Habe ich ihm den Kopf verdreht?

Es ist verrückt.

Ich habe im Augenwinkel gesehen, wie er mich ansieht, immer wenn ich nicht schaue. Sobald ich schaue, sieht er weg bzw. auf den Boden. Auch wenn er in einer Gruppe steht, wendet er immer wieder kurz seinen ganzen Körper zu mir und schaut über andere hinüber, um mich anzuschauen. Als ob er zu mir gehen wollte. Irgendwann trafen sich unsere Augen und wir haben uns für ein paar Sekunden tief in die Augen geschaut. Er hatte die Augen zusammengekniffen und hat eindringlich geguckt. Ich konnte das erst nicht richtig deuten, weil es etwas „böse“ gewirkt hat, aber jetzt lese ich, dass das ein „Flirtsignal“ sei.

Ich sprach mit seinem Kumpel und lachte, er hat mich von weitem wie hypnotisiert angesehen in dem Moment, als wäre die Sonne für ihn aufgegangen. Und daraufhin wieder die eher nervöse „Körper-zu-wende“ Aktion gemacht, wie vorher beschrieben.

Da er keine „normale“ Person ist, bin ich irgendwann zu ihm gegangen. Er hat mich kurz angelächelt, als ich in seiner Nähe war, aber direkt seinen Kopf weg gedreht. Fast schon geschockt, warum er das gerade getan hatte. Er hat sich vorgestellt, mit der Hand nah an seinem Körper, sodass ich sie schütteln konnte und dazu hatten wir tiefen Augenkontakt. Ich war total fertig mit meinen Nerven. Unsere Umarmung war vorsichtig, recht langsam. Für mich blieb für ein paar Sekunden die Welt stehen. Er wirkte auch gar nicht arrogant oder überheblich und normalerweise hat er eine aufrechte Körperhaltung bei anderen und weiß auch was er sagen soll. Bei mir schien er sich klein zu machen, fast schon Unterwürfigkeit zu zeigen und nicht richtig zu wissen, was er sagen sollte. Mir gings nicht anders…

Von weiter weg hatte ich ihn noch angeschaut, weil er eigentlich gehen wollte, doch noch auf andere gewartet hat. Er hatte mich sofort bemerkt, mir kurz Blickkontakt gegeben, dann aber wieder seinen Blick gesenkt, doch in meine Richtung. Also ich konnte ahnen, wie er mich im Augenwinkel ansah. Sein Körper war währenddessen komplett offen zu mir gedreht. Fast schon erwartend.

Halber Plottwist: Er hat seine Freundin geküsst und mir dabei direkt in die Augen geschaut und ich stand seitlich von ihnen. Er hat seinen Kopf zu mir gedreht, während er seine Freundin geküsst hat, sodass ich selbst geschockt war. Und er auch. Er hat sich sofort von uns beiden weg gedreht, als hätte er etwas ganz schlimmes getan… (vielleicht zu recht).

Er ist ein wirklich guter Mensch. Aber ich glaube ich habe ihn unwillentlich den Kopf verdreht…

Was denkt ihr?

verrückt, Männer, Freundschaft, Kopf, Menschen, verliebt sein, Freundin, Körpersprache, Liebe und Beziehung, schüchtern, verliebt, verliebtheit, Augenkontakt, Körpersprache erkennen
Mein Ex lässt mich nicht in Ruhe?

Hey Leute, ich bin knapp seit 1Jahr mit meinem Freund zsm. Wir haben uns ziemlich schnell verliebt und was ich an ihm liebe ist einfach sein Charakter. Er kann auch stur sein und bockig manchmal, dennoch weiß ich, dass er alles für mich tun würde.

Er ist schlau, hat Träume und Ziele und ist einfach so perfekt von seiner Art her. Er akzeptiert mich so wie ich bin und ich fühle mich echt wohl in seiner Nähe. Jeden Tag bringt er mir bei mich auch selber zu lieben habe und schätzt mich echt Wert.

Sein Aussehen hat mich auch angezogen, obwohl ich nicht so auf Aussehen achte. Bevor ich den Charakter einer Person kennengelernt habe, kann ich nicht wirklich beurteilen, ob jemand schön ist oder nicht. Natürlich sollte er jetzt nicht vollkommen ungepflegt sein.

Seit einigen Wochen, aber erfahre ich immer mehr wie sich mein Ex über mich und meinen Freund lustig macht. Ich habe mich vor 1 1/2Jahren von ihm getrennt, da er ein ziemliches "Weichei" war und ich kein Gefühl von Sicherheit von ihm bekommen habe. Ich musste immer alles selber klären wenn es Mal Stress gab und ihn beschützen. Anstatt, dass er sich auch Mal selber für sich einsetzt. Nach einer Zeit hat er mich nur angeekelt. Er hat einfach nichts selber was auf die Reihe gekriegt. Mit der Zeit (so oberflächlich es klingen mag) sind mir auch andere Sachen an seinem Aussehen aufgefallen, die mich angeekelt haben und ich abtörnend fand.

Nun ist es so, dass ich seitdem ich ein Freund habe, dass Gefühl habe ich werde überall von ihm verfolgt.

1.Er taucht immer dort auf, egal wo ich mit meinem Freund bin.

2. Macht sich im Club an meine ehemalige beste Freundin ran (er hat mir damals gesagt er würde sie selber schrecklich finden).

3. Er redet überall schlecht über mich, plötzlich taucht er auch Mal ganz "zufällig" bei mir in der Nähe auf, obwohl er hier nichts zu suchen hat und auch ganz woanders wohnt.

4. Er fragt immer "unauffällig" nach mir, wenn er Mal Leute sieht, die mich auch kennen.

Meine frühere beste Freundin, hat mir erst vor kurzem erzählt, wie er im Club sie angesprochen hatte und sich halblaut über meinen Freund lustig gemacht hat, dass er ihn lustig fände und ich mich bloß lächerlich machen würde mit ihm. Ich hätte was besseres verdient (er war wahrscheinlich auch etwas angetrunken), aber warum macht er das? Ich meine, dass nervt mich auch einfach nur und Kontakt habe ich auch nicht zu ihm, da er immer so seine Leute hat (ich weiß nicht wer), die ihm sagen was ich tue und wie es bei mir läuft.

Ich will mir jetzt nicht einbilden, aber er meinte, bevor ich mich getrennt habe, ich würde ihn niemals los werden. Ich habe es nicht ernst genommen, aber inzwischen befürchte ich, dass er einfach nicht von mir weg kommt und er es ernst meint.

Was soll ich denn tun? Wirklich "Beweise" gegen ihn habe ich nicht und er hat mir bis jetzt nichts angetan, trotzdem habe ich Angst

Liebe, verrückt, Freundschaft, Angst, Meditation, Beziehung, Gedanken, Psychologie, Einbildung, ex Freund, Jugend, Liebe und Beziehung, Problemlösung, Psyche, Stalker, ekelerregend
Meine Mum hat Aggressionsprobleme was tun?

ich bin dankbar für jede antwort :(

ich halts langsam echt nicht mehr aus… bin 15 und seit ich 10 bin ist es so schlimm.

meine mum hat 2 seiten. sie kann wirklich lieb sein. doch die 2. seite hasse ich extrem, sie ist aggressiv, gibt mir das gefühl nichts zu können und nur scheiße zu sein, und schreit und brüllt nur herum.

das kommt immer ganz plötzlich, ich frag sie zb was normales und aufeinmal flippt sie komplett aus. dann schreit sie mich an und regt sich über mich wegen allen möglichen sachen auf, die eigentlich gar nichts damit zu tun haben.

ich weiß dass ich noch ein bisschen mehr im haushalt mithelfen könnte und nicht perfekt bin, aber bei den eltern meiner freunde ist es ja auch nicht so, dass sie komplett durchdrehen und schreien und grob werden. oder sachen rumwerfen. ich bin btw echt neidisch auf die eltern meiner freunde :/

am anfang war ich extrem sensibel weil ichs noch nicht gewöhnt war. ich rannte immer in mein zimmer und heulte. dann hab ich mich dran gewöhnt und zurückgeschrien, weil ich nicht will dass sie so mit mir umgeht. Jetzt ist es so mittendrin, mir wird immer mehr klar dass sie nicht normal ist. sie schreit mich 24/7 wegen so unnötigen sachen an und wird immer extrem aggressiv.

nachdem sie mich fertig macht entschuldigt sie sich oft am nächsten tag, wenn sie wieder relativ normal ist. ich verzeihe ihr immer, weil ich mir einrede, dass ich übertreibe. doch dann kommen wieder diese situationen und ich hasse sie wie nie zuvor.

meine eltern sind seit kurzem getrennt und sie schiebt ihr verhalten vor mir immer auf ihre eigenen probleme. sie sagt dann „mir geht es selbst grad nicht so gut“ oder so. es ist okay wenn sie sich nicht gut fühlt aber ich halte es nicht aus dass sie das immer an mir auslässt. außerdem schiebt sies auf meine pubertät, aber glaubt mir icz bin echt kein schwieriges kind. ich bin introvertiert und brav, aber ja in letzter zeit sage ich ihr meine meinung, weil ich das nicht mehr aushalte. ich hab schon mit ihr darüber geredet, ich weiß nicht wie oft ich schon freundlich erklärt hab sie sollte mal zu einem psychologen oder so…. sich einfach mal ansehen lassen.

aggressionen zeigt sie nur vor mir und meiner großen schwester J (20). ich hab mit J darüber geredet und sie sagt dass es bei ihr ganz gleich war, sie ist so froh dass sie nicht mehr hier lebt. mein vater mischt sich da übrigens nicht ein, er denkt das sind normale mutter-tochter streite und glaubt mir nicht.

vor anderen leuten ist meine mum komisch, aber nicht aggressiv. sie erzählt zb dass sie ihrem auto einen namen gibt. andere lachen darüber aber ich kann langsam nicht mehr über sowas lachen, weil ich weiß dass sie das ernst meint.

mich nimmt niemand wirklich ernst. sie ist zwar brutal (packt mich manchmal am arm oder schubst mich) aber sie hat mich noch nie geschlagen. ich wär ehrlichgesagt fast froh wenn sie das mal täte damit mir endlich mal wer zuhört.

bin dankbar für jede antwort :( falls es irgendwem ähnlich geht schickt gern eine FA

verrückt, Mutter, Familie, Freundschaft, Eltern, Psychologie, aggression, Brutal, familienprobleme, Liebe und Beziehung, Mum, psychische Krankheit, Streit
Bin ich verrückt?

Was ist los mit mir?
Ich w 15 habe keine Ahnung.

Ich will niemals eine Liebes-Beziehung eingehen (weder mit Männern noch mit Frauen), hasse es aber alleine zu sein. Genauso ist es mit Freunden. Ich will lieber alleine sein, weil ich im Endeffekt Angst davor habe, verletzt oder verlassen zu werden. Es klingt paradox. Und auf Sex würde ich niemals eingehen, weil es sich für mich immer sehr bedrängt anfühlen wird. Ich würde nie eine Person so nah an mir ranlassen, vorallem nicht, wenn ich diese Person liebe. Meine Eltern schreie ich täglich an, weil sie mir emotional zu nah kommen. Und dann werde ich extrem Aggressiv ihnen gegenüber, weil ich Angst habe, die Kontrolle zu verlieren.

Zudem habe ich eine krasse Identitätskrise. Ich weiss nicht, wer ich bin. Meine Vorlieben und Präferenzen ändern sich gefühlt jede Minute. Genau so wie meine Ansichten auf meine Sexualität. Am meisten wechselt es gerade zwischen lesbisch und kompletter Asexualität. Ich kann auch keine tiefen Bindungen (wie zB mit Freunden) eingehen, weil ich extreme Stimmungsschwankungen habe. Mal hasse ich zum Beispiel meine BFF abgrundtief (breche dann oft den Kontakt ab) und dann liebe ich sie wieder abgöttisch. Generell erlebe ich meine Emotionen extrem stark und oft auch als schwierig auszuhalten. Es wechselt sich ab zwischen Euphorie, depressiver Verstimmung, emotionaler Leere, extreme paranoide Ängste und extremen Aggressionen. Das sind die Emotionen, die ich täglich, oft auch mehrere aufeinmal, erlebe. Außerdem habe ich einen ausgeprägten Drang dazu, mir selber psychisch sowie körperlich zu schaden, wie zB in Form von Prostitution. Ich will mich innerlich töten. Bin auch extrem misstrauisch Menschen gegenüber. Obwohl ich relativ viele „Freunde“ habe, habe ich eigentlich Angst vor Beziehungen jeglicher Art. Die einzige Nähe, die ich zulassen würde ist von älteren Typen, weil sie mir sowas wie einen Vaterersatz geben.

Mit Stress kann ich auch nicht umgehen.
Bei zu stressigen Situationen, dissoziiere ich und bin nicht mehr ansprechbar. Hab schon 13 Suizidversuche (fragt mich nicht, wie ich das alles überlebt habe. Mich haben immer wieder irgendwelche Leute rechtzeitig gefunden)

Bin ich verrückt?

verrückt, Angst, Jugendliche, Psychologie, Psyche
Warum will meine Mutter, dass ich erst eine Freundin mit Ende 30 haben soll?

Hallo

Ich bin 26 Jahre alt. Ich hatte weder ein Date gehabt noch nicht mal einen Kuss gehabt.

Es läuft bei mir mit den Frauen überhaupt nicht und das habe ich meine Mutter mal erwähnt, weil sie mich immer mit anderen vergleich, dass jeder aus meinem Freundeskreis mittlerweile eine Freundin hat.

Früher als ich 16 war hat sie immer gesagt, das ich warten soll bis ich die Schule fertig gemacht habe um eine Freundin bekommen zu können.

In den Jahren hat sie immer das gleicher wiederholt. Jetzt bin ich wie gesagt 26 und sie meint, dass es noch dauern würde und ich mich erstmal auf meine Arbeit konzentrieren soll.

Sie meint irgendwann mit Ende 30 oder 40 wird das schon von alleine passieren und ich sollte so viel wie möglich arbeiten.

Sie gibt mir das gefühl als ob man die Liebe mit Geld kaufen muss.

Ich sei bei allen immer eine Ausnahme und wenn irgendwas in richtung Frauen gehen soll, dann "jetzt" bitte nicht sondern warten und sich auf meine Arbeit zu konzentrieren.

Natürlich mache ich was ich will aber warum will sie mir so ein scheiß einreden.

Ich warte auch nicht das mir der Himmel 500€ schenkt, wo ist denn ihre Logik

Warum will sie mir das immer einreden, sie hatte doch auch mit 20 ihre Beziehungen gehabt.

Arbeit, verrückt, Mutter, Familie, Geld, Eltern, Sexualität, Psychologie, Freundin, Kindheit, Kontrolle, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Status, Überwachung, helikoptereltern, Gesellschaft und Philosophie
Warum ist das so?😂🤷🏻‍♀️?

Hi habe mal ne frage: Wie viele klamotten habt ihr so im schrank und wie viele tragt ihr denn davon? Also ich zbs habe kein Lieblingskleidungsstück da ich alles in meinem Schrank mega finde, ich habe echt zu jedem Anlass ein Perfektes Outfit und ich kann nicht wie die meisten vlt immer nur das selbe tragen , das wird mir dann doch zu lwg. Ich habe so viele (Styles) eher keinen. Haltet mich jetzt bitte nicht für zu verrückt , ich muss immer was anderes tragen keine ahnung warum , ich schätze alles gleich und andere wollen immer das selbe tragen, sogar wenn ich einen liebling hätte würde ich eher weil mir das doch noch zu lwg wird , viel auswahl benötigen . Ich weiß nicht warum das bei mir so ist aber ok…??😂🙈🤷🏻‍♀️🤦🏻‍♀️ Andere haben ihre lieblinge und sie intressiert es nicht wenn sie andere kleidung sehen . Manche mögen nicht so viel andere mehr . Keine ahnung . Mich intressiert es irgendwie mal wie ihr das macht oder wie eure Situation ist, ob ihr auch unötiges kauft obwohl ihr wisst ihr tragt eh immer dasselbe? Ich mag halt alles gleich viel auch wenn es verrückt klingt und unmöglich klingt weil jeder in allem seine favoriten hat. Irgendwie habe ich alles schon immer gelernt zu schätzen und daher hat alles den gleichen wert für mich . Ohne vielfältigkeit kann ich irgendwie nicht leben.😂😂😂🤪Sagt mir bitte dass ich nicht so anormal bin und wenn doch ist es halt so.

verrückt, Liebe und Beziehung, Vielfalt

Meistgelesene Fragen zum Thema Verrückt