Wie kann ich Sn(II) in einer Weißblechdose bestimmen ich komme mit den chemischen Aufgaben nicht klar, wer kann helfen?

Methodenvergleich: Bestimmung von Sn(II) in einer Weißblechdose

Ein bewährtes Verpackungsmittel ist die unlackierte Weißblechdose. Diese besteht aus Stahlblech mit einer Auflage aus Zinn. Sobald die Dose geöffnet wird, steigt durch den Einfluss von Luftsauerstoff der Gehalt an Zinn-Ionen im Lebensmittel an.

Der Gehalt an Zinn(II)-Ionen soll komplexometrisch durch Rücktitration mit Zinkacelat-Maßlösung und Dithizon als Indikator bestimmt werden.

1.1 Formulieren Sie für die genannte Rücktitration entsprechende Reaktionsgleichungen.

1.2 Bei dieser komplexometrischen Titration wird zusätzlich eine Pufferlösung zugesetzt. Erklären Sie diese Funktion.

1.3 Begründen Sie, weshalb hier keine direkte Titration, sondern eine Rücktitration durchgeführt wird?

1.4 In einem Erlenmeyerkolben werden 5 mL klare Konservenflüssigkeit mit 10mL EDTA-Maßlösung (c=0,01 mol/L) und etwas Pufferlösung versetzt. Anschließend wird dem Gemisch eine ethanolische Lösung des Indikators Dithizon zugesetzt und mit Zinkacetat-Maßlösung (c=0,01mol/L) zurücktitriert (Farbumschlag von blaugrün nach rot). Der Verbrauch an Zinkacetat-Maßlösung beträgt 6,9 mL.

Berechnen sie die Massenkonzentration an Zinn(II)-Ionen in der Konservenflüssigkeit.

Zinn(II)-Ionen können in saueren Lösung auch iodometrisch bestimmt werden. Man arbeitet mit überschüssiger Iodlösung und titriert mit Natriumthiosulfat-Maßlösung zurück. Die Sn(II)-Ionen werden dabei zu Sn(IV) oxidiert.

1.5 Formulieren Sie für die genannte Bestimmung entsprechende Teil- und Gesamtreaktionsgleichungen.

1.6 Erklären Sie, in welcher Form der Umschlagspunkt festgestellt wird.

Schule, Chemie, chemiker, Titration
1 Antwort
Chemie kennt sich wer aus habe keine Ahnung haha (schulaufgaben)?

1) Wir wissen, dass Atome wie eine Kirsche aus welchen 2 Dingen bestehen?

2) Im Kern befinden sich welche 2 verschiedenen Teilchen?                                    

3) Welche Ladung haben diese jeweiligen Teilchen?                                                   

4) in der Hülle befinden sich welche Teilchen?                                                               

5) Welche Ladung haben diese?                                                                                           

6) Die Hülle der Atome besteht aus verschiedenen ____________.                   

7) Wie viele Perioden besitzt das Periodensystem der Elemente?                       

8) Die Anzahl der mit Elektronen besetzten Schalen eines Elementes, entspricht im Periodensystem der Elemente [PSE] der Nummer der_____________.                                                      

9) Diese Perioden sind in was für Reihen aufgeteilt?                                                   

10) Elemente der 2. Periode haben wie viele mit Elektronen besetzte Schalen?            

11) Natrium Na hat 3 mit Elektronen besetzte Schalen und steht somit in welcher Periode?

12) Das Periodensystem der Elemente ist in wie viele Hauptgruppen unterteilt?           

13) Die Hauptgruppen sind in was für Spalten unterteilt?                                          

14) Elemente einer Hauptgruppe haben __________ chemische Eigenschaften.         

15) Die chemischen Eigenschaften der Elemente in einer Hauptgruppe kommen durch die gleiche Anzahl von welchen Teilchen zustande?                                                                      

16) Nenne 4 Angaben, die im Periodensystem zu einem Element zu finden sind.

17) Die Ordnungszahl steigt von Element zu Element immer um wie viel an?   

18) Die Ordnungszahl ist auch gleich der Anzahl welcher Teilchen im Element?               

19) Was bedeutet periodisch?                                                                                               

20) In welcher Einheit wird die Atommasse angegeben?                      

Hat jemand antworten für die 20 fragen? Wäre echt nett hihi 😁 danke im voraus

Schule, Chemie, Chemieunterricht, chemiker, Neutronen, Protonen
1 Antwort
Was ist der Unterschied zwischen Mischung und Verdünnung? Und wie berechnet man die Verhältnisse richtig?

Es geht hier um die Frage des sogenannten Mischungs- und Verdünnungsverhältnisses. Dieses kennt man ja bereits aus der Schulmathematik. Allerdings ergeben sich für mich hier mehrere Schwierigkeiten, die, so hoffe ich, hier jemand lösen und erklären kann.

Zunächst einmal ist für mich folgendes klar:
Wenn z.B. Mineralwasser und Apfelsaft in einem Verhältnis von 2:3 gemischt werden soll für bspw. 12 Liter Apfelschorle, muss ich einfach nur die Summe der Teile bilden und diese jeweils als Bruch darstellen. Und dann entsprechend rechnen:



Daraus ergibt sich natürlich dann jeweils wie viel Liter Mineralwasser man mit wie viel Liter Apfelsaft mischen muss für 12 Liter Apfelschorle (eben im Mischverhältnis 2:3).

Allerdings habe ich nun Probleme dies beim Verdünnen richtig nachzuvollziehen. Wenn ich das richtig verstehe, wird beim Verdünnen also genau umgekehrt nicht die Summe der Teile genommen, sondern die Summe zum größten Teil gebildet.

Wenn wir also jetzt sagen würden wir hätten ein Verdünnungsverhältnis von 2:3, wie genau stelle ich das dar? Wenn ich z.B. 5 Liter verdünnten Himbeersirup mit Wasser im Verhältnis 2:3 erzeugen soll. Wie genau sehen jetzt also die Teile aus?

Ich habe dabei an folgendes gedacht:Ist das richtig gedacht? (Weil wir verdünnen ja etwas) Dürfte man also 2:3 auch schreiben als 3:1 ?

Weiterhin bleibt noch die Frage, was passiert wenn ich es umgedreht schreiben würde, also 3:2. Was ändert sich? Sind es dann immer noch 2 Teile + 1 Teil oder ist es doch etwas anderes?

In Bezug auf das Verdünnungsverhältnis 2:3 für 5l Himbeersirup mit Wasser verdünnt, sähe meine Lösung dann so aus:



Das heißt für 5 Liter (verdünnten) Himbeersirup müssen 3,33 Liter Himbeersirup mit 1,67 Liter Wasser verdünnt werden.

Mathematik, Mathe, Chemie, chemiker, Verhältnis, mischung, Unterschied, Verdünnung, mischungsverhaeltnis
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Chemiker