help! Histaminintoleranz?

hellou also heute vor etwa 4 stunden hab ich ein paar kleine rote punkte auf meinen inneren armen entdeckt ... ich dachte zuerst sofort an bettwanzen oder sonstiges geviecher...

jedoch sah ich dann an meinem hals, meinem dekolleté bis zum bauch und dem kompletten rücken runter überall rote kleine punkte. und es wurden immer mehr... vom hals komplett bis zum bauch und rücken unten ist alles knallrot und es hat sich eine richtige nesselsucht gebildet (juckt natürlich höllisch)

meine arme beine und gesicht sind im gegensatz zum rest jedoch harmlos betroffen.

also meine logische schlussfolgerung lautet es ist eine allergische reaktion auf irgendetwas gegessenes oder getrunkenes. 🤓😂 (genius)
kann natürlich auch an ner bodylotion o.ä. liegen, ich hab jedoch nichts verwendet was mein körper nciht schon lange kennt und gut verträgt.

es fàllt mir allerdings keine einzige sache ein, die ich innerhalb der letzten 24 stunden gegessen habe die so etwas auslösen könnte...
hab sogar ziemlich wenig gegessen. histaminartiges waren heute bloß 2 spekulatiuskekse und 2 kleine lebkuchenherzen.....(vertrage ich sonst auch top)

generell hatte ich nie probleme mit unverträglichkeiten. keine einzige erkannte allergie (toi, toi, toi)
ich habe auch 2 katzen, jedoch aucg nie probleme gehabt.

ich dachte auch noch an masern/ röteln oder so ein shit? bin nämlich nxiht gegen masern geimpft, weiß jedoch nicht genau wie sich das äußert...

fakt ist, dass ich ein wandelnder roter, juckender fleck bin und keine ursache finden kann.
hauptsache ich kriege keine weiteren probleme wie atemnot (?) 😫

(falls es sich morgen früh nicht gebessert hat werd ich zum arzt fahren.)

ACHSO : ich habe keine ahnung ob das damit zsmhängt, aber vor 3 oder 4 tagen bin ich morgens aufgewacht mit einem kleinen knubbel am hinterkopf am haaransatz unten etwas rechts. relativ druckempfindlich und fühlte sich zunächst hart an. (keine rötung zu sehen)
die beule wurde im laufe des tages größer und am nächsten tag hatte ich noch einen gleichgrossen knubbel auf der linken seite und weitere etwas kleinere an anderen stellen am hinterkopf.
diese schmerzhaften kleinen dinger werden sehr schnell größer und ich hab das gefühl es werden mehr
auch hinter meinem ohr direkt auf dem knochen wächst grad noch was. tut schon weh.........

ich dachte an forunkel?
aber so viele in so kurzer zeit und so grosse?

zusätzlich hab ich unter dem kinn richtung hals auch so etwas ähnliches ... hab da jedoch eher an lymphknoten gedacht. könnte mit der stelle passen.

tut mit leid für den langen text aber ich hoffe wirklich sehr auf antworten. bin fast am verzweifeln weil ich einfach nicht weiß was mit mir los ist und alles juckt und tut weh.

DANKE IM VORRAUS!!!

Schmerzen, Allergie, Krankheit, Atemnot, Gesundheit und Medizin, Juckreiz, Lymphknoten, Nesselsucht, Beule, forunkel
3 Antworten
Ganz plötzlich extrem fettige Haut?

Hallo,

Ich hoffe, dass mir jemand hier weiterhelfen kann.

Seit ca. 4 Monaten habe ich ganz plötzlich fettige, spannende Haut bekommen und zudem Pickel, fast schon Akne. Ich war schon bei mehreren Ärzten und die nehmen mich alle nicht ernst, schlagen eine Aknetherapie vor etc. oder verschreiben mir austrocknende Cremes. Dabei sage ich die ganze Zeit, dass meine Haut sehr empfindlich ist. Hatte eine der Cremes versucht, aber überhaupt nicht vertragen, sah echt schlimm aus, fast wie eine Allergie.

Nun pflege ich meine Haut mit Feuchtigkeit, sodass sie nicht noch mehr austrocknet (sie fühlt sich subjektiv wirklich trocken und gereizt an, obwohl sie außen betrachtet extrem fettig ist). Aber irgendwie hilft das nicht wirklich. Meine Haut sieht gereizt, gerötet, fettig und schuppig aus. Die Pickel wollen nicht mehr aufhören zu kommen und jucken teilweise ziemlich und wirklich ALLE hinterlassen rote Pickelmale, obwohl ich sie nichtmal ausdrücke..

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll..

Weiß jemand, warum man so etwas so plötzlich bekommt und was man dagegen tun kann??

Ach ja, die fettige Haut beschränkt sich nicht nur auf mein Gesicht, auch am Hals wird sie sehr fettig und an meinen Schultern und Armen, wo ich jetzt auch Akne habe..

Ich würde so gerne die Ursache rausfinden, aber die Ärzte sind mir gar keine Hilfe.. Bin es Leid von Arzt zu Arzt zu rennen.

Bin raus aus der Pubertät, hatte nie mit Akne oder fettiger Haut zu kämpfen, bis jetzt.. Stress hab ich auch nicht wirklich.

Es hat sich eigentlich gar nichts geändert in meinem Leben. Ich verstehe das wirklich nicht.

Bin übrigens weiblich und nehme keine Pille.

Ich hoffe so sehr, dass mir jemand helfen kann..

Medizin, Gesundheit, Pflege, Pickel, Akne, Dermatologie, Gesundheit und Medizin, Hormone, Juckreiz, fettige Haut, pickelmale, Spannende Haut
3 Antworten
Jedes Mal nach Schlafen 'gelsendippel'?

Liebe Gute Frage-Community! Leider plagen mich seit einer Woche Gelsendippel. Eigentlich wäre das ja harmlods, jedoch ist es Winter (wo es bekanntlich selten Gelsen gibt) und es sind richtig richtig dicke Dippel, die stark geschwollen sind, sie sehen sonst aber aus wie Gelsendippel und jucken auch dementsprechend. Ich habe sie immer nach dem Schlafen und hatte natürlich auch schon den Verdacht auf Bettwanzen,Flöhe etc. jedoch habe ich keine deutlichen Biss/Stichspuren, eben nur diese Dippel, und auch keine Wanzen-/Flohstraße.

Grundsätzlich wäre das alles ja kein Problem, nur treten diese Dippel im 4 Stundebtakt auf und es werden von Tag zu Tag mehr. Sie schwellen allerdings mit Fenistil nach einigen Stunden auch sofort wieder ab. Mein Bett habe ich schon samt Bettgestell, Bettdecke, Überzüge,Pölster, Nachttisch, Innenleben meiner Matratze und allem rundherum.durchsucht und dort auch gesaugt und staubgewischt. Meine Bettdecke und die Pölster habe ich auch schon gegen andere ausgetauscht.

Das einzige was ich beim "Putzen" gefunden habe waren 1 oder 2 ca. 1-2cm große "Würmer" . Ich dachte eigentlich es wären Flohlarven, aber dafür wären sie zu groß.

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte bzw. wie man es besiegen könnte?

Danke im Vorhinein, es wäre echt sehr wichtig, da ich kaum noch Nächte habe, in denen ich gut schlafe!

Danke :)

Medizin, Insekten, Mückenstiche, Ausschlag, Bett, Gesundheit und Medizin, Juckreiz, Parasiten, Larven, Stich, Gelse, Dippel
6 Antworten
Verdacht auf Bettwanzen oder Flöhe, Bisse/ Stiche am ganzen Körper?

Hallo, erstmal. Ich bräuchte jemanden, der sich ein wenig mit Ungeziefer und der lieben Haut und allem auskennt.

Die Situation ist wie folgt:

Zum September 2018 habe ich eine neue Wohnung bezogen, doch nach ca. 2 Wochen (also mittlerweile seit über 2 Monaten!) fing es plötzlich an, dass ich überall am Körper einen starken Juckreiz hatte - zunächst dachte ich mir nichts dabei, da ich generell sehr trockene Haut habe und die Haut daher doch recht viel juckt. Das ganze hat aber so große Ausmaße angenommen, dass ich mir gedacht habe, ich gucke meinen Körper einfach Mal genauer an - lauter kleine rote Punkte und Erhebungen auf meiner Haut. Da ich auf viele Dinge allergisch reagiere und ich zu dem Zeitpunkt auch meine Kosmetikprodukte gewechselt habe, eine neue Seife hatte, eine Aloe Vera Kur gemacht, und mit anderen Mitteln die Wäsche gewaschen habe als vorher, habe ich erst ein Mal all diese Sachen nacheinander abgestellt, um zu gucken, ob sich etwas bessert, doch es hat nichts gebracht. Da ich ca 1,5 Monate sowieso zum Hausarzt musste (da krank), dachte ich mir, ich spreche das einfach Mal an. Der Arzt meinte er sei sich sicher dass es eine allergische Reaktion sei, da er aber auch nicht wusste woher und ich zugleich auch im Gesicht eine andere Hautveränderung hatte, hat er mir eine Überweisung zum Hausarzt mitgegeben. Ich hatte die nächsten Tage viel zu tun und bin nicht dazu gekommen Ärzte ab zu telefonieren, und nun ja, ich habe einen Termin. Allerdings erst in 3 Wochen! Daher wollte ich selbst gucken was ich tun könnte, und mir kamen auch kurz Flöhe und Bettwanzen in den Sinn, allerdings fand ich dafür keinerlei Anzeichen, also habe ich das Thema gedanklich wieder weg geschoben. Ein Kollege von mir war innerhalb der letzten 5 Wochen öfter Mal ein paar Tage zu Besuch, und ich auch bei ihm. Nun fängt es ihn auch überall an zu jucken, und er hat auch überall dieselbe Reaktion auf der Haut wie ich - was uns wieder auf die Wanzen gebracht hat. Er war heute bei mir, also haben wir gemeinsam das gesamte Schlafzimmer abgesucht, und quasi nichts gefunden. Nur ein einziges Exemplar eines einzigen Tieres, das aber keineswegs aussah wie eine Bettwanze. Es war hellbraun, sehr schmal, und hat mich einfach generell doch mehr an Läuse oder Flöhe erinnert. Ein Bild davon habe ich leider nicht. Da ich die 3 Wochen nicht einfach so ausharren lassen möchte wollte ich also hier Mal fragen, ob jemand weiß, was das sein könnte (ja, ist schwierig ohne Bilder, das weiß ich). Der Juckreiz betrifft wortwörtlich den gesamten Körper, vom Gesicht abgesehen. Von der Kopfhaut weiß ich es nicht, dort juckt es mich schon immer stärker als sonst überall, und sehr auffällig war meine Kopfhaut in dem Zusammenhang bisher auch nicht wirklich. An manchen Stellen schält sich die Haut, aber kann vom Kratzen kommen. (weiß nicht, ob das wichtig ist, aber ich besitze kein Bett in dem Sinne, sondern nur eine Matratze und Tatami Matte.)

Allergie, Bettwanzen, Biss, Flöhe, Gesundheit und Medizin, Juckreiz, Schädlinge, Ungeziefer, Stich
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Juckreiz

Mein Hodensack juckt. Was ist das? Was kann ich tun?

33 Antworten

Welches Insekt hinterlässt zwei Stiche nebeneinander?

14 Antworten

Rote, geschwollene und schrecklich JUCKENDE Zehen!

6 Antworten

Juckende Ausschläge, die aussehen wie Mückenstiche - was ist das?

14 Antworten

juckreiz am körper, kleine pickel , was gegen tuhn?

16 Antworten

Wie kann man diesen Qualvollen Juckreiz nach dem Rasieren im Intimbereich verhindern?^^

17 Antworten

Abends fangen meine Beine an zu jucken.

17 Antworten

Laus-und nissenfrei: Wann hoert es auf zu jucken?

7 Antworten

Insektenstich - lila/roter Fleck?!

4 Antworten

Juckreiz - Neue und gute Antworten