Motorräder mit niedriger Sitzhöhe Klasse A?

Hallöchen :)

Ich hoffe ich kann hier eventuell Hilfe finden..

Zu meinem Anliegen.. ich bin 1,56m groß und suche ein Motorrad welches sportlich aussieht (ein Favorit von mir wäre die ninja 650 z.b., ist aber von der sitzhöhe etwas zu hoch denke ich..) und eine Sitzhöhe von höchstens 790-795 mm hat

Das Modell müsste man tieferlegen können (z.b. 4-5 cm Tieferlegung und 2 cm Sitzpolsterung wegnehmen = ca 720-730 mm)

Dann würde ich mit etwas höheren Boots z.b. perfekt auf die 720-730 mm Sitzhöhe passen

Mit Sneaker konnte ich beim Probesitzen gut auf 700-710 mm sitzen.

Dazu sollte das Modell für A Klasse sein, jedoch sollte man es drosseln können für A2, da ich einen A80-Führerschein/ Trike-Führerschein machen möchte (bin 22) und dann mit 24 Klasse A fahren dürfte und mir nur einmal ein (wahrscheinlich neues) Motorrad kaufen möchte.

Auf Kawasaki Vulsan S hab ich perfekt raufgepasst, nur leider gefallen mir solche Cruiser Modelle eher nicht so, vorallem was die Beinstütze und generell die Halterung betrifft, suche da eher was sportliches.

Suzuki SV 650 (s) wäre so ein Modell

Wobei ich die Kawasaki Z 900 auch mega finde und es auch passen würde

Ich hoffe man erkennt auf welche Modellart ich hinaus möchte 😅

würde mich aufjedenfall auf ein paar Modellvorschläge freuen, hoffe habe nich zu hohe Ansprüche 🤣

Motorrad, Freizeit, Hobby, Motorsport, Auto und Motorrad
Welche Entscheidung soll ich treffen "Roller Tuning"?

Moin Leute, könnt ihr mir helfen eine richtige Entscheidung zu treffen?

Die Lage ist gerade so bei meinem Roller das mein original Zylinder am Arsch ist.

Ich habe mir schon den stage6 Pro Replica Auspuff und gekauft und er liegt bereit zum verbauen.

Nur jetzt möchte ich bzw muss ich einen neuen Zylinder kaufen. Ich wollte auf einen 70 kubik Zylinder umsteigen der Zylinder von KAK racing (hausmarke von streetlights)

Und ich wollte mir eine artek Kurbelwelle kaufen eine vollwange die bis 18000 Umdrehungen dreht.

Mein Freund meint: ich sollte lieber mir einen normalen 50 kubik Zylinder kaufen und in auf meine original Kurbelwelle mit dem sportauspuff fahren.

Habe auf lange Sicht habe ich Angst dass meine Kurbelwelle den Geist aufgibt wegen den zu hohen drehzahlen der mit dann der sportauspuff bringt.

Und viele meinten ja dass es auch ginge wenn ich einen 70 kubik Zylinder auf meine normale Kurbelwelle drauf mache, das stelle ich mir aber die Frage dass man normale original Kurbelwelle das nicht lange mitmachen wird, denn sie dreht jetzt schon Bei 110kmh auf 11000 Umdrehungen bis 12000 Umdrehungen.

Deshalb wollte ich fragen was vernünftiger wäre auf einer langen Sicht?

Natürlich fahren wir auf einer abgesperrten Straße bzw auf einer teststrecke also alles wird nicht im straßenverkehr eingesetzt!

Ich möchte mehr von meinem Roller rausholen und deshalb auch den Schritt mit der Kurbelwelle gehen. Was meint ihr dazu?

Motorrad, Auto, Tuning, Entscheidung, Motorroller, Motorsport, Racing, Roller, Rollertuning, scootertuning, Tuningteile

Meistgelesene Fragen zum Thema Motorsport