Wie konfiguriere ich mein MacBook Pro?

Hallo liebe Community,

bei mir steht der Kauf eines neuen MacBooks Pro an.

Da es ja doch einige unterschiedliche Konfigurationsmöglichkeiten gibt, und ich technisch von der Materie nicht viel verstehe wende ich mich an euch.

Welcher Prozessor ist der passende für mich? i7 oder i9

Was ist hier der Unterschied und macht das im Arbeitsalltag am Rechner einen bemerkbaren Unterschied?

Was bedeutet das hier und was bedeutet dieser kleine Unterschied in der Praxis

2,3 GHz (Turbo Boost bis zu 4,8 GHz)

2,4 GHz (Turbo Boost bis zu 5,0 GHz)

Entscheidend ist sicher der RAM Arbeitsspeicher, oder? Was soll ich nehmen?

16, 32, 64 GB

Beim Speicherplatz bin ich mir schon recht sicher.

Ich denke, ich werde auf 2TB gehen.

Natürlich ist es entscheidend, was ich mit dem Rechner machen möchte bzw. was ich nicht machen muss.

  • Es werden keine 3D Animationen oder komplexe 3D Rendering erstellt werden.
  • Es muss kein aufwendiger Filmsschnitt gemacht werden. iMovie reicht da aus.
  • Es müssen keine Programmmierarbeiten oder Codes erstellt werden.
  • Es werden keine datenintensive Games gespielt, für die eine hohe Rechenleistung nötig wäre.

Neben den Standardanwendungen wie Internet, Mail, MS Office, Keynote etc. soll die Adobe Creative Suite sehr flüssig laufen. Auch sollen mehrer Anwendungen parallel angewendet werden. Ein weiterer Anwendung ist das Musikmachen mit GarageBand aber auf Hobbyniveau.

Ich hoffe, ich habe an alle notwendigen Informationen gedacht.

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!

JJ

Apple, Computer, Technik, Prozessor, MacBook, MacBook Pro, Performance, ram-speicher, Technologie, Konfiguration, Spiele und Gaming
Stream/Gaming PC Konfiguration, gut so?

Abend liebe Community!

Ich möchte mir einen neuen Streaming/Gaming PC zulegen. Die Konfiguration steht soweit, allerdings wollte ich zuvor noch einmal ein paar Meinungen einholen, bevor ich blind bestelle. Vielleicht übersehe ich ja irgendetwas, was nicht passt oder zusammen funktioniert.
Hauptsächlich möchte ich auf diesem PC streamen und zocken. Nebenbei noch ein wenig Video- und Bilderbearbeitung.
Mein Setup besteht derzeit aus 2x 27" WQHD (1440p) 144Hz, 1ms Monitoren.
Auf einem Monitor soll gezockt werden, auf dem anderen sollen die restlichen Programme geöffnet sein. Denke mit dem System sollte ich auch bei 1440p und auf höchsten Einstellungen vorerst keine Probleme bekommen, richtig?

Konfiguration: Link

Gehäuse: BeQuiet! Dark Base 700
- gefällt mir optisch einfach am besten. Deshalb diese Wahl.

Mainboard: MSI MPG X570 Gaming Pro Carbon
- wollte ursprünglich das MSP MPG B550 Gaming Plus nehmen, allerdings habe ich mich dann doch für das X570 entschieden. Denke keine dumme Wahl. Zudem auch optisch sehr hübsch.

GPU: RTX 3080 Aorus XTreme 10GB
- diese Karte besitze ich bereits schon, daher ist sie nicht in der Konfiguration!

CPU: AMD Ryzen 5800X
- leistungsstarker, guter Prozessor. Sollte reichen.

CPU-Kühler: NZXT Kraken X63
- AiO und Dark Base 700 ist schon so ein Thema für sich. Nicht das beste Case für Wasserkühlung. Funktionieren sollte es trotzdem. 280er Radiator vorne an die Front im Push-Betrieb. Den 140mm Silent Wings 3 der standartgemäß im Dark Base 700 in der Front verbaut ist hinten an die Decke anbringen. Kraken zieht mit 2x 140er vorne Luft rein, hinten oben und an der Decke hinten sind 2x 140er die auspusten.
Sollte reichen? Restliches System kriegt so zwar die warme Luft vom Radiator ab, aber Radiator oben beim Dark Base 700 macht noch weniger Sinn, da an der Decke lediglich ganz hinten Lüftungsschlitze für einen 140mm Lüfter sind. Dort würde sich mit Radiator oben eher Hitze stauen statt zu entweichen. Außerdem habe ich die Kraken bewusst gewählt, da sie mir optisch am meisten zusagt. Z63 war mir den Aufpreis von 100€ nicht wert.

Arbeitsspeicher: 2x 16GB DDR4 CL16 3600 Dual-Kit
- 32GB Dual-Kit soll besser sein, möchte aber alle Riegel belegen und weiß nicht wie ich es sonst regeln sollte. Corsair Vengeance gibt es nicht als Dual-Kit mit 32GB CL16 3600. Dafür gäbe es aber Ausfüll-Kits.

Speicherplatz: 1TB M2
- sollte reichen, hätte zusätzlich noch 2x 2,5" SSDs herumliegen.

PSU: 850 Watt
- vielleicht würden auch 750 Watt reichen, aber sicher ist sicher. Für zukünftiges Aufrüsten ebenfalls nicht verkehrt.

Wärmeleitpaste habe ich bereits.

Zusätzlich würde ich noch diese RGB-Strips dazu holen.

Kann ich so bestellen und ohne bedenken zusammenbauen und loslegen?
Oder habe ich irgendetwas übersehen? Passt irgendwas nicht? Harmoniert irgendetwas nicht? Konfiguration soweit gut? Sollte damit auch alles haben, was ich brauche oder? Fehlt noch was?

Vielen Dank fürs Lesen & schönen Abend noch! <3

PC, Computer, Technik, CPU, GPU, Gaming, Technologie, Konfiguration, rtx , Spiele und Gaming, Ryzen
2500€ Gaming PC - gute Konfiguration?

Guten Tag,
ich habe für ca. 2500€ einen Gaming PC konfiguriert und wollte sicherheitshalber nochmal ein paar Meinungen einholen.
Der PC ist für Gaming + Streaming/Aufnahmen gedacht. Zudem würde ich ganz gerne über den PC FIFA 22 auf meinem 50" 4K Smart TV spielen. Ich brauche kein 4K-Gaming, 1080p reicht mir aus. Wollte dennoch einen leistungsstarken Rechner für die Zukunft haben. Außerdem wollte ich auch noch ein wenig Wert auf die Optik legen.

Konfiguration: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/a57e822214bae43d1202af286ca7f49f03b798bcd91dcde50e8

Fragen/Begründungen:

1) Gehäuse: Das Gehäuse gefällt mir optisch sehr gut. Gute Lüfter. Habe auch nichts Negatives über das Gehäuse gehört.

2) Mainboard: Beim Mainboard bin ich mir etwas unsicher. Habe mich ein wenig nach Vorschlägen von HardwareDealz orientiert. Dort wird ein MSI B550M PRO-VDH empfohlen. Das MSI B550 Gaming Plus ist ja fast identisch wenn ich das richtig gesehen habe? Sollte also kein Problem darstellen in dieser Konfiguration, richtig?
Ein Kollege hat mir das MSI MPG X570 GAMING PRO empfohlen, aber das kostet einfach mal mehr als das Doppelte. Also passt das von mir ausgesuchte Mainboard?

3) GPU: Ich denke mit der RTX 3070 TI mache ich nichts falsch. Preise sind halt unverschämt, aber das ist ein anderes Thema. Habe mich bewusst für die GPU von AORUS entschieden, da sie mir optisch gefällt und zudem 3x HDMI-Ports bietet.

4) CPU: Denke mit dem Ryzen 7 5800X mache ich nichts verkehrt.

5) CPU-Kühler: Glaube die NZXT Kraken ist die einzige CPU-Kühlung, die mir optisch auch wirklich zusagt. Den Aufpreis von rund 100€ ist mir die Z63 nicht wert.
Allerdings habe ich hier noch einmal eine Frage: Die WaKü würde vorne im Gehäuse angebracht werden, richtig? Entsteht so ein guter AirFlow? Muss ich da irgendwas bedenken, extra kaufen oder umbauen? Indem Gebiet kenne ich mich nicht ganz so gut aus.

6) Netzteil: 750 Watt einfach für die Zukunft, falls aufgerüstet wird.

7) RAM: Ich hätte schon gerne 32GB im Quad-Kit. Mir wurde CL16 3600 empfohlen.
RGB wäre auch nicht verkehrt. Es gibt auf Mindfactory nochmal das Selbe Kit für rund 50€ mehr? Warum? Nur wegen der ASUS Aura Unterstützüng? Ist die wichtig?

8) SSD: 1TB - perfekt. Mir wurde von Samsung 980 Pro abgeraten. Habe also nur die 980 genommen. Die sollte ja auch ausreichen? ^^

9) HDD: Der Massenspeicher wird gebraucht.

10) Zum Abschluss: Passt dieses System gut zusammen? Übersehe ich irgendwas? Könnte ich das so problemlos bestellen und zusammenbauen? Wie genau ist das nun mit dem AirFlow? WaKü vorne war mir auch wichtig. SSD, RAM und Mainboard-Auswahl okay?

Würde mich über eine vernünftige, detaillierte Antwort sehr freuen. Bitte auch auf meine Frage-Punkte eingehen.
Danke fürs Lesen! Schönen Tag noch! :)

Computer, Technik, Stream, streaming, Gaming, Gaming PC, Technologie, Konfiguration, Spiele und Gaming

Meistgelesene Fragen zum Thema Konfiguration