Tauchen zum Beruf machen - Wie geht das?

Ich liebe es Tauchen zu gehen, ich habe einen Taucherschein und selbst eine Taucherausrüstung die 2000€ Gekostet hat. Ich gehe gerne Tauchen und reinige Flüsse und wurde selbst auch oft angesprochen von leuten die ihre Sachen in Wasser verloren haben das ich sie für sie suche. Das habe ich getan. Ich habe ein Iphone gefunden welches im Wasser sogar noch an war!

Ebenfalls reinige ich da auch gerne den Müll weg der da liegt ich finde das es wichtig ist das man mit den Ausmaß der Umweltverschmutzung konfrontiert wird, denn wenn man nicht indirekt mit ihr Konfrontiert wird ist man nicht dazu in der Lage effizient zu helfen.

Nur ich weiß nicht wie ich es zum Beruf machen soll und Schulisch gut bin ich auch nicht.

Aber ich sage euch etwas über meine Tauchkünste.

Ich kann 12 Minuten die Luft anhalten wenn ich garnix tue (Unterwasser auf 3 meter Tiefe) und 3 minuten wenn ich nicht atme.

Ebenfalls kann ich knapp 30 Meter tauchen, aber das mache ich nicht da ich eine Panikattacke bekam aufgrund der Symptome die ich zu spüren bekam. (Ebenfalls wusste ich nichtmehr richtig wo unten und oben war da das wasser sehr komisch verdreckt war was ich da nochnie hatte)

Aufjedenfall ich bin schon etwas Erfahren.

Ich bin ebenfalls 15 Jahre alt und tauche seid 3 Jahren.

Ich möchte keinen Langweiligen Beruf wie Elektroniker oder Kaufmann erlernen sondern ich möchte etwas tun wo man selbst bestimmen kann wie gut man ist! Das will ich mit tauchen tun.

Wie gehe ich es an? Welche Möglichkeiten habe ich?

Sport, schwimmen, Wasser, tauchen
dinge verschwinden spurlos und tauchen (manchmal) wieder auf. wie ist dieses phänomen zu erklären?

mir sind desöfteren sachen verschwunden zuerst dachte ich mir nichts. es fing mit der mysteriösen "phase", weshalp ich frage, an als ich mario kart 8 deluxe (ein nintendo switch spiel) verloren habe. eines tages wollte ich dieses spiel spielen und bemerkte das es verschwunden war. natürlich suchte ich überall aber erfolglos, und bis heute ist es nicht wieder aufgetaucht. und der tag an dem ich das verlor ist ca. 2 jahr jetzt her. (mittlerweile habe ich ne neue karte. zum glück wurde der fortschritt gespeichert, ich hatte nämlich gold-mario.) aber damit nicht genug: letztes jahr ist mein handy verloren gegangen ich habe, wieder erfolglos, alles abgesucht und eines tages als ich meine hausaufgaben machte habe ich es im schulranzen gefunden. was ich bei der suchaktion auch abgesucht habe. aber wie kann es sein? wie kann es sein das so ein handy einfach spurlos verschwindet und dann im schulranzen "aus dem nichts" auftaucht? einmal habe ich in der schule 5 reichspfennig gefunden auch diese münze verschwand spurlos und ist bis heute nicht mehr aufgetaucht. und heute geschar es wieder: mein bruder wollte einen kleinen schraubenzieher den ich benutzte und nach dem benutzen auf dem schreibtisch lag. er lag aber nicht mehr da und wir haben erfolglos gesucht. meine mutter hohlte schraubbits. von diesen schraubenziehern wo man den "Kopf" wechseln kann. ich suchte dann meinen schraubenzieher wo er dann diesen bit dran machen sollte. aber ohne erfolg. dann hat meine mutter so eine umschaltknarre (auch ratsche genannt) gehohlt. und dann kaum als mein bruder an seinen controller gearbeitet hat, habe ich den kleinen schraubenzieher in einer schublade gefunden wo ich schon nach ihm gesucht habe und den anderen schraubenzieher in einer anderen schublade wo ich auch ihn gesucht habe.

wie kann es sein? wie ist dieses phänomen zu erklären?

Menschen, Phänomen, tauchen
Sind so vermeintliche Männertätigkeiten doch besser für Frauen geeignet?

Hallo und zunächst wünsche ich Euch schöne Ostertage.

Ich frage mich, ob so Sachen wie Schweissen, Tauchen, Malen oder auch Maurern doch besser von Frauen gemacht werden, obwohl ja in den Bereichen insgesamt mehr Männer tätig sind.

Bin nämlich Azubine im 2. Lehrjahr zur Anlagenmechanikerin und mir macht das Schweissen auch deshalb so viel Spaß, weil mein Werkstattmeister immer wieder betont, dass ich viel geduldiger und ruhiger bin und wohl auch ne ruhigere Hand als meine männlichen Kollegen habe. Und mit manchen Sachen z. B. an Engstellen mit meinen kleineren Händen besser zurecht komme. Deswegen bin ich auch eingestellt worden, weil dem Meister das damals in meinem Praktikum schon aufgefallen ist. Von meinen Berufsschulkollegen höre ich ähnliches dass es bei Kunden, wo was repariert werden muss, dass die das mitunter wohl richtig toll finden, wenn eine Frau das macht. Ohne der holden Männlichkeit natürlich Nähe treten zu wollen! Im Gegenteil!

Auch hinterfrage ich viele Sachen einfach weil das für mich auch so ein bisschen die Nervosität nimmt, wenn es um was neues geht.

Die Erfahrung habe ich auch schon bei meinem Tauchschein gemacht wo der Tauchlehrer auch gesagt hat, dass Frauen halt einfach viel weniger Luft brauchen, nicht nur weil sie vom Körperbau her schon meistens weniger Luft benötigen und auch von ihrer Art generell sehr viel ruhiger sind, auch in Momenten wo man Mal etwas aufgeregter ist, wie wenn man z. B. ersten Mal schweisst oder halt auch taucht.

Sieht der ein oder andere das hier vielleicht genauso oder doch eher etwas anders?

Freue mich auf eine lebhafte Diskussion!

Sind so vermeintliche Männertätigkeiten doch besser für Frauen geeignet?
Weder noch, weil... 83%
Sehr das etwas anders, weil... 17%
Sehe das genauso, weil... 0%
Beruf, Männer, Job, Handwerk, Ausbildung, Frauen, maler und lackierer, maurer, schweißen, tauchen, Ausbildung und Studium
Panzertauchanzug?

Soweit ich verstanden habe wirkt in so einem Panzertauchanzug Normaldruck auf den Menschlichen Körper, da der auf dem Panzertauchanzug einwirkende Wasserdruck durch die feste Konstruktion nicht weiter auf den Körper übertragen wird. Anders bei einem Trockenanzug dieser ist zwar Wasserdicht, dennoch wird durch seinen weichen Aufbau der Wasserdruck direkt auf den Körper des Menschen übertragen.

Jetzt stelle ich mir die Frage weshalb so ein Panzertauchanzug so Klobig ist.

Ich bin nämlich auf folgende Idee gekommen :

Ich hoffe man kann das Bild sehen (Wenn nicht, es geht um das Bein der ( foot combat armor 1520)

Diese Beinpanzerung umschließt nämlich das Bein des Träger komplett.

Wenn Wassermoleküle nun die Größe von Tischtennisbällen hätten, dann könnten sie ja nicht duch die Rüstung hindurchwirken, also ähnlich wie bei einem Panzertauchanzug. Da Wassermoleküle aber kleiner sind als Tischtennisbälle braucht es auch ein Material wo das Wasser nicht hindurch kommen kann und da ist mir eine Idee/Frage gekommen:

Was wäre wenn man eine ähnlich wie oben abgebildete Rüstung baut, diese anzieht und dann einfach einen aus ca. 5mm dicken Pvc bestehenden Tauchanzug drüber anziehen würde? Der Weiche PVC Anzug würde dann ja nur soweit eingedrückt werden wie es die darunterliegen Rüstung erlauben würde. Und wenn der PVC Anzug sehr passgenau an die Rüstung angepasst wäre, dann würde er ja auch nur margial zusammengedrückt. Des Weiteren würde ja auch aufgrund der relativ geringen toleranz der Schaniere der unter dem PvC Anzug liegenden Rüstung der Wasserdruck bis zu einer gewissen Tiefe nicht ausreichen um das PVC zu durchdringen. beispielsweise wenn die Toleranz weniger als ein Millimeter wäre dann könnte man ja auch davon ausgehen dass ca. bis 50 bar Druck PVC standhalten würde bevor das PVC ausgebeult und schließlich zu reißen beginnen würde an der Stelle

Dann würde doch auch trotz hoher Tauchtiefe immer noch normaldruck auf den träger wirken, oder?

Panzertauchanzug?
Freizeit, tauchen, tiefsee, U-boot

Meistgelesene Fragen zum Thema Tauchen