Hängebusen mit 15, was tun?

Hallo,

Ich bin mittlerweile 15 und leide jetzt schon über 2 Jahre an meinen... Ja... sehr "unschönen" Brüsten. Jedoch habe ich das Gefühl, dass es immer schlimmer wird. Ich habe ziemlich große Brüste (ich kann euch nichtmal genau sagen welche Größe, denn ich finde seit jahren keinen passenden BH mehr) jedoch hängen sie sehr. Ich denke nicht, dass das für mein Alter normal ist und das macht mich ganz schön zu schaffen. Dazu sind sie noch total asymmetrisch und die eine ist voller und größer als die andere. Meine warzenhöfen sind unglaublich groß und haben keinerlei Symmetrie. Meinen rechten Nippel sehe ich von oben schon gar nicht mehr... habe das Gefühl ich habe viel zu viel haut für das was eigentlich im Busen steckt. Um es mal blöd auszudrücken, sie sehen einfach aus wie ausgelutscht. Von meinen dehnungsstreifen brauchen wir erst gar nicht zu reden. Ich weiß gar nicht wonach ich fragen soll... Ich möchte einfach eure Meinung oder Erfahrungen hören und ob man eventuell etwas dagegen machen kann. Eine OP würden meine Eltern zu hundert Prozent ablehnen, dazu wissen sie noch nicht mal, dass ich so ein Problem habe und darunter mehr als leide... (versetzt euch bitte in die Lage, sie sehen einfach nur schrecklich aus und solangsam kommt die Zeit in der man einfach sexuell aktiver wird und das traue ich mir schon gar nicht mehr aufgrund der beiden Ballons) Danke

Körper, Sexualität, Brüste, Dehnungsstreifen, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Operation, Bindegewebsschwäche, brustwarzenhof, Hängebrüste
14 Antworten
Dehnungsstreifen schneller verblassen lassen?

Hallo, Ich bin 16 Jahre alt und habe an Oberschenkel, unterschenkeln und hüfte viele dehnungsstreifen. Ich weiss nicht ob es am Wachstum liegt oder an zu schnellem zunehmen. Ich kann es mir eigentlich mit dem zunehmen kaum vorstellen, weil ich nicht wirklich soooo viel wiege. Ich bin 1. 57 m gross und wiege 50 kg. Das kommt ja eig ein normaler BMI heraus.. ? Ich hab ja jz logischer Weise einen weiblicheren körper bekommen und könnte es wirklich daran liegen ? Ich hab bis jz halt nur gehört das durch Sport (zu schneller Muskelaufbau) oder durch schnelles zunehmen dehnungsstreifen entstehen können. Hab vorhin allerdings gelesen das dies auch durch den Wachstum verursacht werden kann. Ich fühle mich wirklich sehr unwohl mit den dehnungsstreifen... Hab die schon seit einem dreiviertel Jahr und dachte eig sie verblassen von selbst ? Bis jz sind sie nur minimal verblasst, aber grösstenteils noch rot.. Es stört mich halt wirklich extrem.. Ich zieh auch sehr sehr ungern eine kurze hose an, da ich sie ja auch an den unterschenkeln hab.. kann mir vielleicht jemand creme oder irgendetwas empfehlen was das verblassen fördert ? Ps: Ich weiss das sie nie weggehen, sondern nur verblassen können..habe mich genügend informiert, aber nix gefunden was das verblassen fördert.

Danke im vorraus.

LG J.

Dehnungsstreifen, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Dehnungsstreifen loswerden, hilfe benötigt
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Dehnungsstreifen

Welche Creme nach Dermaroller verwenden?

2 Antworten

Was tun gegen Dehnungsstreifen am Rücken?

5 Antworten

ganz plötzlich und ohne grund dehnungsstreifen, was jetzt?

10 Antworten

Erfahrungen mit Dr. Juchheim Produkten?

4 Antworten

Finden Männer so Dehnungsstreifen schlimm?

9 Antworten

Können Dehnungsstreifen allein durch Abnehmen verschwinden/verblassen?

8 Antworten

wie bekomme ich Dehnungsstreifen weg?

7 Antworten

Gehen Dehnungsstreifen weg, wenn man abnimmt?

5 Antworten

was tun gegen diese lila streifen am oberschenckel?

3 Antworten

Dehnungsstreifen - Neue und gute Antworten