Übertarifliche Zulagen bei Zeitfirmen (fast schon Betrug)?

Hallo, bin seit kurzem bei einer Zeitarbeitsfirma als Industriemechaniker beschäftigt, ganz normal 35 Stundenwoche wie üblich,

Es ist so,das letzten Freitag der erste vollle Lohn gekommen ist, und ich feststellen musste,das das Lohn bei weitem nicht so gut ist wie erwartet,. Mein Stundenlohn beträgt 14€ , aber mein Grundlohn ist deutlich niedriger , d.h wenn ich krank bin, Urlaub etc, oder die Firma für mich kein Einsatz hat, bekomme ich nur etwas mehr als der Mindestlohn!! Eine Schweinerei wie ich finde, das war mir voher nicht klar, ich wurde auch nicht darüber informiert!!Auch Überstunden (5 Pro Woche) werden nur mit dem Grundlohn abgegolten, d.h wenn ich 40 arbeite, bekommen ich nur 35 Stunden mit 14€ ausgezahlt, der Rest mit deutlich wenigen Grundlohn, das es so rechtens ist, Ist mir klar, jedoch wurde ich darüber nicht informiert, Genau so das es keine Spätschicht Zulagen gibt, Nachtschicht wird nur 5 Stunden bezahlt anstatt 8 usw,und das die leihfirma jederzeit die tarifliche Zulagen aus verschiedenen Gründen wiederrufen kann,dann gibt's nur den Mindestlohn,

Wenn man Überstunden abfeiern würde,dazu krank wäre, Urlaub usw, würde ein lächerliches Gehalt das wahrscheinlich nicht viel mehr als Harz iv Empfänger bekommen, Super!!

Jetzt verstehe ich warum soviele Menschen nicht bei solchen Firmen arbeiten wollen, ich jedenfalls werden mich bei anderen Firmen umschauen, und keine Zeitfirmen mehr, was denkt ihr darüber

Arbeit, Zeitformen, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zeitformen