Neurodermitis (Schrumpel Hände) Hände?

Nabend.

Kurzes zu mir : bin 19 Jahre alt. Seit Geburt Neurodermitis mit Allergien (Milch, Ei, Nüsse, Weizen und sei weiter) . Früher alles blutig gekratzt. Jetzt keine Probleme mehr, außer trockene Haut. Allergien sind alle weg.

So mein Problem ist nun, dass ich seit der Geburt sehr starke faltige Hände habe, wo die Linien sehr stark zu sehen sind. Außerdem glänzt die Haut dort relativ stark. Kann man sich so vorstellen wie bei nem Opa nur halt bei einer jungen Person.

Seitdem ich denken wurde ich immer darauf angesprochen...einfach immer. Früher gab es dann Wutanfälle als Kind weil ich immer gefragt wurde "warum sind deine Hände so schrumpelig?". Ich habe so stark darunter geleidet. Als ich älter wurde, habe ich meine Hände auch nie toll gefunden, nur ich konnte halt damit besser umgehen.

Allerdings kann ich meine Hände nicht lieben und werde es wohl auch nie. Heilung für sowas gibt es nicht weil es zu einem gehört. Und bitte kommt mir nicht mit creme deine Hände ein :D Bitte... ich bin seit 19 Jahren Profi im Hände eincremen...

Es hilft da nichts. Nun möchte ich wissen ob es noch andere mit so welchen Problemen wie extrem faltige Hände durch Neurodermitis gibt ? Wie kann man lernen damit umzugehen wenn andere danach fragen und wie kann ich diese scheiß Kindheitserfahrungen weglegen....ich habe mich immer so anders und wertlos gegenüber anderen gefühlt.

Sorry musste mich mal kurz auskotzen...ich hasse Neurodermitis.

Mit freundlichen Grüßen

Allergie, Hand, Gesundheit und Medizin, Neurodermitis, trockene Haut
4 Antworten
Sehr starke Neurodermitis, nichts hilft.... hat jemand noch einen Rat?

Hallo Leute,

Ich habe diese Frage vor längerer Zeit schon einmal gestellt. Die Antworten damals halfen jedoch nicht.... vielleicht gibt es ja jemanden der doch noch einen Tipp hat...hier also nochmal:

Mein Freund hat sehr starke Neurodermitis. Diese Frage richtet sich daher vor allem an Leute mit Neurodermitis bzw. Hautproblemen.

Wir sind seit 2 Jahren zusammen und ich habe mit seiner Neurodermitis an sich überhaupt kein Problem. Ich unterstütze ihn so viel ich kann, leider ist trotz etlichen Behandlungsversuchen bei ihm noch keine Besserung eingetreten.

Nun kommt der etwas unangenehmere Teil...er verliert durch das Kratzen und Jucken sehr viele Hautschuppen. Man kommt quasi mit dem Staubsaugen gar nicht hinterher....vor allem nachts ist der juckreiz oft schlimm und dementsprechend sieht das Bett morgens aus...ich liebe ihn sehr aber ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll wenn wir zusammen wohnen, ich bin abends von der arbeit oft sehr kaputt und brauche dann das gefühl mich einfach in mein sauberes Bett zu legen und habe nicht die Zeit dazu, jeden Abend erst noch alles zu saugen.....

Ich möchte das nicht als Grund wahr haben nicht mit ihm zusammen zu ziehen aber ich bin normalerweise eine sehr ordentliche Person und fühle mich dann einfach überhaupt nicht wohl....

Ich weiß, dass diese Frage nicht ganz leicht ist und erwarte auch keine problemlösende Antwort aber vielleicht kann mir jemand einen Rat geben wie ich damit am besten umgehe.....

Vielen Dank!

Hautkrankheit, Hautpflege, Neurodermitis, Neurodermitisis wegbekommen
7 Antworten
Beziehungsproblem, wie gehe ich mit der Neurodermitis von meinem Freund um?

Hallo Leute,

Mein Freund hat sehr starke Neurodermitis. Diese Frage richtet sich daher vor allem an Leute mit Neurodermitis bzw. Hautproblemen.

Wir sind seit 2 Jahren zusammen und ich habe mit seiner Neurodermitis an sich überhaupt kein Problem. Ich unterstütze ihn so viel ich kann, leider ist trotz etlichen Behandlungsversuchen bei ihm noch keine Besserung eingetreten.

Nun kommt der etwas unangenehmere Teil...er verliert durch das Kratzen und Jucken sehr viele Hautschuppen. Man kommt quasi mit dem Staubsaugen gar nicht hinterher....vor allem nachts ist der juckreiz oft schlimm und dementsprechend sieht das Bett morgens aus...ich liebe ihn sehr aber ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll wenn wir zusammen wohnen, ich bin abends von der arbeit oft sehr kaputt und brauche dann das gefühl mich einfach in mein sauberes Bett zu legen und habe nicht die Zeit dazu, jeden Abend erst noch alles zu saugen.....

Ich möchte das nicht als Grund wahr haben nicht mit ihm zusammen zu ziehen aber ich bin normalerweise eine sehr ordentliche Person und fühle mich dann einfach überhaupt nicht wohl....

Ich weiß, dass diese Frage nicht ganz leicht ist und erwarte auch keine problemlösende Antwort aber vielleicht kann mir jemand einen Rat geben wie ich damit am besten umgehe.....

Vielen Dank!

Haut, Beziehungsprobleme, Gesundheit und Medizin, Neurodermitis, Neurodermitiker, zusammenziehen-mit-freund
2 Antworten
Kieferorthopäde setzt Behandlung trotz Allergie fort?

Hallo,

ich bin am überlegen, ob ich meine Behandlung beim Kieferorthopäden abbrechen sollte. Ich bin bei der letzt losen Spange, hab sie immer so viel getragen wie ich konnte (War meist von 8-15 Uhr in der schule also anstatt 16 Std nur 12 Std am Tag), habe allen dort auch erklärt, dass ich halt Schultechnisch nicht mehr tragen kann. Nun muss man nebenbei noch wissen, dass ich unter Neurodermitis schweren Grades leide. Deshalb dachte ich mir vor einigen Monaten mal einen Allergietest machen zu lassen. Es kam bei Kobalt(II)-Chlorid zur Irritation, somit hab ich hab eine !LEBENSBEDROHLICHE! Kobaltallergie. Mein Dermatologe hat mich auch aufgeklärt, dass der Kontakt mit Kobalt im Körper zu willkürlichen Irritationen auf der Haut kommen kann, was auch erklärt, warum seit dem ich die lose Spange habe auf einmal meine Beine übersäht mit Irritationen ist.

So, mit der Info und dem Allergiepass habe ich mich dann zum Kieferorthopäden gemacht. Haben den Pass kopiert und eine Helferin hat mich in so einem Nebenraum gefragt, wie sich die Allergie äußert. Habe ihr erklärt, dass ich halt teilweise nicht zur Schule kann (Neurodermitis halt). Dachte mir dann "ok, vllt ändert sich ja was". Das dachte ich aber auch nur. Die KFO hat es einfach nicht mehr erwähnt und gemeckert, dass ich sie zu wenig trage...

Dann war ich bis gestern 2 Wochen im Urlaub und habe wirklich ungeplant meine Zahnspange Zuhause vergessen. Da hatte ich den Beweis. In diesen 2 Wochen konnte meine Haut bis auf die Stellen, wo viel Schweiß ist, sich vollkommen regenerieren und ich war entspannt wie noch nie.

Hab recherchiert und habe herausgefunden, dass in einem kleinen Verstellrädchen, welches ich gar nicht brauche Kobalt und Nickel enthalten sind.

Nebenbei passt die lose Spange auch noch teilweise gut, also hat sich mein Kiefer kaum verschoben und ich habe keine Lust auf das arrogante Gepampe von denen dort.

Soll ich mich noch weiter damit auseinander setzen oder könnte ich sogar schadensersatz fordern, da sie trotz der Info die Behandlung fortgeführt haben?

Danke für eure Tipps!

Allergie, Gesundheit und Medizin, Kieferorthopäde, Neurodermitis, Zahnspange
1 Antwort
Ist das Neurodermitis oder eine andere Krankheit?

Liebe Community,

vielen dank für's lesen des langen Textes schonmal vorab.

ich weiß eine Ferndiagnose ist schwer, aber ich würde gerne mal nachfragen. Also, ich bin nun 16 Jahre alt und mir wird die ganze Zeit gesagt dass ich Neurodermitis habe, seit ich 3 bin. Aber, ich habe nicht so recht die Symptome die man eigentlich normalerweise bei Neurodermitis hätte, und vielleicht ist es auch eine andere Krankheit. Also, ich habe recht trockene Haut, und daher creme ich mich eben morgens und abends ein, früher auch mittags lass es aber jetzt weg da es nervt. Meine Gesichtshaut ist oft ein wenig schuppig, aber nicht unbedingt gerötet. Manche Tage ist es so, dass ich richtig merke wie eine "Schuppenschicht" in meinem Gesicht sitzt, wenn ich diese allerdings abkratze, sind fast so gut wie alle Schuppen weg und die haut fühlt sich wie normale Haut an allerdings ist dieser Zustand am nächsten morgen wieder weg wenn ich geschlafen hab. Morgens ist dann meine Haut wieder ausgetrocknet und schuppt, an manchen Stellen ist Sie aber noch glatt. Mich wundert das irgendwie, denn früher hatte ich wirklich oft gerötete Haut, und auch den typischen Juckreiz den man bei Neurodermitis hat, aber diesen hab ich auch nicht mehr. Mich wundert das wegen der Schuppenschicht als würde mein Körper versuchen ne unnötige Schicht zu regenerieren die ich aber nicht benötige. Zudem ist es auch so, dass es mir oft gut tut wenn ich mich mal nicht eincreme, meine Haut ist dann zwar etwas trocken aber es sind so gut wie keine Schuppen sichtbar. Kann das trotzdem Neurodermitis sein oder nicht, und was könnte ich dagegen tun?

Danke fürs durchlesen. Ich hoffe auf hilfreiche Antworten, auch wenn ich hier keine expliziten Ergebnisse erwarten kann die mir nur ein Arzt liefern könnte.

Haut, Arzt, Gesundheit und Medizin, Hautprobleme, Neurodermitis, Schuppenflechte
5 Antworten
Was tun wenn kein Hautarzt einen Termin frei hat, meine Arbeitstüchtigkeit jedoch davon abhängt einen Hautarzt-Termin in kürzester Zeit zu bekommen?

Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Problem...

Seit Anfang der letzten Woche habe ich sehr merkwürdige Rötungen und Wundstellen über den ganzen Körper verteilt festgestellt. Der Hausarzt hat mich mit Verdacht auf Neurodermitis zu einem Hautarzt überwiesen.

So schlimm wurde es meines erachtens durch meine Hausstauballergie. Auf jeden Fall arbeite ich als Medientechnologe Druck und arbeite dabei mit Lösemitteln. Zwar besteht kein direkter Kontakt, aber es ist unvermeidbar, dass irgendwann ein Paar Tropfen davon auf meine Haut gelangen. Ganz egal ob es durch die Hose geht oder durch die Handschuhöffnung.

Somit wird die vermutliche Neurodermitis schlimmer und schlimmer.

Nach über 180 Anrufen bei jeglichen Hautärzten in der Umgebung habe ich einmal Erfolg gehabt, wobei ich dann erst im August einen Termin bekommen könnte. Ich stehe derzeit kurz vor meiner Abschlussprüfung und kann mir keine Fehltage mehr Erlauben und ohne Behandlung ist dies unabdingbar...

Gibt es irgendwelche Salben/Cremes, welche mir Helfen könnten all dies einzudämmen, sodass ich wieder arbeiten gehen kann. Denn kein Arzt empfindet es für nötig mich zu behandeln...

Danke im Voraus für die Antworten und entschuldigt den Roman...

Medizin, Ausbildung, Ärzte, Gesundheit und Medizin, Hautarzt, Neurodermitis
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Neurodermitis

Hilfe.. Was ist das? Allergie? Neurodermitis?

1 Antwort

Neurodermitis oder doch was schlimmeres?

6 Antworten

Trockener Schuppiger Fleck am Oberschenkel

5 Antworten

Hat schon jemand Erfahrungen mit Colostrum gemacht?

11 Antworten

Hilft das Solarium bei Neurodermitis?

12 Antworten

Wer hat Erfahrungen mit Aloe Vera in Bezug auf Neurodermitis?

12 Antworten

Warum ist die Haut über meinen Augen so schuppig / trocken (siehe Bild)?

6 Antworten

Merkwürdiger Hautausschlag, bitte um Hilfe!

6 Antworten

Trockene Haut über den Augen, zwischen den Augenbrauen und am Mundwinkel ... wasTun?

9 Antworten

Neurodermitis - Neue und gute Antworten