Muskelaufbau durch Schläge?

Hey,

ich weiß die Frage hört sich jetzt sehr dumm an aber kann man theoretisch Muskeln aufbauen wenn man sich selbst schlägt oder bauen Boxer beispielsweise minimal Muskeln auf, dadurch dass sie vom Gegner Schläge kassieren?

Meine Überlegung dahinter ist Folgende:

Man baut ja Muskeln auf, indem man im Muskel minimale Risse verursacht, die sich dann wieder fügen und zwar so, dass der Muskel gleichzeitig größer wird. Wenn ich mir jetzt beispielsweise fest auf die Brust schlage trifft das ja logischerweise auch den Muskel. Die Schmerzen hat man dann zwar wahrscheinlich hauptsächlich am Knochen aber man hat ja auch den Muskel geschlagen. Und jetzt denke ich mir so, dass vor allem wenn man den Muskel dabei anspannt, da doch wahrscheinlich auch viele kleine Risse im Muskel entstehen, wenn man einen Schlag bekommt. In der Folge würde man dadurch ja normalerweise Muskeln aufbauen oder?

Mir ist auch klar, dass selbst wenn meine Theorie stimmt, man damit jetzt nicht erkennbar Muskeln aufbauen kann. Man macht ja auch schließlich kein Workout, indem man sich selber schlägt oder so. Aber ein ganz kleines bisschen, auch wenn man es wohl nicht erkennen könnte, sollte man dadurch doch Muskelmasse aufbauen können oder?🤔

Danke im Voraus :)

Sport, Fitness, Muskelaufbau, Muskeln, Gesundheit, Männer, Brust, Krafttraining, Mädchen, Frauen, Boxen, Boxer, Gesundheit und Medizin, Gym., Jungs, schläge, Sport und Fitness, Muskelmasse
5 Antworten
Listenhunde NRW, was passiert jetzt?

also zu meiner Frage bzw. meinem Problem. Ich habe mir im Februar einen Hund von einer Züchterin oder wie viele sagen „ Vermehrerin“ gekauft. Ich habe den Hund ohne Papiere gekauft, der Hund war geimpft, gechipt und komplett gesund. Er sollte ein mischling sein aus Boxer und Labrador. Ich habe mich mit der Frau in der Mitte getroffen, da mehrere Stunden fahrt zwischen uns lagen. Das Muttertier hatte sie dabei und wir standen vor dem Treffen mehrere Monate in Kontakt. Ich hatte wirklich ein gutes Gefühl und habe einen super lieben, verspielten Welpen bekommen der sich super entwickelt hat. Viele werden wahrscheinlich denken boah wie dumm oder naiv sich einen Hund ohne Papiere zu kaufen und ohne die Umgebung anzuschauen. Auf mich hat es aber alles einen super Eindruck gemacht. Auch nach dem Kauf war die Züchterin immer erreichbar und auch wenn ich fragen hatte hat sie mir immer geholfen. Nun habe ich ihre Nummer nicht mehr, da mein altes Handy vor ein paar Monaten kaputt gegangen ist. Wir waren in der Hundeschule und unserer Hund ist für sein Alter von 7 Monaten super erzogen. Oft sprechen uns Leute an und fragen uns ob unser Hund auf der Liste steht oder ein Kampfhund wäre. Seit ein paar Monaten denke ich auch das vielleicht noch eine andere Rasse in ihm steckt. Einfach von der Optik her, er ist noch sehr klein, vllt so 25 cm und wiegt so 17 kg. Nun sind wir umgezogen und haben ihn hier angemeldet und haben einen Brief vom Ordnungsamt bekommen das vermutet wird das unser Hund ein Listenhund ist. Wir sollen ihn beim Ordnungsamt vorstellen, die wollen eine phänotypische Begutachtung machen lassen. Weiß jemand was das ist? Wir sollen Nachweise mitbringen die seine Rasse nachweisen aber er hat ja gar keine Papiere. Was passiert wenn heraus kommt das noch etwas anderes in ihm steckt ? Kann ich ihn trotzdem behalten ?

Bin nun sehr verunsichert und weiß nicht recht was ich machen soll. Ich habe 10 Tage Zeit mit ihm zum Ordnungsamt zu gehen.

Tiere, Hund, NRW, Boxer, Listenhunde
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Boxer