Schadstoffe in Textilien (1 Euro laden - Zollkontrolle)?

Ich weiß nie ob ich bei solchen Sachen zu pingelig bin aber ich möchte einfach allgemein mal gefragt haben. Ich habe mir bei einem 1 Euro laden mal Kissenbezüge gekauft - weil es eben so günstig ist bin ich generell immer skeptisch da ja wie bei dem Laden "fliying tiger" vieles aus China kommt. Bei dem Bezug als Ursprungs- oder Herstellort stand jedoch eine Stadt Deutschlands darauf und noch: "Textiles Vertrauen OEKO-Tex Standard 100" - wie gehe ich nun davon aus dass es wirklich "Schadstoff frei ist" und diese Standards/Testungen gut sind? BZW welcher Textil Siegel / Testungs- Siegel ist der Vertrauenswürdigste und warum?

Denn einige Unterhosen zB kommen ja auch aus China (sogar von dem deutlich teureren Laden - der dann eigentlich seriöser wirkt - Urban outfitters), oder auch Ohrringe von H&M..

Und noch eine Frage zu wish (dem bekannten Onlineshop, auch unter "home" bekannt):
Die Bestellungen/Ware geht ja durch den Zoll, achtet dieser generell nur auf die richtigen Maße? Oder werden da auch Kontrollen gemacht damit eben nichts "schädliches" eingeliefert wird - nach Deutschland Zb? Also würde der Zoll auch Ohrringe zB von Wish "zulassen", auch wenn diese Schadstoffe beinhalten würden? Woran sehe ich das?

Ich bin für jede Antwort oder weitere Links als Erklärungsansätze dankbar

Hygiene, Textilien, Zoll, Gesundheit und Medizin, Gütesiegel, Kontrolle, hygienevorschriften, Zollamt, Wish-App
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Textilien