Wie sind unsere Möglichkeiten bzgl. Hotelbuchung bei einer Einreisesperre?

wir hatten ursprünglich für Juni eine Reise auf die Isle of man gebucht und Vorkasse gezahlt. Die Buchung erfolgte NICHT über ein Reisebüro sondern direkt auf der Homepage des Hotels. Da die Insel jedoch bis heute für Touristen wg. Corona geschlossen ist, haben wir im Hotel angefragt ob wir auf Ende September verschieben können. Die Antwort des Hotels war: unser gebuchter Tarif sei nicht stornofähig und böte auch keine Verschiebemöglichkeiten, jedoch aufgrund der besonderen Situation zeigen sie sich kulant und wir können bis max mitte August verschieben – im September schließen sie bereits.

 

Nach Arbeitgeber-Genehmigung verschoben wir dann auf Anfang August.

 

Nun ist die Isle of man aber immer noch gesperrt und es gibt einen 5 Level Plan zur Wiedereröffnung. Touristen dürfen erst bei Level 1 wieder rein. Aktuell gilt noch Level 5 (gesperrt für alle), ab 20 Juli Level 4 (Menschen mit festem Wohnsitz auf der Isle of man die aktuell im Ausland sind dürfen wieder rein aber auch nur mit 14 tägiger Quarantäne). Wann es auf weitere Level nach unten geht ist derzeit noch nicht bekannt. Da es aber sicherlich nicht alle 2 Tage einen Level nach unten geht steht wohl jetzt schon quasi fest, dass die IoM bis Anfang August nicht für Touristen offen hat. Auch das Touristic-Info-Center der IoM kann uns diesbezüglich kein Datum nennen ebensowenig die Regierungshomepage der IoM.

 

Da wir unseren Urlaub arbeitgebertechnisch aber nicht noch ein weiteres mal verschieben dürfen, haben wir nun im Hotel angefragt ob wir auf nächstes Jahr verschieben können oder das Geld zurück erhalten falls das nicht möglich ist.

 

Das Hotel sagt nun Corona sei nicht ihre Schuld und sie hätten schon Kulanz gezeigt dass sie uns innerhalb der Saison verschieben lassen selbst das müssten sie bei unserem gebuchten Tarif nicht. Sie würden uns zugestehen nun nochmal auf Ende August zu verschieben. Sollte die IoM bis dahin immer noch nicht offen sein können wir dann nochmal auf Ende September verschieben. Eine Auszahlung oder Verlegung ins nächste Jahr sei nicht möglich, sie sind auch nicht verpflichtet im nächsten Jahr überhaupt wieder zu eröffnen.

 

Wir können aber wie gesagt kein weiteres (und schon gar keine 2 weiteren male) innerhalb dieser Saison verschieben da der Arbeitgeber dies nicht erlaubt.

 

Wie sieht es denn rechtlich aus? Klar kann das Hotel nichts für Corona, aber wir ja auch nicht und die Leistung die wir gezahlt haben kann schließlich nicht erbracht werden.

 

Zur Info: die IoM gehört NICHT zur EU!

 

 

Urlaub, Rechtsanwalt, Hotel, Recht, Jura, Jurist, rücktrittsrecht, Quarantäne, Corona, Reisen und Urlaub
5 Antworten
Fragen zur KitchenAid Artisan Küchenmachine?

Ich überlege mir eine KitchenAid Artisan zu kaufen.

An KitchenAid Benutzer was mich interessieren würde:

  1. lt. KitchenAid wird die Artisan seit 1962 quasi unverändert gebaut. In manchen Foren liest man aber, es würden inzwischen billigere Teile verbaut, die Reparaturquote sei daher im Vergleich zu Modellen der früheren Jahrzehnte in die Höhe gegangen. Weiß jemand was nun stimmt?
  2. Auch zum Thema Haltbarkeit: es ist ja leider so, dass die Maschine keinen wirklichen Überlastschutz hat sondern nur eine Sollbruchstelle in Form des "Worm Gear" Zahnrades das bei Überlastung kaputt geht um größerere Schäden zu verhindern. Nur lese ich, wenn man das ca. 20 Euro teure Worm Gear nicht selbst einbauen kann (und das ist nicht so einfach wenn ich mir Youtube Videos ansehe) kostet die Reparatur ca. 160 bis 180 Euro + Versand - also ist man 200 Ökken los nur weil man mal die Maschine überlastet hat und das ja ein reines Lotteriespiel ist, da man ja offenbar keinerlei Anzeichen bekommt wann die Maschine überlastet. Alleine für diese Reparatur des kleinen Teils, das ja nur verhindern soll dass größerer Reparaturen nicht fällig werden, zahlt man also schon mehr als für viele andere Küchenmaschinen komplett. Wie seht Ihr das, woran merkt man, dass man nun zuviel Teig in der Schüssel hat oder zulange rührt, BEVOR das Worm Gear bricht?
  3. Andererseits steht im Handbuch, wenn die Maschine nicht mehr funktioniert, soll man sie abkühlen lassen und nach 30 Minuten wieder starten. - Also doch ein Überhitzungsschutz? - Die Angabe ist jedoch dann konträr zum KitchenAid Service
  4. Der Spritzschutz, der für mich sehr wichtig ist, da meine Küche in einer Dachschräge ist, bekommt durchweg schlechte Kritiken - wackelig, liegt an manchen Stellen nicht auf der Schüssel auf sondern hat 4-5mm Luft, außerdem viel zu großen nicht abgedeckten Teil oben und würde wenig bis gar nichts bringen manche sagen sogar das Spritzen verschlimmern.... - das kann es ja nicht sein - bei meiner 70 € Bosch Mum funktioniert der einwandfrei... was habt Ihr für Erfahrungen?
  5. was ist Eurer Meinung nach vom Design mal abgesehen an der Artisan so toll, dass sie ihren Preis gegenüber anderen Maschinen rechtfertigt? - Was kann z. B. meine Bosch Mum4402 die es inzwischen für 50 € gibt nicht oder deutlich schlechter als die Artisan? (wenn ich in die Handbücher schaue, dürfen beide Rezepte mit max. 1kg Mehl verarbeiten - also nicht mal da hat die Artisan einen Vorteil
  6. wo ist der Unterschied zwischen Artisan und Heavy Duty - ich dachte immer die HD hat einen stärkeren Motor und statt dem Kippkopf den Armheber, bis ich sah, die 6,9 Liter gibt es auch als Artisan und diese hat beides auch und ist sogar 50 Euro teurer. Was ist also exclusiv bei der HD?

bitte schreibt dazu was Ihr für einen Typ nutzt - Classic, Artisan, Heavy Duty oder Professional welches Baujahr ob Ihr schon Reparaturen hattet und was kaputt war und was es gekostet hat und ob selbst repariert oder beim KitchenAid Service.

Vielen Dank.

backen, Technik, Küche, Küchenmaschine, Technologie, Kitchenaid
4 Antworten