125er Roller ohne Fahrzeugschein gekauft - wie anmelden?

Hallo,

ich habe mir einen 125er Roller gekauft der abgemeldet ist, beim Kauf war die "Einzelgenehmigung" und die Betriebserlaubnis dabei - jedoch kein Fahrzeugschein. Da die "Einzelgenehmigung" ja wie der Fahrzeugbrief beim Auto ist dachte ich das ich damit einfach zur Zulassungsstelle gehe und den Roller zulassen kann.

Bei der Zulassungsstelle wurde ich aber nach dem Fahrzeugschein gefragt, der nicht dabei war und mir wurde gesagt ohne diesen kann der Roller nicht zugelassen werden. Mir wurde gesagt das der Roller das letzte mal in München zugelassen war, was auch in der Betriebserlaubnis steht. Freundlicher Weise hat die Dame mir die damalige Fahrzeugschein-Nummer gegeben und mir gesagt das ich in München anrufen sollte. Bei der Zulassungsstelle in München habe ich die ganze Woche niemanden erreicht, da immer besetzt ist. Nach München sind es 110km, also kann ich nicht mal schnell während der Öffnungszeiten nach München fahren.

In der Zwischenzeit habe ich den Verkäufer kontaktiert und nach mehreren Telefonaten habe ich erfahren das der Roller von München aus zweimal im abgemeldeten Zustand weiterverkauft wurde. Der Mann der den Roller in München gekauft hat hat keine Kontaktdaten mehr da das auch schon 2Jahre her ist und hatte auch keinen Fahrzeugschein erhalten.

Der Roller ist gut in Schuss und ich hatte mich schon gefreut mit ihm zu fahren wenn das Wetter wieder besser ist. Jetzt meine Frage: Gibt es eine realistische Chance das ich den Roller zulassen kann hier bei mir? - oder weis jemand wo man sich diesbezüglich Rat holen kann?

Über ernst gemeinte Antworten wäre ich sehr froh.

fahrzeugschein, Auto und Motorrad
1 Antwort
"Mitfahrer ohne Rücksitzbank-Sitzfläche mitnehmen? (+ Eintrag in den Fahrzeugschein bei Sitzausbau?)?

Hei, bei meinem Fiat Punto (3 Türer), habe ich im Moment die Rücksitzbank-Sitzfläche ausgebaut. Die Rücksitzbank-Lehne ist noch dran. (Da ich mein Auto als Minicamper nutzen werde habe ich die Rücksitzbank-Sitzfläche ausgebaut damit ich eine ebene Liegefläche habe). Da ich auf meiner Reise gelegentlich auch mal jemanden mitnehmen werde, wolle ich mich darüber informieren ob ich so reintheoretisch hinten hemanden mitnehmen darf... eine Lehne ist ja vorhanden, ebenso wie Gurt und anschnaller. Sprich wenn sich derjenige der Hinten sitzt auf ein Kissen oder ähnliches Sitzt merkt man eigentlich keinen Unterschied, da das Auto von der Karosserie aus ja schon erhöht ist und man auch ohne die Polstersitzbank eine Gewisse höhe der "Sitzfläche" hat.

Auch habe ich viele verschiedene Meinungen darüber gelesen, dass man es reintheoretisch im Fahrzeugschein eintragen lassen muss, wenn Sitze dauerhaft ausgebaut wurden. Bei mir ist es eben die Rücksitzbank-Sitzfläche und eventuell der Beifahrersitz, die für ein halbes Jahr für meine Frankreich, Spanien, Portugalreise ausgebaut werden. Nun 2 Fragen: 1.die Rücksitzbank ist ja nur halb ausgebaut... Lehne befindet sich ja noch dran... sprich müsste ich es theoretisch austragen lassen oder nicht.

2. da ich es ja theoretisch nicht dauerhaft ausgebaut habe weil ich es irgendwann nach meiner Reise wieder einbauen werde ...ist es ja nicht dauerhaft? -also MUSS ich es ja auch nicht unbedingt eintragen lassen.

Vielen Dank schonmal für eure Antwort!

Auto, Recht, TÜV, fahrzeugschein, Auto und Motorrad
6 Antworten
Mercedes W203 C180 Kompressor - Super oder SuperPlus?

Hey Leute!

Ich möchte hier mal eine grundsätzliche Frage stellen:

Ist es richtig, dass ALLE Fahrzeuge die laut Herstellerangaben Super(95) tanken sollen, auf jeden Fall auch SuperPlus(98) vertragen? Ich habe es so verstanden, dass die Klopffestigkeit nach oben hin gewährleistet sein muss.

Mein W203.046 Kompressor (BJ 2003) betanke ich schon die ganze zeit mit Super95 (gut, man kann es auch die ganze Zeit falsch machen).

Das E5 Super benzin kostet allerdings mittlerweile genau so viel wie SuperPlus... deshalb würde ich SuperPlus tanken! Verträgt das meine Kiste also auch S+, oder habe ich Unrecht?

Hier gibts ja auch ein Dokument von MB, in dem geschrieben steht, was sprittechnisch eben nicht möglich ist. Mein Motor scheint ja der M 271 zu sein. Offenbar ist das ja nicht der CGI Direkteinspritzer, weil der ja lt. Wikipedia später auf den Markt kam https://www.mercedes-forum.com/attachments/verwendbarkeit-v-e10-kraftstoff-f-mb-pdf.40355/

Bei Wikipedia steht ja unter dem Punkt "M 271 mit Direkteinspritzung" folgendes:

"Als Kraftstoffsorte ist Super Plus E5 (ROZ 98) vorgeschrieben; eine Betankung mit Super E10 (ROZ 95) oder Normal E10 (ROZ 91) ist selbst im Ausnahmefall nicht möglich, da die Baumuster nicht mit einer Bioethanolbeimischung von mehr als 5 Prozent betrieben werden dürfen."

Kurzum: darf ich nun Super+ tanken oder nicht? Und wenn ja, ist das für den Motor besser? Sinkt der Verbrauch?

Auto, KFZ, Technik, tanken, mb, kraftstoff, Mercedes Benz, Sprit, Kompressor, fahrzeugschein, Auto und Motorrad, Super
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Fahrzeugschein