Top Nutzer

Thema Säugetiere
  1. 10 P.
  2. 10 P.
Könnte das Wort "verrecken" daher stammen, dass sich Tiere beim Tod tatsächlich (oft, manchmal, meistens?) ein letztes Mal sehr stark und deutlich strecken?

Ich habe vor einiger Zeit Nachts einen Fuchs angefahren, der danach schwer verletzt war und blutend, aber noch lebend vor mir auf der Straße lag. Natürlich informierte ich die Polizei, die mir sagte, dass ein Förster zu mir geschickt wird, um den Fuchs von seinem Leiden zu erlösen.

Darum unternahm ich nicht selbst etwas in dieser Richtung, sondern blieb bei ihm und wartete auf den Förster. Während ich noch wartete streckte sich der Fuchs auf einmal mit dem ganzen Körper durch (Vorderbeine nach vorn, Hinterbeine nach hinten und Rumpf lang und ins Hohlkreuz). Man konnte dabei deutlich seine Gelenke oder Wirbel knacksen hören, so extrem streckte er sich. Dabei, bzw. direkt danach starb er, bzw. dies war sozusagen das Sterben, denn als der Körper sich aus der Streckung entspannte, war der Fuchs tot.

Vor kurzem fand ich auf einem Parkplatz eine Maus, die sich kaum noch bewegen konnte, aber eben noch am Leben war. Ob sie innere Verletzungen hatte, oder vielleicht einen Giftköder geschluckt hatte, kann ich nicht sagen. Geblutet hat sie jedenfalls nicht. Während ich noch überlegte, ob sie sich erholen wird, oder ich für ein schnelles gnädiges Sterben sorgen sollte, starb sie von selbst, und zwar auf genau die gleich Weise wie oben beim Fuchs beschrieben.

Könnte das Wort "verrecken" vielleicht daher stammen, dass dieses extreme Strecken im Sterben eine häufige letzte Körperreaktion des Sterbens ist (zumindest bei Säugetieren)?

EDIT:
Nachdem ja nun der ethymologische Zusammenhang des Wortes "verrecken" mit dem von mir bei zwei sterbenden Tieren beobachteten extremen Ausstreckens, bzw. Durchstreckens des Körpers im Todeszeitpunkt erwiesen erscheint, wäre natürlich noch besonders interessant zu wissen, WARUM Säugetiere dieses Körperreaktion beim Sterben haben...!

Tiere sterben Wissenschaft Biologie Etymologie Gesundheit und Medizin Säugetiere Zoologie Wortherkunft
2 Antworten
Mein Meerschweinchen frisst nach dem Tierarzt Besuch immer noch nicht, was soll ich tun?

Hallo, 

und zwar hat mein Meerschwein in sehr kurzer Zeit über 300 g abgenommen. Gestern holte ich ihn raus und merkte wie knochig er ist, er war immer gut im Futter. Ist ein Männchen und wog immer über 1000 g - 1090 g (am 4.10.17). 

Er hatte gestern auch ein wenig Durchfall, hatte gestern etwas gegessen auch sehr sehr wenig. Heute früh bin ich dann gleich zum Arzt. Er wog gestern um die 765 g und wo ich beim Arzt war, hat er ihn auch gewogen (755 g). Der Tierarzt hat auch  gesagt, daß es eine starke Gewichtsabnahme ist und das nicht gut ist . 

Er hat 2 mal eine Infusion bekommen, dann Antibiotika damit er Appetit bekommt (was er den ganzen Tag nicht bekommen hat um 10 rum früh hat er die bekommen) jetzt sind 12 h und er hat immer noch keinen Hunger ;(. 

Er hat auch noch Vitamin C bekommen als Spritze, dann hat er mir  Critical Care mit gegeben, was ich ihn heut früh, mittag und abend jeweils einmal gegeben habe. Eine Spritze 5 / 6 ml, was er aber überhaupt nicht essen wollte, aber muss ja. 

Da hat er heut auch gleich um die 17 g durch das ergänzungsfutter zugenommen. Trotzalldem mach ich mir Sorgen das er kein Frischfutter oder Trockenfutter frisst.  Der Arzt sagt, er solle unbedingt bis morgen zu nehmen. Nach der 2. Spritze wie gesagt um die 17 g zugenommen (777 g) i

Ich hoffe mir kann jemand helfen .

Gewicht Tiere Haustiere Meerschweinchen Kleintiere Tierarzt Antibiotika Säugetiere Tiergesundheit Vitamin C aufpäppeln Critical Care Infusion
6 Antworten
Hase sitzt in der Ecke und frisst nichts - nach wärme?

Hey Leute, Meinem Kaninchen geht es augenscheinlich nicht gerade gut. Als ich die beiden heut gefüttert habe, hat er sich nicht bewegt und ist einfach sitzen geblieben. Ich habe ihn dann geschtreichelt (über den Kopf, mag er gar nicht, hoppelt dann immer weg) ist aber sitzen geblieben. Habe ihn nach eine paar Minuten grübeln heraus gehoben und versucht ihm etwas wasser zu geben. Er hat nicht reagiert. Habe ihn danach auf den Boden (auserhalb des käfigs) gesetzt, und ihm etwas Salat und eine Möhre hingelrgt. Diese hat er stets nicht beachtet und ist zu einer Wand geflüchtet (Durch Longboard, Gittare zugestellt, also wie eine Ecke) und hat die wand angestarrt. Der sichtkontakt zu meinem 2ten Kaninchen war dann auch abgebrochen. Nach ein paar Minuten habe ich ihn wieder zu dem anderen Kaninchen in den Käfig zu essen gesetzt, aber als sie angehoppelt kam, hat er sich weggedreht und hat sich in die Ecke des käfiges bewegt. Und die Wand angestarrt. Dazu wäre noch zu sagen, das als ich Ihnen das Futter gebracht habe war es sehr warm in meinem zimmer, habe versehentlich die Heizung auf voller kraft angelassen. Habe aber direkt heizung abgedreht und Fenster aufgemacht. (Das ist noch geschehen, bevor ich ihn heraus nahm) Zimmer ist jetzt wieder auf nomaler Zimmertemperatur. Kann mir jemand Helfen?

Kaninchen Tiere krank Krankheit Hasen Nagetiere Säugetiere hasenkrankheit kaninchenkrankheit
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Säugetiere

Wie viele "Ausgänge" haben Kühe?

4 Antworten

Gibt es ein Säugetier das mit U anfängt?

13 Antworten

Schwitzen Kühe unter den schwarzen Flecken mehr als unter den weißen?

13 Antworten

kein säugetier, sondern...

6 Antworten

orca frisst mensch?

12 Antworten

Warum hat der Elefant als einzieges Säugetier vier Kniegelenke

6 Antworten

Sind Schlangen Säugetiere?

13 Antworten

Mein Kaninchen trinkt sehr wenig

7 Antworten

Die einzigen Säugetiere, die nicht springen können..?

4 Antworten

Säugetiere - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen