Sind das Raubmilben und was sind das noch für Tiere?

Hi, ich habe leider ein paar zu viele Tiere bei meinen Zimmerpflanzen. Ich habe vor allem die Klassiker, wie Monstera, Versch. Philodendron, Tradescantia....

Leider habe ich gerade ein Trauermückenproblem und leider auch ein noch ein paar Thripse (davon nur ganz weniger bisher). Dazu noch andere Tierchen.

Sind das eventuell Raubmilben? Ich hatte mich gerade über Nützliche gegen die Trauermücken und die Thripse informiert und die sehen sich ja schon sehr ähnlich. Und tote Trauermückelarven habe ich auch schon gefunden.

Außerdem hatte ich vorhin auch noch andere Käfer/Milben in der Erde gesehen. Die sind schwarz/braun, länglich und glänzen im Licht, könnten Flügel haben, sind aber echt klein. Worum könnte es sich denn dabei handeln und was tue ich dagegen?

Körperform und Größe ähnlich wie dieses weiße hier was ich grade auch noch gefunden habe.

Außerdem, have ich gerade noch die hier gefunden, ist das nur ne normale Spinne oder noch ein Schädling? Es gibt auch bei manchen Pflanzen feines Spinnennetz über der Erde.

Ich will gar nicht mehr weiter in der Erde graben, ich finde immer mehr Tiere....

Da ich ja hier scheinbar eine kleine Schädlingssammlung (und evtl Nützlinge) habe, habe ich das Bedürfnis einfach überall die Erde auszutauschen (und die neue Erde vorher erhitzen, damit da nicht gleich wieder Trauermückeneier drin sind?). Und danach vielleicht noch vorbeugend Nematoden oder Raubmilben oder so?

Ich hab echt kein Ahnung was ich am Besten tun sollte, habt ihr Tipps/Erfahrungen für mich und meine Pflanzen? Ich danke euch schonmal vielmals!

Sind das Raubmilben und was sind das noch für Tiere?
Insekten, Käfer, Milben, Nützlinge, Schädlinge, Trauermücken
Tipps gegen Milben bei Hamster?

Ich bin es so langsam leid... hab nun ein Mittel bestellt, das für Nagetiere zuverlessig sein soll, das aber erst in 1 Woche kommt.

Folgendes: Mein Hamster hat das zweite mal Milben. Damals als ich sie neu hatte war das Problem nach 1 Spritze geregelt. Nun 1 Jahr später sind es rote Milben, anders als die vom letzten Jahr.

Ich bin zwei mal beim Tierarzt deswegen gewesen. Damals hatte ich bei dem ersten Termin dieses Jahr den Stall komplett ausgelert, alles akribisch geputzt und einen Tag einwirken lassen, bis ich den Stall dann mit neuem Streu eingedeckt hatte. Hierbei handelt es sich u ein 60x60x160cm großes Nagarium (also wie ein Aquarium, aber halt für Nagetier). Nach dem ich 3 Wochen auf den Folgetermin warten musste ging es meinem Hamster wieder besser. Sie hatte wieder Fellwuchs und keine Symthome mehr. Doch an dem Tag als ich bei dem Tierarzt auftauschte, bemerkte ich rote sich bewegene Milben am Fell des Hamsters. Ich hab dann meinen Tierarzt drauf hingewiesen, aber der meinte nur "Ja ja nach der Spritze gehen die bald wieder weg"

Ich habe dann meinem Tierarzt von Tipps aus einer Milben-website erzählt, bei der stand, dass man eine Mischung aus Essig und Wasser am Fell anwenden kann, das angeblich die Säure der Haut verändert, wodurch Milben den Hamster nicht mehr angreifen und auch die Eier absterben würden. Mein Tierarzt, der seiner Aussage nach 30 Jahre Hamster gezüchtet hat, meinte das er diesen Trick kennt und gut findet. Leider wirkt das nicht. Also nach 1 Woche waren fast keine Milben mehr da, aber heute Morgen sah ich wie mein Hamster sich juckt. Ich habe sie nun fast 2 Wochen lang jeden 2ten Tag mit der Essig-Mischung eingesprüht und mit der Hand (Handschuh an) einige Milben von der Haut gepuhlt. Ich dachte es würde vorbei gehen, aber sie war heute wieder voll mit den ollen Milben.

Ich bin es echt leid, dass ich alles versuche richtig zu machen und diese blöden Milben gehen nicht weg. Ich kann den Stall so viel putzen wie ich will und so oft zum Tierarzt laufen wie ich will, aber es scheint nichts zu bringen.

Was habt ihr gegen rote Milben bei eurem Nagetier gemacht, damit die auch wirklich für immer weggehen?

Haustiere, Hamster, Tierarzt, Goldhamster, Milben, Milbenbefall
Ich habe ein paar Fragen zum foggern?

Ich hatte bei meinem Hamster ende letzten Jahres zwei Mal Milben. Als ich dachte, ich hätte sie bekämpft, kamen sie wieder und darauf starb mein Hamster auch. (Jetzt mal ganz kurzgefasst)

Natürlich habe ich alles Hamsterzeug richtig gereinigt (Ausgebacken bzw heiss ausgewaschen) doch ich habe Angst, dass die Milben noch immer irgendwo in der Wohnung sind. Ich möchte mir bald wieder einen neuen Hamster holen und dann natürlich nicht nochmal das Milbenproblem haben!

Daher habe ich mich dazu entschieden, einen Fogger einzusetzen, genauer gesagt den von Ardap. Dazu habe ich aber ein paar Fragen.

Die wichtigste Frage ist diese:

Unsere Wohnung hat um die 100qm, da bräuchte ich 2 mal die 200ml Variante von Ardap. Ich habe aber Bedenken, dass der Nebel dann nicht überall hingelangt...eine Wohnung ist ja kein Quadrat, wo sich alles in jede Richtung gleich verteilen kann. Es gibt viele Zimmer, die nur durch schmälere Durchgänge (Türrahmen) ereichbar sind. Verteilt sich dann alles Richtig? Wenn ich zwei Fogger benutze, müsste ich theoretisch einen vor meinem Zimmer und den anderen im Flur aufstellen. So wären sie gleichmässig in der Wohnung verteilt. Nun habe ich aber eben Angst, dass der Nebel nicht in alle Räume gelangt. Wird der Nebel des Foggers, der vor meinem Zimmer steht, auch wirklich in mein Zimmer gelangen? Gleichzeitig aber auch ins Elternschlafzimmer und einen Teil des Wohnzimmers.

Wie lange muss ich danach lüften? In einem Video von Ardap wurde gesagt, man muss eine Stunde. Geht auch kürzer? Als ich das meiner Mutter gesagt hab, ist sie ganz verrückt geworden, weil sie meinte, dass unsere Vermieterin das auf keinen Fall mitbekommen soll. (Wir dürfen nur um die 5-10 Lüften wegen den Heizkosten) Und unsere Vermieterin wohnt direkt nebenan...

Kommt der fogger überall hin? Oder gibt es Stellen, die man anders behandeln muss, die nicht damit erreicht werden? Und muss ich Schränke offen lassen oder schliessen? Im Video wurde gesagt schliessen, aber das macht doch keinen Sinn, die Viecher könnten ja im Schrank sein. (Vorallem dort wo ich mal Hamsterzubehör gelagert habe)

Gibt es sonst etwas wichtiges zu beachten?

Danke für eure Hilfe!!

Tiere, Haustiere, Insekten, Hamster, Chemie, Tierarzt, Insektenschutz, Kammerjäger, Milben, Milbenbefall, Parasiten, Insektizid, fogger, Parasitenbefall
Milben von Fliegen?

Hallo Zusammen!

Man hört ja immer von seinen Eltern „Kind, nimm kein Essen mit hoch in dein Zimmer, da kommen sonst die Fliegen“ - Ja… Man muss es mal erleben, würde ich sagen.

Ich wollte also Sonntag Abend meinen Müll normal rausbringen und hatte mich schon gewundert, wieso der strenger riecht als sonst… Da sah ich es - dutzende „Würmer“. Ich natürlich voll in Panik, die in 5 Mülltüten nochmal eingewickelt. Und dachte das wars…

Falsch gedacht.

Seit gestern (Montag) morgen finde ich vereinzelt immer mal wieder welche. Erst nur in meinem Zimmer so ca. 5-8 Stück (am Eingang, wo meine Schuhe stehen), dann aber auch noch vereinzelt an der Haustüre (eine Etage unter meinem Zimmer), wo auch Schuhe stehen & der Hund liegt (denke nicht es kommt von dem Hund - und wahrscheinlich hat iwer die mit Schuhen dann zu den Eingängen getragen. Außerdem vereinzelt noch am Bad…

Meine Oma kam dann und hat mit mir soweit alles mehrmals geputzt & gereinigt. Ja - vereinzelt finde ich leider noch welche…

Meine Frage also: Was sind das? Wir sind der Meinung es sind Maden von Hausfliegen.

Im Endeffekt wäre das ja dann nur ein kleines Übel - Mutti Fliege legt ihre Eier da hin wo es schön essen gibt (mein Mülleimer wahrscheinlich) und die Kidis verteilen sich dann.

Muss ich mir iwie Gedanken machen?

Wie gesagt: Ja, sie haben sich verteilt, aber die Quelle ist eliminiert (🤓) und selbst wenn da nur einzelne sind: werden die ja eig iwann zu Fliegen, die rum fliegen und getötet werden können.

Wenn sie Fliegen sind - könnten sie auch wieder Eier legen, das tun sie bzw. haben sie ja aber eig nur, wegen dem Essensrest, was ja jetzt nicht mehr vorkommt. Also können die ja in die Welt hinaus…

Bitte macht mir nicht mehr Angst als ich schon habe😅 & ich hoffe ihr könnt mir helfen 💪🏻

Liebe Grüße

dadmadchen147🙋🏽‍♀️

PS: so sehen die ungefähr aus (Bild aus dem Netz) - kenne das (wie aus dem Bild) eig nur von draußen dem Müll…

Milben von Fliegen?
Haushalt, mülleimer, Müll, Milben, Würmer, eklig

Meistgelesene Fragen zum Thema Milben