Mit welcher Autobatterie ein LCD Screen (12v) betreiben?

Hallo. Ich bin als Akku Neuling etwas durcheinander.

Ich plane eine Installation. Die location hat kein Strom.
Die Installation besteht hauptsächlich aus LCD Screen und Mini-PC.

Alle Gerate werden mit 12v betrieben und verbrauchen insgesamt ca. 60w.
Das ganze soll 3Wochen lang täglich 8h laufen und nachts geladen werden.

Ich suche jetzt eine passende (und bezahlbare) AKKU Lösung.
Einen Wechselrichter brauche ich nicht. Einfach 12v Ausgang Dauerleistung.

Es gibt zb. 120ah Autoakkus aber ich lese, dass man die nicht komplett entladen darf nur ca (50% ?) und die verlieren auch Leistung. Evtl. kann ich da zwei nehmen?
Dann gibt es noch Blei und Lith-Ion etc.. da weis ich nicht, was für mein Zweck besser ist. Es gibt sehr teure Mobile Power Stationen für Camping aber die sind max 60ah und haben auch meist zusätzlich 220v Ausgang (was ich ja nicht brauche).

Kann mir bitte einer Vorrechnen wie viel Ah oder wAh an Kapazität brauche um 50w
zu betreiben? Wenn ich richtig liege dann 60w / 12v = 5A
also 40ah sollte die Batterie haben.

Angenommen ich nehme einen 120ah Akku - 20% (weil er wohl nicht wirklich 120 hat) = 96ah und noch minus 50% um nicht unter 12v zu kommen. = 48ah

Passt das ? welche Akku Technologie würdet ihr empfehlen ?
Wie kann ich sichergehen das der Akku mir in diesen 48ah konstant 12v gibt.
Bite um Ideen wie ich es konkret angehen soll. Gerne mit Produkt vorschlägen/links.
Ich muss es asap umsetzten.

DANKE DANKE !!

Technik, 12V, Autobatterie, Technologie, Akkulaufzeit, mobile Powerbank
0 Antworten
Was kann passieren, wenn man mit zu geringer Ladespannung lädt? (2V statt 12V)?

Hallo, ich hatte meine 12V Motorradbatterie (Bild anbei) über den Winter an diesem Ladegerät (Ladespannungen 2, 6, 12V möglich) bei 12V Ladespannung angeschlossen: https://goo.gl/LV8Aay Das mache ich schon seit drei Jahren so und bisher gab es nie Probleme. Leider ist es mir dieses Jahr passiert, dass ich nach einem Umzug während des Winters wahrscheinlich beim erneuten Anstecken des Laders die Ladespannung aus Versehen auf 2V verstellt habe. Als ich letztens die Batterie einbauen wollte ging dann auch gar nix (nicht mal ein Klacken oder so). Hab die Batterie nun seit drei Tagen bei 12V Ladestrom wieder am Gerät und zumindest leuchtet die Ladelampe noch grün. Das Gerät lädt mit 0,3A/h weswegen das Laden wohl etwas dauern kann aber 3 Tage kommen mir doch ungewöhnlich vor. Daher meine Frage, ob ihr meint, dass die Batterie ggf. durch das Laden mit dem falschen Ladestrom kaputt gegangen sein könnte bzw. sich tiefenentladen hat? Sprich, was kann passieren, wenn man mit zu geringer Ladespannung lädt? Oder, falls sich die Batterie einfach nur entladen hat, ob das Gerät ggf. zu schwach ist, um die Batterie wieder zu laden (soll eigtl. eher zur Spannungserhaltung dienen aber laut Rezensionen laden viele ihre leeren Batterien damit auch wieder voll)? Selbst wenn sich die Batterie wieder laden lässt wäre es interessant zu wissen, ob sie trotzdem Schaden genommen haben könnte. Nicht, dass ich sie einbaue, denke sie funktioniert und wenn ich dann auswärts parke und dann wieder starten möchte, schmiert sie mir wieder ab...? Vielen Dank!

Motorrad, Batterie, Ladegerät, 12V, Batterieladegerät, motorradbatterie
6 Antworten
Wie hoch ist der Widerstand einer Sicherung bei einem Stromfluss von 150 Ampere?

Ich hatte die Frage schon einmal, aber ungeschickt gestellt. Mein Problem ist, einen 12V Kreis abzusichern, in dem ca. 150 Ampere fließen (Wechselrichter-Betrieb im Kfz).

Ich bin der Meinung, dass eine Sicherung im Regelbetrieb sehr heiß werden wird. Der Spannungsabfall an der Sicherung würde eine zu hohe Verlustleistung erzeugen, was zu starker Erhitzung der Sicherung führt.

Was mir fehlen, um eine Entscheidung zu treffen, ist der (ungefähre) Widerstand einer solchen hochstromigen Sicherung. Um eine Regelbetrieb von 150A an einem 12V Blei-Säure Akku (also eine => Starterbatterie) abzusichern, würde ich zu einer 300A Sicherung greifen. Hoch genug, um den Regelbetrieb zu ermöglichen, und niedriger als der Kurzschlussstrom einer Starterbatterie.

falsch gestellt. Mir ist der Sinn von Sicherungen natürlich klar und ich habe auch nicht vor, irgend ein Risiko einzugehne (siehe "Natoknochen"). Aber ich kenne den Widerstand einer ... sagen wir mal .... 300A Sicherung nicht, wenn 150A (I max) fließen. Der Widerstand erzeugt einen Spannungsabfall, und dieser eine (meiner Ansicht nach) recht hohe Verlustleistung, und daher auch eine entsprechend hohe Temperatur. Aus diesen, meinen Schlussfolgerungen dürfte eigentölich erkannt werden, dass Fragesteller nicht "einfach so" auf Sicherung verzichten will, sondern nachvollziehbare Gründe hat, diese Frage in den Raum zu werfen.

Vielleicht kennt jemand den Widerstand einer so großen 12V Sicherung. Daraus kann man dann alle anderen Werte berechnen und entscheiden, was man tun soll (Sicherung kühlen?).

Auto, KFZ, Strom, Elektrik, Sicherung, 12V
5 Antworten
Netzteil zu hohe Spannung auf der +12V?

Hallo Leute,

ich habe mir einen PC in Einzelteilen bestellt und vorgestern zusammengebaut. Nun habe ich AIDA64 drüberlaufen lassen, um zu gucken, ob alle Komponenten richtig erkannt wurden.

Dabei fiel mir auf, dass auf der +12V Schiene viel zu viel Spannung liegt. Toleranz ist ja 5% also max. 12,6V. Gemessen wurden aber 13,108V

Nun meine Frage, kann es wirklich nur daran liegen, dass das Netzteil kaputt ist? Oder kann es auch sein, dass ich etwas falsch angeschlossen habe, gar nicht angeschlossen habe oder ein Stecker am Metallgehäuse, unangeschlossen, rumliegt bzw anstößt?

Ein Multimeter habe ich leider nicht Zuhause um die Spannung nachzuprüfen.

Wie vertrauenswürdig sind solche Programme wie AIDA64 überhaupt? (Die anderen Spannungswerte stimmen).

Und kann überhaupt etwas passieren, wenn die Spannung so hoch ist? Sollte ich das Netzteil zurückschicken oder behalten?

Vielen Dank für eure Hilfe

Liebe Grüße Eltarion

PS: Bild von AIDA64-Werten: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/img20161202wacpzenlo89s.jpg

edit*

Ich habe vergessen meine Komponenten mit anzugeben:

-16GB G.Skill RipJawsX DDR3-1600 DIMM CL10 Dual Kit

-Sharkoon T28 Midi Tower ohne Netzteil schwarz/blau

-1000GB WD Blue WD10EZEX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

-AMD FX Series FX-6300 6x 3.50GHz So.AM3+ BOX

-LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz Bulk

-600 Watt be quiet! Pure Power 9 Modular 80+ Silver

-Gigabyte GA-990X-Gaming SLI AMD 990X So.AM3+ Dual Channel...

-8GB Gainward GeForce GTX

Computer, Netzteil, Spannung, 12V, Mainboard
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema 12V

Kann ich 12v an eine 230v Steckdose anschließen?

6 Antworten

12 v led leiste mit 9v batterie betreiben

4 Antworten

Zwei 12V Geräte an einem Netzteil

3 Antworten

Led leuchte mit Autobatterie betreiben?

5 Antworten

Akkubetriebene Steckdose?

7 Antworten

Wieviel ,,A´´ braucht eine H4 Birne? 12V Lade Technik

3 Antworten

PS3 ins auto Netzteil bauen von 12v auf 5.5V 0.9?!

7 Antworten

zwei 12V Batterien als 24V Reihenschaltung und dann mit 12V Laden?

4 Antworten

Eine 24V Voltbatterie an 12 Volt netz laden?

5 Antworten

12V - Neue und gute Antworten