Mein Bruder findet Lärm beim nächsten Mal unangenehm?

Wir haben unsere Werkstatt Zuhause ein bisschen erweitert und vor allem mein Bruder nutzt diese derzeit sehr ausgeprägt. Die Tage hat er den ganzen Nachmittag mit der Flex getrennt und überwiegend mit der Schruppscheibe geschliffen. Ohne Gehörschutz. Er fand es wohl angenehm oder zumindest erträglich.

Am nächsten Tag wollte er weiter machen und ist da fast direkt bei weggelaufen, weil es ihm direkt viel zu laut war. Er hat sich dann Ohrstöpsel gesucht und weiter gemacht. Damit war es wohl ganz angenehm.

Als er nach drei Tagen Pause (aus beruflichen Gründen) weiter gemacht hat, hat er zunächst ohne Ohrstöpsel weiter gemacht, was für ihn wohl ganz erträglich war. Später hat er sich diese aber doch in die Ohren gesteckt. Am nächsten Tag hat er die direkt getragen. Vermutlich weil er es doch deutlich angenehmer findet, mit diesen zu arbeiten oder er hatte Angst, dass es sich wieder unangenehm anfühlt.

Jetzt zu meinen Fragen:

• Wie kommt es, dass man gewissen Lärm einen Tag erträglich findet und ihn am nächsten Tag unerträglich findet? Ist das eine Abwehrreaktion des Körpers, die einem sagen soll, dass das nicht gut ist, was man sich zumutet? Hat er also ohne Gehörschutz vermutlich sein Gehör schon ein wenig geschädigt und ist es auf Dauer schädlich so weiter zu machen?

• Wie kommt es dazu, dass dieser Lärm nach drei Tagen Pause zunächst wieder erträglich erscheint, es sich aber kurze Zeit später unerträglich anfühlt?

• Sollte ich ihm dazu raten bei solchen Arbeiten, wenn er das, wie neulich immer, über mehrere Stunden macht dies immer mit Gehörschutz zu machen? Vielleicht sollte ich ihn mal drauf ansprechen ob ihm die Ohrstöpsel unangenehm sind und ihm mal meinen Kapselgehörschutz (besser als Micky Maus bekannt) zum ausprobieren anbieten, damit er sich davon ein Bild machen kann und sich diesen auch besorgen kann?!

PS.: Als ich ihm neulich mal geholfen habe und er mir das vorher erzählt hatte, habe ich mir direkt meinen Kapselgehörschutz (besser als Micky Maus bekannt), den ich für die Arbeit habe (3M Peltor Optime III), mitgenommen und aufgesetzt. Mit diesem war es ganz angenehm. Ich habe allerdings nicht ausprobiert wie unangenehm der Lärm ohne Gehörschutz ist. Deshalb kann ich das natürlich nicht genau beurteilen.

Arbeit, heimwerken, Lärm, arbeitsschutz, Bruder, Gehörschutz, Gesundheit und Medizin, Lärmbelästigung, ohrstöpsel
Gehörschädigung ohne das tragen von Gehörschutz?

Zunächst mal zwei Dinge vorab. Erstens ich arbeite auf der Arbeit immer mit Gehörschutz, weil ich denke, dass es punktuell zu laut ist und der wird vom Arbeitgeber ja nicht um sonst zur Verfügung gestellt. Daher habe ich vermutlich noch keine Erfahrung mit zu viel Lärm (vor allem auf Dauer gemacht). Zweitens gibt es keine allgemeine Gehörschutztragepflicht auch nicht bei bestimmten Vorgängen oder Arbeiten lediglich die Aussage "wenn es laut ist Gehörschutz tragen".

Wenn man auf der Arbeit durch die Produktion geht, stellt man fest, dass die meisten Kollegen Gehörschutz tragen. Schutzbrille ist je nach Arbeit und Arbeitsplatz Pflicht. Ein paar Kollegen arbeiten grundsätzlich ohne Gehörschutz und ein paar wenige tragen dann und wann mal einen. Man könnte fast meinen, dass sie dann damit anfangen einen zu tragen, wenn sie das nicht mehr aushalten.

Ein Großteil von denen die grundsätzlich keinen Gehörschutz tragen oder nur dann und wann fuchteln allerdings in den Pausen oder teilweise auch während der Arbeit in den Ohren herum. Zu dem reden einige von denen ziemlich laut teilweise nur nach der lauten Arbeit die meisten aber immer.

Jetzt stelle ich mir die Fragen warum fuchteln die in ihren Ohren herum. Fühlt sich zu starke Lärmbelastung auf Dauer unangenehm an, sodass die so versuchen das scheinbar unangenehme Gefühl zu beseitigen oder gibt's dann in der ruhigen Umgebung unangenehme Geräusch in den Ohren die die so wegbekommen wollen? Hat man bei einem unangenehmen Gefühl oder Geräuschen in den Ohren grundsätzlich schon das Gehör geschädigt?

Wie stellt man für sich fest, dass etwas gerade zu laut ist und das tragen eines Gehörschutz wichtig ist? Fühlt sich das dann komisch an oder ist es dann schon zu spät und das Gehör ist geschädigt? Ich habe mal gehört, dass man sich einen ehr empfindlichen Kollegen holen soll. Wenn der meint, dass es zu laut ist, es mit Sicherheit zu laut. Ist das ein guter Richtwert? Wie gut sind Lärmmessapps? Sind die sehr präzise oder wenigstens ein guter Anhaltspunkt?

Gesundheit, Arbeit, Lärm, arbeitsschutz, Gehörschutz, Lärmbelästigung, Ohropax, ohrstöpsel, Produktion
Enge Badehose zum Bahnen ziehen?

Mein Kumpel trägt nur Webboxershorts und zum Schwimmen eine Badeshorts meistens mit Boxershort drunter. Er ist jetzt angefangen regelmäßig Schwimmen zu gehen und da habe ich ihm gesagt, dass er sich doch mal eine enganliegende Badehose kaufen soll. Er war davon natürlich zu Anfang nicht überzeugt. Als er sich dann mal mit einem anderen Kumpel darüber unterhalten hat der im Schwimmverein schwimmt und dieser ihm das gleiche gesagt hat, will er sich jetzt dafür ausrüsten. Es soll entweder eine Jammer oder enganliegende Boxerbadehose werden (Bilder der Badehosenarten angehängt). Desweiteren kauft er sich eine Schwimmbrille.

Jetzt zu meinen Fragen: Erhält man vergleichbare Ergebnisse beim anprobieren der Badehose mit Webboxershorts als wenn man diese nachher ohne trägt? Denn die Webboxershorts hat ja deutlich mehr Stoff wie die Badehose.

Welche Badehose tragt ihr und zu welche der beiden Arten würdet ihr meinem Kumpel raten?

Hat jemand Erfahrungen mit den Ohrstöpseln zum Schwimmen auch bezüglich der Schalldämmung? Denn ich der Schwimmhalle wo er seine Bahnen zieht spielen oft auch eine ganze Menge Kinder besonders am Wochenende und in den Ferien, was in der Halle sehr hallt und ein 'in Ruhe ein paar Bahnen ziehen' unangenehm macht. Schon mal besten Dank für eure Antworten.

Enge Boxerbadehose

Jammer

Enge Badehose zum Bahnen ziehen?
Jammer 54%
Enganliegende Boxerbadehose 46%
schwimmen, Schwimmbad, Badehose, Boxershorts, Hallenbad, ohrstöpsel, Jammer, Schwimmhalle, Abstimmung, Umfrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Ohrstöpsel