Welches Problem haben meine Zitruspflanzen?

Hallo Leute,

Brauch mal wieder ein paar hilfreiche Tipps zu Zitruspflanzen von euch.

Nun folgendes Problem:

Seit gut 5 Wochen sind meine Zitruspflanzen vom Keller ins Gewächshaus umgezogen. Tagsüber alles offen nachts mittels frostwächter zu.

Nutze das Gewächshaus als Übergang von Winter auf freiluft, damit sie nicht so lange in Keller mit Kunstlicht stehen

Nun im gewächshaus wirds schon richtig warm trotz offener Tür, was zur Folge hat das ich viel häufiger Gießen muss.

Ich überprüfe die Feuchtigkeit mittels so einem Feuchtemesser, mit zwei Stechlanzen, wo man Feuchtigkeit, Licht und ph-Wert messen kann.

In der zehnteiligen Skala ist 1,2 und drei trocken, 4,5 und 6 Mittel, und 7,8,9 und 10 ist feucht.

Da zitruspflanzen eher etwas trocken mögen, wart ich immer bis die Skala 2 bis 3 zeigt, also trocken, und dann gieße ich.

Nun habe ich seit einiger Zeit folgendes Problem : Wenn ich gieße drehen sich die jungen Blätter mit der Spitze nach unten. Manche bzw die meisten drehen sich ganz langsam wieder aus, andere bleiben lange so, andere bleiben überhaupt so.

Schädlinge hab ich sicher keine.

Nun weiß ich nicht, was ich falsch mache.

Gieße ich mit zu großen Abstand (feucht trocken), meist gieße ich durchdringend aber auch wenn das wasser nicht durchkommt tritt das Phänomen teilweise auf. Ist die Gewächshausatmosphäre schuld, sollte ich den feuchtemesser nicht so weit (auf 2 bis 3 und nach dem Gießen 9 bis 10) abfallen lassen. Oder oder oder...

Könnte ein Bodenaktivator helfen eventuell ist der ph-Wert zu hoch?

Bin langsam am verzweifeln, es ist ein super schönes Hobby, aber ich will meinen Pflanzen gutes tun.

Mfg, Ich

Hoff ihr könnt mir helfen wie es ihr macht.

Welches Problem haben meine Zitruspflanzen?
Natur, Pflanzen, Pflanzenpflege, Orange, Zitruspflanzen, Zitrone
1 Antwort
Zitruspflanzen jetzt umräumen?

Hallo Leute,

Wieder mal eine Zitrusfrage 😉

Hab meine Zitruspflanzen sein 11.11. in einen Keller, ohne Tageslicht, mit 8 Röhren a 36 Watt 100% künstlicher Beleuchtung für 12 Stunden.

Hab mir im Oktober ein Gewächshaus gekauft welches aber nicht ganz dicht ist und ich mur Gedanken über Schimmel machte.

Ach werde ich es vielleicht reklamieren.

Deswegen überwintere ich sie derzeit im Keller mit 100% Kunstlicht.

Nun hab ich aber vor allem bei den Zitronen mit Blattfall und auch fleckig gelben Blätter zu kämpfen. Es fallen gelbe und auch grüne Blätter ab.

Das ganze in nicht allzu kleiner Menge.

Bei Orangen fallen gar keine Blätter ab und sie sind einigermaßen grün.

Ich habe vor einräumen ins winterquartier gegossen und vor Weihnachten nochmal. Ich fürchte es liegt ein Wurzelproblem vor durch zu feuchtes Substrat.

Temperatur im Keller ca 7 bis 10 Grad.

Was würde jetzt passieren wenn ich meine Zitruspflanzen vom derzeitigen winterquartier doch in das Gewächshaus stelle.

Umstellung von Keller mit 100 % Kunstlicht von 8 Röhren, zu Gewächshaus mit 100% Tageslicht und Temperaturen von ca 25 Grad aber nur wenn die Sonne reinscheint.

Das Gewächshaus hat 10 mm stegplatten wo die Sonne durchscheint und ma die Wärme auch spürt. In der Nacht könnte ich mittels frostwächter das ganze zumindest frostfrei auf 1 bis 5 Grad halten.

Auch könnte ich bei Sonnenschein die Türe und das Rückwandfenster öffnen das die Temperaturen sinken, die spürbar wärmenden Sonnenstrahlen sind aber da.

Wäre diese Umstellung sinnvoll bezüglich blattabwurf und Feuchtigkeit in der Erde oder sollte man das jetzt nicht mehr tun?

Würden die Pflanzen das verkraften und den blattfall stoppen?

Mfg ich 😉

Pflanzen, Pflanzenpflege, Orange, Zitruspflanzen, Zitrone
4 Antworten
Schildläuse an Zitruspflanzen?

Hallo Leute.

Brauch wieder zum Thema Zitruspflanzen, Schildläusen und Bekämpfung eure Meinung/Erfahrungen/Tipps.

Hab auf ein paar Pflanzen meiner Sammlung Schildläuse gefunden und möchte die bekämpfen.

Im Geschäft wurde mir das Mittel von CELAFLOR SCHÄDLINGSFREI CAREO gegeben welches eine Kontakt- und vollsystemische Wirkung besitzt daher der Wirkstoff wird von der Pflanze aufgenommen und in den Leiterbahnen verteilt.

Das Mittel kann man Spritzen und Gießen.

Jetzt meine Frage: Muss ich das Mittel Gießen oder kann ich auch nur spritzen? Wird der Wirkstoff auch übers Blatt aufgenommen zur vollsystemischer Wirkung?

Anwendung würde nach Aufschrift auf der Verpackung (siehe Bild) erfolgen, oder würdet ihr was ändern daran?

Manche Pflanzen sind groß und dicht da kann ich fast unmöglich alle Blätter auch von unten besprühen darum würde ich versuchen die Pflanzen von oben richtig tropfnass zu besprühen und von unten ein wenig reinsprühen.

Kann ich somit eine ausreichende vollsystemische Wirkung erzielen?

Wenn ja, würden durch die Aufnahme des Wirkstoffes übers Blatt in die Leiterbahnen der Pflanzen auch Schädlinge bekämpft und vernichtet die nicht direkt besprüht wurden.

Oder muss man zur vollsystematischen Wirkung unbedingt Gießen? Das Problem ist das zitruspflanzen jetzt im Winter ja kaum Wasser brauchen im Winterquatier und der nächste Gießvorgang sicher noch eine Zeit dauert da der Topf noch ziemlich feucht ist, gegossen von drei Tagen.

Schildläuse an Zitruspflanzen?
Pflanzenpflege, pflanzenschädlinge, Zitruspflanzen, Insektizid, Pflanzenschutzmittel, schildläuse, Zitrone
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Zitrone