Verwandte Themen

Nerven euch Jungs/Männer die Mädchen/Frauen die ihre Sexualtät ausleben, sofort als Bitch beleigen, auch richtig, obwohl die Männer rumhuren?

Täglich in Facebook sehe ich Beiträge (z.b. Sprüche über Liebe/Betrug.. lustige/traurige Beziehungen, Beichten) und darunter richtige Hass-Kommentaren wie "So eine Bich Hue..." Hätze gegen Mädchen die keine Jungfrauen mehr sind, dass alle ehrenlose Schlamen sind man diese umbringen sollte... von Männern (oft aggressiv die was von Ehre schwätzen aber selber die 1. auf youprn sind und rumhren) wobei die keinen konkreten Grund haben soetwas zu kommentieren bzw zum Thema passt. und im Gegenzug so "beliebte-Hipster-Mädchen die zwar hübsch sind aber auch Zeigen was sie haben ( Arsch /Brüste)" genauso andere sofort als Btch beleidigen anstatt in einem normalen Ton diesen "ich W 14" darauf hinzuweisen dies nicht zu tun. Ich finde es schlimm dass man sich heutzutage als Frau immer noch nicht "sexuell ausleben" darf aber Männer schon?Ein One night stand mit dem falschen der das dann der ganzen Stadt erzählt und schon is der Ruf am arch nur weil man einmal ein schönes spontanes Erlebniss haben wollte als Btch abgestempelt wird obwohl der Wier das Vertrauen und intime missbraucht? (Wahre Könner genießen und schweigen). Komisch ist dass dann eine mit riesem A** auf insta gefeiert wird? Auch jeder macht Fehler oder kennt paar die fremdgehen. Sowas ist nicht in Ordnung aber ohne Beziehung mal rumknutschen hat doch jeder schon mal gemacht.. jeder war jung und hat Geheimnisse.. Jeder fühlt sich mal "geil". Diese Frauenfeindlichkeit unter Jugendlichen nervt mich! Mädchen dürfen nix und die 16jährigen pupertierend Hipster mit roten Schuhen geilen sich bei jeder auf und wollen glei ran. Und das ist oke o was?? Wenn beide einverstanden sind wieso denn nicht? Heißt nicht dass man dann nie eine Beziehung führen kann und ne "b*tch" bleibt. Sexualtät is was schönes und geht niemanden etwas an egal welches Geschlecht! Wem gehts auch so? Diese Grundlegende Gleichberechtugung fehlt.

Männer, Mobbing, Facebook, Sexualität, Beleidigung, Gleichberechtigung, Frauenfeindlichkeit, Hipster, bitch
7 Antworten
Verharmlost Hany Rashidy Frauenanfeindungen durch Moslems?

Hallo,

ich habe vor einiger Zeit das Interview vom Feb.2016 mit Hany Rashidy gelesen auf Focus Online.

http://www.focus.de/politik/deutschland/frauenbild-von-fluechtlingen-islamwissenschaftler-auch-ich-kam-mit-vorurteilen-nach-deutschland_id_5277670.html

Ich finde Hany Rashidy macht einen gut integrierten Eindruck, es ärgert mich jedoch, dass er in dem Interview behauptet, Moslime würden Jahre brauchen um unsere Kultur zu verstehen und zu befolgen.

Sehr in den Vordergrund stellt er immer die Begegnung mit seiner Mitbewohnerin im Handtuch. Wusste er denn nicht schon vorher, dass in seiner WG eine Frau wohnen würde? Wenn DAS ok ist, wieso ist es für ihn so unangenehm wenn sie mit einem Handtuch bekleidet vor ihm steht? Er kommt aus Ägypten, hatte aber wie er zugibt, das Vorurteil deutsche Frauen seien leicht zu haben. Also wusste er doch schon vorher, dass hier die Frauen frei sind und nicht verschleiert?

Ich stimme Herrn Rashidy ja zu, dass es Aufklärung geben muss und man MIT den Flüchtlingen darüber reden muss. Mich ärgern nur ein paar Details, z.B. dieser Satz:

"Kulturelle Missverständnisse seien ein Grund, warum es zu den Übergriffen in Köln kommen konnte."

Das kann er unmöglich ernst meinen! Wie kann man denn kulturell missverstehen, dass eine Frau gar nicht beklaut, begrapscht oder vergewaltigt werden will? Die Flüchtlinge wissen ganz genau, dass man hier den Frauen nicht einfach ihre Smartphones aus der Hand reißen darf. Es scheint mir, dass man wieder "ein Auge zudrücken" muss weil sie es ja angeblich von ihren Heimatländern nicht anders kennen und nicht wissen wie man mit Frauen umgeht. (Falsche Toleranz!)

Das kann ich einfach nicht glauben, denn wenn man den Begriff "Bezness" googelt, dann findet man tausend Geschichten von orientalischen Männern, die europäische Frauen im Urlaub kennen lernen und sie heiraten um nach Europa zu kommen. Wenn sie die europäische Fraue BRAUCHEN für den Aufenthalt, dann sind sie die besten Gentlemens. Wenn sie sie nicht brauchen und vergewaltigen dann heißt es "Oh sorry hatten einen Kulturschock!"

Was ist denn so schockierend an uns? Wir tellern uns nicht die Lippen oder so! Und ein weiterer Satz der mich ärgert:

"Es hat drei Jahre gedauert bis ich keine Angst mehr vor Frauen hatte."

Die Vergewaltiger von der Silvesternacht haben doch nie und nimmer Angst vor Frauen! Eher keinen Respekt. Wer Angst hat, meidet das Beängstigende und bestiehlt und begrabscht es nicht auch noch.

Dazu haben ich einen interessanten Kommentar von W. Sachsenroeder gelesen, in dem er von seinem Aufenthalt in Kairo berichtet und die sexuelle Enthaltsamkeit der Ägypter als scheinheilig enttarnt. Z.B. "Im Schreibwarenhandel [in Kairo] sind Eheverträge ab einer Stunde Dauer zu haben." Das kann Hany Rashidy unmöglich NICHT wissen, wo er doch dort aufgewachsen ist.

Wann hören die Verhamlosungen der Frauenfeindlichkeit endlich auf? Wie findet ihr das Interview?

Islam, Kultur, Ägypten, Flüchtlinge, Integration, Frauenfeindlichkeit, kulturschock, verharmlosung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Frauenfeindlichkeit

Mein Sohn ist ein Antifeminist. Wie reagieren?

9 Antworten

Warum hören sich so viele Jugendliche so extrem schlechte Musik an?

48 Antworten

Wieso gibt es so viel Frauenfeindlichkeit und wieso gibt es keine Männerfeindlichkeit was haben die Frauen denn getan?

10 Antworten

Nerven euch Jungs/Männer die Mädchen/Frauen die ihre Sexualtät ausleben, sofort als Bitch beleigen, auch richtig, obwohl die Männer rumhuren?

7 Antworten

Verharmlost Hany Rashidy Frauenanfeindungen durch Moslems?

1 Antwort

Findet ihr GTA V frauenfeindlich?

10 Antworten

Lohnt es sich die Bibel zu lesen?

62 Antworten

Ist Gott frauenfeindlich?

20 Antworten

Warum gibt es so viele frauenfeindliche Männer?

17 Antworten

Frauenfeindlichkeit - Neue und gute Antworten