Zuviel neugier vor Unervorschtem?

Hey Leutee,

Ich weiß langsam nicht was ich tun soll, nicht unbedingt im negativen😅 ich interessiere mich so enorm dafür was existieren könnte an stellen die für uns unerforschbar sind... ich kenne niemanden der meine sichtweisen und meine faszination für das, was möglich sein kann aber zumindest in unserer zeit nicht möglich ist zu erforschen oder zu erfahren... ist. Ich bin so neugierig das es,.. ja ich weiß hört sich wahrscheinnlich sehr komisch an, aber meine lebensqualität förmlich einschränkt😂🤔 ich will wissen ob es lichjahre von uns leben gibt welches um tausenden jahren weiter enteickelter ist als wir, ich will wissen ob es parallel Welten andere deminsionen gibt, ich will wissen was in dem extrem riesigen unerforschten teil des meeres auf uns wartet. Ob zeit reisen und dinge wie in fantasie filmen real sein kann. Ich find es einfach so eingebildet wenn Menschen von sich behaupten die stärksten die weitentwickelsten ect. Zu sein und die einzigen die so einen schönen planeten besitzen, ich meine das universum ist unendlich lang wie könnte ed möglich sein das dort nichts ist? Ebenfalls Frage ich mich wie überhaupt das universum entstanden ist ich meine Oke für die Erde gibt es eine antwort wie diese entstand und jajaja ein spektakuläres Ereignis aber was ist mit dem Universum das kann doch nicht einfach da gewesen sein, Menschen halten sich für die klügsten und dann kommt das Universum meiner meinung nach das myteriöseste und unglaublichste was es gibt, andere haben Angst vor dem universum, dem Weltraum, angst vor der lehre doch ich könnte mich Stunden Abends drin verlieren dieses gefühl, ich gucke nicht nach oben, nicht auf einen Fernseher oder ein gemälde, ich gucke in die unendlichkeit.

Würde mich unnormal freuen wenn dies Leute lesen und mir schreiben die ähnlich denken, den leider bisher keine Person gefunden mit der ich das alles teilen kann🤔 fühle mich so allein damit irgendwie😅

Sry für Rechtschreibfehler, habe einfach drauf los geschrieben, sonnige Grüße🎀

Erde, Meer, Universum, Psychologie, Interesse, Neugier, Unendlichkeit, Weltraum, Philosophie und Gesellschaft
3 Antworten
Traum auf Mallorca mit Thea aus Krass Schule ..?

Hallo könnt ihr bitte meinen Traum deuten ?...

Wir waren im Hotel Cala Milor Dunas wo wir 2017 waren bloß mit Kumpel1 seiner Familie das Hotel hat uns sehr gut gefallen Kumpel2 war auch dort ich wollte mit ihm Leute vom Balkon abspritzen aber er hat abgelehnt.

Kumpel1 seine Eltern fanden das Hotel scheiße ich und meine Eltern gut die Einrichtung war einfach mein Zimmer und bei meinem Bruder auch.

Ich habe ausirgendeinen Grund mit den Mädchen aus meiner Klasse gechillt dort war auch Kumpel2 und so und dann kam Thea von Krass Schule mit der habe ich im Meer irgendwelche Kunststücke gemacht und konnte zuletzt mich erinnern dass ich ihre Hände gehalten habe und wir kamen dann aus dem Meer sie war begeistert und stolz auf mich ich wusste nicht wirklich weshalb denn ich fand die Kunststücke zu Easy als sie raus kam habe ich sie so mit der Rechten Hand an mir rangedrückt und zu den anderen Kumpel2 und die Mädels etc.. dass ist meine Frau ;)

Irgendwie hatte ich dann echte Gefühle für Thea und habe eine Sache für sie angefertigt auf dem ihr Name stand das habe ich im Flur gelassen weil ich dachte dass wir unsere Sachen packen Müssen und so weil Kumpel1 seine Familie das Hotel wechselte später als ich es ihr übergeben wollte Stande dort nicht [THEA] sonder [THEA GEFCKT]... das hat dann mein Vater gesehen und ich habe ihm kurz erklärt dass es jemand anderes war ich habe es schnell wieder rückgängig gemacht aber währenddessen hat mein Vater mich ins Auto gerufen ich kam dann als ich es Fertig hatte wir haben Kumpel1 ins andere Hotel begleitet als ich es ihr geben wollte bin ich auf gewacht :(.

Zustätzliche Information : Bin 13 Jahre.

Der beste Deuter bekommt einen Stern ⭐️.

Urlaub, TV, Schule, Hotel, Traum, Meer, Serie, Mallorca, Filme und Serien, Freundin, Traumdeutung
5 Antworten
Meeresbiologin werden (einige Fragen)?

Hi ich bin 17 Jahren alt und bin momentan in der JS1 und werde nächstes Jahr Abitur machen. Ich würde vielleicht gerne Meeresbiologin werden, bin mir aber noch unsicher und hätte noch ein paar Fragen diesbezüglich. Ich hoffe der ein oder andere kennt sich hierbei ein wenig aus.:)

1. Also auf Meeresbiologe bin ich gekommen weil ich den Ozean und Tiere sehr liebe. Also würde ich gerne auf Exkursionen gehen, Verhalten von Tieren beobachten, mich um verletze Meerestiere kümmern, mich für die Umwelt einsetzen etc. Natürlich gehört auch Arbeit im Labor dazu, meine Befürchtung ist nur, dass 99% der Arbeit aus Theorie besteht. Ich hab in diesem Bereich halt keine Erfahrung und fände es cool wenn jemand wüsste wie genau der Alltag aufgebaut ist.

2. Wie genau kommt man zum Studium? Also muss man Biologie wählen und sich dann auf Meeresbiologe spezialisieren? Und könnte man sich gleichzeitig auch auf Zoologie spezialisieren?

3. Wie schaut es mit den Noten aus? Ich hab Biologie momentan als Leistungsfach und stehe dort auf 2,75. Mein Schnitt ist momentan ca 2,9. Wenn ich mich anstrenge könnte ich es wahrscheinlich auf den NC 2,5 schaffen. Reicht das aus? (Wie sieht es mit Wartesemester aus?) Ich hab außerdem Chemie und Physik abgewählt und bin nicht wirklich gut in Mathe. Hab ich da überhaupt Chancen für ein Studium?

4. Ich würde später gerne auswandern und irgendwo hin wo es warm ist und man am Meer leben würde. ( Zb. Portugal, Griechenland, im Polynesischen Raum etc) Wäre es dann sinnvoll in so einem Land zu studieren? Wenn ja welche Länder wären am besten geeignet? Oder sollte ich in Deutschland studieren und Auslandsemester machen? Wenn ja wo? (Ich hab gute Englischkenntnisse)

Sorry falls das grade viel war und manche Fragen dumm sind aber ich bin echt am verzweifeln was ich nach der schule machen soll:) Danke im voraus

Studium, Schule, Meer, Biologie, Meeresbiologie, Ozean, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Meer