Liebe und Beziehung, peinlich, missverständnis, unangenehm
Sie ignoriert mich nach der Absage vom Treffen (Date)?

Hallo erstmal

Vor zwei Wochen wollte ich mich mit einer Freundin treffen (Ich M17 und Sie W17). Wir sind wirklich gute Freunde, machen zwar nicht viel in der Freizeit aber wenn wir uns in der Schule sehen reden wir sehr viel miteinander und verstehen uns auch gut, hab sie erst in der 11 Klasse im Winter genauer kennengelernt, und seid dem mega gute Freunde.

Sie sieht auch wirklich hübsch aus und ich dachte mir das ich mal schauen will ob da mehr geht. In den Ferien habe ich sie auf ein Treffen eingeladen, Essen gehen dann ins Kino. Sie sagte zu ohne zu zögern. Paar Tage später hatte sie zwei mal abgesagt, das erste mal hatte sie noch gefragt ob wir es verschieben könnten, das zweite mal hat sie mir nurnoch schöne Ferien gewünscht.

Also kein Treffen. Schade aber dann war für mich klar das wir nur Freunde sind. Habe auch kein Problem damit. Doch seid dem die Schule wieder läuft ignoriert sie mich.

Ich bin z.B an ihr vorbeigelaufen als sie mit ihrer Freundin auf dem Schulhof stand. Ch habe wie immer sie gegrüßt und Hi gesagt. Normalerweise reden wir sehr viel aber ich wollte es erstmal langsam angehen und ihr Hi sagen, beim vorbeilaufen.

Doch beide schauten mich an als ob ich was getan hätte und grüßten nichtmal zurück. Obwohl ich mit ihrer Freundin seid über 3 Jahren befreundet bin und mit ihr seid einem halben Jahr. Im kurzen Blickkontakt beim Vorbeilaufen schauten sie mich wirklich an als hätte ich was unangenehmes oder schreckliches getan. Warscheinlich hat sie es direkt ihrer Freundin erzählt.

Ich weiß nicht was ich tun soll, ich dachte wir während gute Freunde. An einem normalen Tag bevor ich sie gefragt hätte, hätte ich sie gegrüßt und wir hätten erstmal die ganze Pause geredet.

Ich kann sie halt einfach vergessen aber das will ich eigentlich nicht denn wir waren und sind echt gute Freunde…

Liebe, Treffen, unangenehm, Friendzone
Gutem Freund Blow Job gegeben M/M, was nun?

Moin. Vorweg, wir beide M 20 und eigentlich hetero.
Dieses Wochenende war man im Club wieder sehr aktiv. Dem entsprechend war man extrem Hacke als man sich auf den Heimweg gemacht hat. Bei ihm angekommen (war so geplant weil ich weiter vom Club wohne) legt man sich schlafen. Alles normal so weit. Getrennte Betten, also alles ohne Vorsatz. Naja das nächste an das ich mich erinner ist, dass wir beieinander liegen und bisschen kuscheln. Dann kommt eins nach dem andern. Zu erst den Penis in der Hand und dann im Mund. Als ich paar Stunden später wieder wach geworden bin, habe ich mich zügig auf den Weg nach Hause gemacht. Shame Level 1000. Nüchtern würde sowas doch nie passieren. Der Punkt ist folgender: Das war jetzt das Dritte mal binnen ca. 2 Jahren, dass das passiert ist. Wir haben den selben Freundeskreis und saufen und feiern oft zusammen. Ich würde jetzt mal sagen, dass es bei 3 von 35 Partys dazu gekommen ist. Jedesmal mache ich mir die selben Gedanken. Es mir hochnotpeinlich, ich schäme mich ungemein und mache mir Gedanken wie es weiter geht. Neben dem Punkt, dass man sexuellen Kontakt hatte kommt ja noch der vermeintlich schwule Part dazu. Wir haben nie darüber gesprochen und einfach weiter gelebt als sei nix passiert. Ich weiß auch nicht ob ich es ansprechen soll, weil ich mir nicht sicher bin ob er sich nicht dran erinnert, weil zu besoffen, oder einfach so ein Verdrängungskünstler ist wie ich. Long Story short, ich möchte nicht mehr, dass es so weiter geht. Was soll ich machen? Soll ich das Eis brechen wenn ja wie? Möchte ungern was riskieren, weil es ja sein kann, dass es nicht so gut ausgeht und wie soll man das dann unserm Umfeld klar machen.

Ist ein ziemlich langer Text, aber ich hoffe ihr könnt das inhaltlich nachvollziehen.

Freundschaft, Alkohol, Freunde, Sex, Sexualität, Blowjob, Handjob, Homosexualität, Liebe und Beziehung, Oralverkehr, Seitensprung, unangenehm, Freundschaft Plus

Meistgelesene Fragen zum Thema Unangenehm