Wie kann man eine ganz einfache Szene in einer Geschichte gut beschreiben?

Hey!

Also ich saß gerade an einer meiner Geschichten und war an einem Punkt angelangt, wo ich eine simple Szene beschreiben musste.

Der Junge hatte sich verletzt und das Mädchen hat ihren Verbandskasten geholt und ihn verarztet.

Jetzt, wo ich an diesem Punkt angelangt bin, weiß ich aber ehrlich gesagt gar nicht, wie ich die Szene interessant gestalten soll.

Wenn ich sie plump beschreibe wie >Sie nahm den Verband aus dem Kasten und wickelte seinen Arm darin ein< finde ich das irgendwie langweilig und nicht gut. Jedoch finde ich es auch nicht gut, wenn ich versuche die Szene irgendwie ausführlicher zu beschreiben. Was gibt es denn da ausführlich zu beschreiben? Ich finde es seltsam, wenn ich jetzt sowas hier schreibe >Sie griff zum Verband, der seitlich im Kasten lag und wickelte seinen schon bereits getrockneten Arm ein. Ihre Nervosität war zu spüren. So wie sie mit ihren Händen zitterte, ihr Atem sich verschnellerte und Schweiß wie Wassertropfen ihr Gesicht herunterliefen. Die Strahlen der Sonne halfen ebenfalls nach<

Also quasi nach dem Motto 'Show don't tell', aber an dieser Stelle finde ich das irgendwie komisch... Vielleicht bin ich aber auch die Einzige.

Gut, mein Beispiel ist jetzt nicht das Beste, aber ich hoffe, man weiß was ich meine.

Diese Szene ist allerdings nicht das Einzige Problem. Es gibt super viele eigentlich einfache und so simple Szenen, die ich einfach nicht vernünftig beschreiben kann.

Wie mache ich das, sodass es für den Leser nicht zu langweilig oder anspruchslos wird?

Buch, Deutsch, Tipps, lesen, gestalten, Wasser, einfach, Geschichte, Verbandskasten, Schreiben, Verband, tipps-und-tricks, beschreiben, Buch schreiben, Geschichte schreiben, Lesen und Schreiben, leser, Szene, umschreiben, weiterschreiben, Geschichtenschreiben
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beschreiben