Verdacht auf Bettwanzen oder Flöhe, Bisse/ Stiche am ganzen Körper?

Hallo, erstmal. Ich bräuchte jemanden, der sich ein wenig mit Ungeziefer und der lieben Haut und allem auskennt.

Die Situation ist wie folgt:

Zum September 2018 habe ich eine neue Wohnung bezogen, doch nach ca. 2 Wochen (also mittlerweile seit über 2 Monaten!) fing es plötzlich an, dass ich überall am Körper einen starken Juckreiz hatte - zunächst dachte ich mir nichts dabei, da ich generell sehr trockene Haut habe und die Haut daher doch recht viel juckt. Das ganze hat aber so große Ausmaße angenommen, dass ich mir gedacht habe, ich gucke meinen Körper einfach Mal genauer an - lauter kleine rote Punkte und Erhebungen auf meiner Haut. Da ich auf viele Dinge allergisch reagiere und ich zu dem Zeitpunkt auch meine Kosmetikprodukte gewechselt habe, eine neue Seife hatte, eine Aloe Vera Kur gemacht, und mit anderen Mitteln die Wäsche gewaschen habe als vorher, habe ich erst ein Mal all diese Sachen nacheinander abgestellt, um zu gucken, ob sich etwas bessert, doch es hat nichts gebracht. Da ich ca 1,5 Monate sowieso zum Hausarzt musste (da krank), dachte ich mir, ich spreche das einfach Mal an. Der Arzt meinte er sei sich sicher dass es eine allergische Reaktion sei, da er aber auch nicht wusste woher und ich zugleich auch im Gesicht eine andere Hautveränderung hatte, hat er mir eine Überweisung zum Hausarzt mitgegeben. Ich hatte die nächsten Tage viel zu tun und bin nicht dazu gekommen Ärzte ab zu telefonieren, und nun ja, ich habe einen Termin. Allerdings erst in 3 Wochen! Daher wollte ich selbst gucken was ich tun könnte, und mir kamen auch kurz Flöhe und Bettwanzen in den Sinn, allerdings fand ich dafür keinerlei Anzeichen, also habe ich das Thema gedanklich wieder weg geschoben. Ein Kollege von mir war innerhalb der letzten 5 Wochen öfter Mal ein paar Tage zu Besuch, und ich auch bei ihm. Nun fängt es ihn auch überall an zu jucken, und er hat auch überall dieselbe Reaktion auf der Haut wie ich - was uns wieder auf die Wanzen gebracht hat. Er war heute bei mir, also haben wir gemeinsam das gesamte Schlafzimmer abgesucht, und quasi nichts gefunden. Nur ein einziges Exemplar eines einzigen Tieres, das aber keineswegs aussah wie eine Bettwanze. Es war hellbraun, sehr schmal, und hat mich einfach generell doch mehr an Läuse oder Flöhe erinnert. Ein Bild davon habe ich leider nicht. Da ich die 3 Wochen nicht einfach so ausharren lassen möchte wollte ich also hier Mal fragen, ob jemand weiß, was das sein könnte (ja, ist schwierig ohne Bilder, das weiß ich). Der Juckreiz betrifft wortwörtlich den gesamten Körper, vom Gesicht abgesehen. Von der Kopfhaut weiß ich es nicht, dort juckt es mich schon immer stärker als sonst überall, und sehr auffällig war meine Kopfhaut in dem Zusammenhang bisher auch nicht wirklich. An manchen Stellen schält sich die Haut, aber kann vom Kratzen kommen. (weiß nicht, ob das wichtig ist, aber ich besitze kein Bett in dem Sinne, sondern nur eine Matratze und Tatami Matte.)

Allergie, Bettwanzen, Biss, Flöhe, Gesundheit und Medizin, Juckreiz, Schädlinge, Ungeziefer, Stich
3 Antworten
Baby Katze hat katzenflöhe?

Hallo, Habe eine baby Katze gefunden die fast verhungert währe. Aber auf der Autobahn gab es keine Katzenmilch damals. Und da ich nur unterwegs war hab ich ihr anfangs kuhmilch verdünnt mit Wasser gegeben, da die Milch zu hochprozentig Fett hatte. Nun bin ich zuhause und habe sie mit Katzen shampoo gewaschen. Ich habe im Fell beim waschen kleine rote Tierchen gefunden und am Nacken waren kleine Punkte auf dem Fell die aussahen wie Babys dieser Ficher. Habe alles was ich gesehen habe im Fell raus gemacht bis zum punkt als sie angefangen hat zu zittern da es ihr zu kalt wurde. Hab sie dann abgetrocknet und jetzt schläft sie im Tuch auf dem arm meiner Schwester.

Beim Tierarzt angerufen und auf direkt nach Impfungen etc gefragt, die ich sobald wie möglich machen werde. Nun, sind das jetzt Flöhe? Sie sind soweit ich es gesehen habe nicht rum gesprungen. Einfach nur durchs Fell gekrabelt. Ihr Bauch ist auch seltsam angeschwollen. Denke es liegt daran das ich ihr Richtung ende auch wegen dem Notfall baby Katzen Futter gegeben habe.

Ich bin sehr besorgt und ich frag mich auch wie viel der Tierarzt Besuch kosten wird.. Ich hab gerade nicht unbedingt viel Geld über. Ist es normal das ihr Bauch etwas angeschwollen/groß ist wenn sie noch so ein Baby ist? (geschätzt ca. 1,5monate. Anfangs konnte sie nicht mal miauen und hatte nur zwei kleine Zähne)

Ich mache mir große Sorgen. Ich bitte um Antworten und danke für eure Aufmerksamkeit! LG. Thea

Gesundheit, Tiere, Haustiere, Geld, Baby, Katze, Krankheit, Tierarzt, Arzt, Flöhe, Gesundheit und Medizin, Katzenbaby
1 Antwort
Katzenflöhe oder „Gewittertierchen“?

Hey ich habe im Moment zuhause ein kleines Problem mit kleinen schwarzen Tierchen. Ich weiß aber nicht, ob es Flöhe von meiner Katze oder diese Gewittertierchen sind. Einige Anzeichen sprechen für Flöhe, Andere für Gewittertierchen: Vor einigen Wochen, als das warme Wetter angefangen hat, habe ich im Haus und im Fell meiner Katze kleine schwarze Tierchen entdeckt. Sie sind ein paar Millimeter lang, haben eine längliche Form und sind sehr schmal. Ich meine auch Flügel gesehen zu haben. Allerdings springen sie wie Flöhe und lassen sich nicht leicht zerdrücken. Und: Ich habe total viele Stiche/Bisse an den Füßen und Unterschenkeln bekommen. Und wirklich NUR dort! Ich bekomme sie nur über Nacht wenn ich schlafe und sie Jucken wie verrückt. Meiner Katze haben wir jetzt mal so ein Flohmittel gegeben, doch die Viecher sind immer noch im Haus. Gestern dann saß ich mit meinen Nachbarn kurz vor dem Gewitter draußen in dessen Garten, als plötzlich an uns allen ganz viele von diesen Tieren rumgekrabbelt sind. Einmal hab ich gesehen, wie eines von denen einen kurzen Sprung gemacht hat. Ich habe mich schon viel informiert, sei es im Internet oder über andere Leute, aber ich weiß immernoch nicht, was es jetzt ist. Ein Punkt noch: Meine Mutter, die im gleichen Haus wie ich wohnt, hat keinen einzigen Srich bekommen.

Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen? Sind es Katzenflöhe oder Gewittertierchen? Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eure Antworten!

LG

Tiere, Katze, Flöhe, Gesundheit und Medizin
3 Antworten
Flohbisse am ganzen Körper. Was kann ich tun?

Hallo ihr Lieben,

Vor ca. 2 Wochen habe ich kleine rote juckende Stiche an meinem Körper entdeckt. Es wurden in den darauf folgenden tagen immet mehr und das jucken wurde unerträglich so das ich abends ins kh gefahren bin, die hautärztin dort meinte das wäre eine Allergie. So dann hab ich 3 Tage allergietabletten genommen es kamen aber immer mehr Stiche. Dann zum Hautarzt der sagte milben Bisse obwohl ich keine Gänge auf meinem Körper hatte bekam ich Tabletten gegen krätze. Es wurde immer noch nicht besser. Dann sah ich das meine Hündin sich kratzte und bin mit ihr zum tierarzt, die hat sich meine stellen angeguckt und direkt auf flöhe getippt. In der Wohnung habe ich bis dahin keine floh gesehen. Ich behandelte sie mit diesen tropfen und mein Schlafzimmer mit diesen Bomben. Darauf hin fand ich insgesamt 4 tote flöhe nach und nach in meinem Bett. Die Stiche sind immer noch da und extrem geworden. Ich habe alles versucht kleidung mit Essig/wasser/Zitronen-mischung eingesprüht, mich selbst in Essig gebadet, mich mit kokusöl eingerieben, mehr mal duschen, alles immer neu beziehen aber ich bekomme immer noch Stiche. Sogar wo ich jetzt bei meiner Schwester geschlafen habe hatte ich am nächsten Tag neue Bisse. Ich glaube das einer oder mehrere auf mir drauf sind aber ich sehe die nie. Was kann ich noch tun ? Der kammerjäger kostet 700€ und vor allen möchte ich mich vor den flohen schützen.

Tiere, Flöhe, Gesundheit und Medizin, floehe-bekaempfen
2 Antworten
Spot-pn für Hunde?

Hallo ihr lieben.

Wollte gerade Spot-on für unsere Tiere holen ( 4 Hunde, 3 Katzen ) 1 Hund und die zwei Katzen sind neu.

Da ich die Praxis und alle neben mir sitzenden Leute nicht mit verflohen wollte und mir das ganz ehrlich zu blöd ist wegen flöhen mit 7 Tieren in die Praxis zu kommen, bin ich kurz vorbei und wollte die Spots kaufen.

Da sagte mir die Ärztin das geht nicht, ich muss alle Tiere mitnehmen, das wäre nach neuer Medikamentenverordnung so.

Ich fragte nach den kosten, da sagte sie das ist eine Serviceleistungen und ich müsse nur die Spot- on bezahlen. Also bekomme ich wegen den Spots die Allgemeinuntersuchung für 7 Tiere kostenlos. Genauso habe ich sie gefragt und sie hat ja gesagt. Dazu gehört, Fieber messen, Herztöne abhören, Ohren und Zähne kontrollieren und eben auf Zechen und Flöhe absuchen...

Ich weiß nicht aber sie schien mir heute echt total verwirrt und geistesabwesend... Sie wurde auch ziemlich frech also habe ich erstmal nicht weiter gefragt und gesagt ich melde mich dann später wieder...

Wisst ihr was es mit der neuen Medikamentenverordnung auf sich hat? Und wieso kann ich dann trotzdem alles im Internet bestellen, legal natürlich und nicht Verschreibungspflichtig... zudem sagt sie, sie kann nur großpackungen verkaufen, also 5 Pipetten. Eine Packung kostet dann mal eben 50€ und für die Katzen 30€

Die kosten sind nicht das Problem.. mir kommt das alles aber sehr komisch vor.

Tiere, Hund, Haustiere, Medikamente, Katze, Tierarzt, Tiermedizin, Flöhe, Spot on
7 Antworten
Ist das ein Hundefloh (Bilder)?

Vor über einer Woche (nach einem Waldspaziergang) habe ich zum ersten Mal so ein Tierchen auf meinem Hund gefunden. Beim Versuch es zu packen, ist es mir weggehüpft, aber ich habe es dennoch erwischt.

Daraufhin habe ich meinen Hund stundenlang gekämmt (seit dem jeden Tag) und ihn in "Quarantäne" gesteckt. Das heißt er darf sich nur noch im EG bewegen und nicht mehr im ganzen Haus.

Innerhalb dieser Woche habe ich insgesamt noch drei weitere dieser Insekten auf meinem Hund gefunden, des weiteren einen in der Küche auf dem Fußboden und zwei auf mir (einen am Bein und jetzt gerade eben einen am Hals).

Den von gerade eben konnte ich endlich so unverletzt fangen, dass ich durch eine Lupe gute Fotos machen konnte. Im Anhang seht ihr, um was es sich handelt. Zum Größenvergleich ein Foto mit einem Streichholz.

Falls es sich tatsächlich um einen Floh handelt, was ist dann zu tun? Muss man unbedingt handeln? Was bedeutet ein Flohbefall für Mensch, Haushalt und Tier? Muss man Besucher warnen? Braucht es einen Kammerjäger? Muss man Chemie für Mensch oder Tier anwenden? Reichen vielleicht auch natürliche Mittel?

Ich kenne mich da überhaupt gar nicht aus und ich kann mir auch momentan noch gar nicht richtig vorstellen, dass wir jetzt auf einmal mit Flöhen zu tun haben sollten. Wir haben seit über 30 Jahren einen Haushalt wo es einen Hund gibt, gehen schon immer im Wald, auf Wiesen, in Parks und auf Feldern spazieren aber wir hatten noch nie etwas schlimmeres als Zecken ... wieso auf einmal jetzt Flöhe? Ich hoffe immer noch, dass es irgendwas anderes ist.

Ich bin um jede Hilfe dankbar!

Hund, Menschen, Flöhe, hundefloh
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Flöhe

Kann man Flohbisse mit Mückenstichen verwechseln?

7 Antworten

Kleine schwarze Käfer in meinem Bett?

4 Antworten

Erfahrungen mit Bravecto? (Zecken- und Flohschutz Hund)

19 Antworten

Mückenstiche oder Milbenbisse? (Mit Bild)

8 Antworten

Wie lange leben Flöhe in Wohnung?

8 Antworten

Flöhe in Kleidung

5 Antworten

Sterben Flöhe durch Wasser?

12 Antworten

Hund schwarze flecken = flöhe?

7 Antworten

Katzenbabys haben Flöhe, was tun?

17 Antworten

Flöhe - Neue und gute Antworten