Bmw F30 Bremsen Fehlerspeicher/Diagnose löschen?

Hallo zusammen,

folgendes Problem:

Ich habe bei meinem F30 320D den Bremsverschleiß überzogen. Nach gelber Warnung für den "demnächst anfallenden Service", habe ich diesen gekonnt ignoriert und bin im roten Bereich gelandet (der nicht über den Tacho zu reseten ist).

BMW zeigt meiner Meinung nach den Verschleiß eindeutig zu früh an, was in meinen Augen wie immer Geldmacherei ist, aber das ist ein anderes Thema...

Jedenfalls nach etwa -4.000km dachte ich mir, ich zieh mal den Stecker der Warnanzeige am Radhaus. Passiert ist leider nichts, dann hab ich es eben so gelassen, bis ich es selbst wechsle. Nach einigen weiteren KM kam dann im Service des BC keine Kilometerzahl mehr sondern nur noch ---- km.

Diese Woche habe ich die neuen Bremsen mit neuem WAKO eingebaut, nun das Problem: Er erkennt ihn einfach nicht?!!? Ist jetzt der WAKO defekt oder etwas anderes?

Ich wollte es mit Carly und der Carly Vollversionsapp, die ich mir dazu extra gekauft habe auslesen und löschen, aber keine Chance. Carly erkennt den Fehler, löscht ihn auch, aber er taucht immer und immer wieder auf?!?

Weiß jemand einen Rat hier im Forum vielleicht? Fehlercode: 480A13

Als Anhang: Ich pfeife auf die Garantie und Scheckheftpflege, von daher ist jeder Rat kostbar, damit die Meldung verschwindet. Beim Freundlichen bezahlt man für die Löschung etwa 90€, die ich regulär mit Carly umgehen wollte.

Technik, BMW 3er, iCarly, Technologie, 320d, Auto und Motorrad
1 Antwort
Welches deutsche Auto soll ich kaufen?

Hallo zusammen. Mein alter Hyundai Coupe 2.7 gibt langsam den Geist auf und an allen Ecken kaputt. Ich muss mir wohl einen neuen Wagen kaufen doch kann mich nicht entscheiden. Der neue Alte sollte von deutschem Hersteller sein. Ich suche ein Wagen für mich und meine Partnerin, um am Wochenende mal weiter wegzufahren, vier mal die Woche zur Arbeit ca. 30 km & zwischendurch Fahrten zB Einkaufen etc. Schick sollte er schon sein. Und wenn ich auf der Landstrasse beim überholen ins schwitzen komme ist es auch nicht so das Wahre.

Ich bin momentan zwischen folgenden Modellen hin und her gerissen:

BMW 3ER ab 2008

Mercedes Benz C Klasse ab 2007

Mercedes Benz CLS <500 ab 2006

Automat sollte er sein.150ps oder mehr.

Keiner der Wagen sollte über 140000km Laufleistung haben.

Budget ist 10000.-, so habe ich noch 2000.- für eventuelle direkt in den nächsten 2-3 Monaten anfallende Reparaturen.

Vorgeführt sollte das Fahrzeug ebenfalls sein.

Probefahrt habe ich mit allen drei gemacht wobei der CLS mir trotz höchster Laufleistung am besten gefallen hat. Mir machen nur die hohen Folgekosten sorgen.. Wenn ich auf all diese Punkte (kein sbc, Kettenrad, Airmatic) beim CLS achte, was kann da noch schief gehen?

Die C Klasse war mir irgendwie nicht so sympathisch, das schalten ist sehr rucklig und der Innenraum wirkt fast billiger als der in meinem 2004er Hyundai.

Der CLS kommt nur in frage ohne SBC Bremse und mit dem überarbeiteten kettenrad und wenn möglich ohne Airmatic um teure Reperaturen vorzubeugen.

Der 3er BMW macht auf mich einen relativ soliden Eindruck. Weder sehr schlecht noch wahnsinnig interessant. Einfach ein Auto halt. Ausserdem sieht man den hier überall was mich doch ein bisschen stört.

Habt ihr Erfahrungen mit diesen Fahrzeugen? Könnt ihr mir Empfehlungen aussprechen?

Oder habt ihr Vorschläge für andere ähnliche Fahrzeuge?

Danke schon mal im Voraus

BMW 3er, Gebrauchtwagenkauf, Mercedes Benz, Auto und Motorrad
1 Antwort
Kardangelenk/Kreugelenk ausgeschlagen, wie lange kann man so rumfahren?

Hallo zusammen

Wie oben beschrieben ist das Kreuzgelenk der Kardanwelle meines Autos ausgeschlagen. Da das bereits seit einem Monat von aussen gut hörbar ist, bin ich verunsichert, wie lange ich die Karre noch bewegen kann. Ich brauche ihn täglich für die Arbeit (ges: 40km nur Land, kein Stop and go) und am Wochenende ca. 200km. Voraussichtlich werde ich über die Weihnachtstage noch in die Berge Fahren, welches nochmals hin u. zurück zusammen etwa 450km ausmacht (wohne in der Schweiz, deshalb nicht soooo weit).

Das Auto ist ein BMW e91 325xi Bj. 2006 mit Handschaltung und hat Aktuell 233t und n paar zerquetschte km auf der Uhr.

Es ist nicht so, dass ich das Geld nicht hätte für die Reparatur. Es ist mehr das Problem, dass nächstes Jahr die mfk fällig wird und es sich aus Finanzieller sicht nicht lohnt das Fz im Frühling wieder auf vordermann zu bringen (Kardan ~1200.- + Radlager vorne rechts ~500.- + neue Gummis ~600.- + Spur einstellen ~250.- + Service ~800.- + Bremsen vorne komplett ~600.- + Mfk Prüftermin 150.-). Vorraussichtlich wollte ich die Karre mitte März stilllegen und zu nem Autoverwerter/Exporteur bringen (kommt hinzu, dass ich nächstes Jahr aufgrund einer Weiterbildung nur noch 80% arbeiten kann und deshalb ein günstigeres Auto suche).

Hat da jemand Erfahrungswerte oder Kenntnisse dazu? Wäre euch sehr Dankbar, habe in diversen Foren keine brauchbare Antwort gefunden.

Lg Spoooner97

Auto, BMW 3er, E90, Auto und Motorrad
5 Antworten
Sollte man sein Auto hin und wieder ausputzen?

Hei Leute, ich habe einen BMW 318d E90 und ich schalte in der Regel bei 2000 Umdrehungen in den nächsten Gang, auch wenn der Motor schon warm ist ( laut Betriebsanleitung ist der Motor nach 10 km auf Betriebstemperatur). Wenn ein Berg vor mir ist, dann schalte ich bei 2500 oder bei 3000 Umdrehungen in den nächsten Gang, oder ich bleibe in dem Gang bei der ich bei dieser Drehzahl bin, je nachdem wie Steil der Berg ist. Wenn der Motor noch kalt ist fahre ich so das ich einen Berg mit 2000 Umdrehungen hoch komme. Jedenfalls meinte einer auf der Arbeit, ich sollte auch mal so auf gerader Strecke mal“ Gas geben „ damit der Motor nicht an Leistung verliert bzw mein Auto besser zieht, wenn der Motor warm ist. Er nennt das Ausputzen. Ich wohne auf einem steilen Berg das heißt beim heimfahren gebe ich dann Gas bis der Motor bei 3000 oder 3500 Umdrehungen ist und schalte dann in den nächsten Gang. Da ist der Motor schon warm, ich habe 30 km bis zur Arbeit. Jedenfalls meine Frage ist ob das stimmt was der Kollege sagt und ob ich das wirklich öfters machen sollte „mal Gas geben „ die Kollegen von mir gehen nicht wirklich gut mit den Firmenautos um, immer Vollgas auch wenn der Motor kalt ist. Das tut schon beim mitfahren weh. Bei einem Firmenauto hat man schon den Turbolader tauschen müssen weil der hinüber war.

Einmal habe ich einen Bagger der auf der Straße gefahren ist überholt im 3. Gang mit 4500 Umdrehungen, beim wiedereinorden bin ich dann bei 120 km/h gewesen. xD

Keine Sorge der Motor war da schon warm, und der rote Bereich ist bei meinem Auto erst bei 5000 Umdrehungen.

Ich hab hab mein Auto gebraucht gekauft, mit 160.000 Kilometer also einfahren muss man ihn nicht mehr, ich bin selber erst ungefähr 1000 Kilometer damit gefahren.

Auto, Pflege, Motor, BMW 3er, Auto und Motorrad
1 Antwort
Beinahe Oldtimer 3/1er BMW verkaufen - Aber wie und für wieviel?

So, leider kenn ich mich auf dem Gebiet garnicht aus. Der Wagen ist in einem top Zustand, wir haben uns aber dazu entschieden Ihn zu verkaufen da weder meine Mutter noch Ich einen Führerschein haben. Von dem Geld wollen wir die andere Hälfte unseres Hauses kaufen, da meiner Mutter nur eine Hälfte gehört und wir den Gegenpart damit auszahlen wollen. (Natürlich wird das Geld nicht ganz reichen aber es wäre ein großer Fortschritt). Meiner Mutter wurde bereits ein Angebot von 6.000 Euro gemacht, daraufhin meinte ein Freund von Ihr wiederrum dass es viel zu günstig sei und der Wagen für gut 15.000 - 20.000 in dem Zustand weg ginge. Kann mir hier jemand mit Ahnung vielleicht weiterhelfen?

Es handelt sich um einen E30 (316I) [Siehe Bild; Das Kennzeichen ist allerdings zentriert, sonst sieht es gleich aus. Ein aktuelles Foto habe ich gerade nicht, da der Wagen in der Garage steht und es gerade schwer ist diesen herrauszufahren da unser Mieter vor der Garage parkt]

Limousine, Lazurblau Metallic lackiert. Mit Zentralverriegelung und Kurbel-Dach. Motor ist Original und es wurde nur eine Scheibe vor einigen Jahren Ausgetauscht. Kein Unfall, kein Rost, vielleicht minimale Parkschrammen am Lack hinten. Als ich vor einer Woche nachgeschaut habe habe ich aber extra nach Kratzern und Dellen gesucht und NICHTS gefunden. Der Momentane Meterstand beträgt 67.214, das Baujahr 1988 und die Erstzulassung war 1991, womit er ja ein Yountimer ist und bald ein Oldtimer wenn ich mich nicht irre. Es gibt eigentlich wirklich NICHTS an dem Wagen zu bemängeln außer dass er seit 3 Jahren ca. in der Garage stillsteht und nur 1-2 mal im Jahr auf unserem Parkplatz gewartet wird. Es ist sogar noch die Original Radio-Diebstahlsicherung mit Code vorhanden. Ach und es ist ein Nichtraucher-Wagen.

Wir haben leider garkeine Preisspanne was das betrifft, und alle Anzeigen im Internet die ich gefunden habe lagen meist bei ~10.000, hatten allerdings ENORME Rostschäden an den Türen oder Sonstiges, meistens auch über 120.000 runter. Das ist hier nicht der Fall. Die meisten konnte ich auch nicht öffnen da sie abgelaufen waren.

Vielen Dank im Vorraus. Ich bin echt ratlos, aber ich würde wirklich gerne hier wohnen bleiben. Eigentlich wollte ich den Wagen fahren sobald ich meinen Führerschein nächstes Jahr habe, aber das Haus ist uns dann doch lieber.

Beinahe Oldtimer 3/1er BMW verkaufen - Aber wie und für wieviel?
Auto, BMW, Oldtimer, Autoverkauf, BMW 3er, Preis, Verkauf, 316i
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema BMW 3er