Ratschläge für meine Zukunft?

Entschuldigt die komisch ausgedrückte Frage, allerdings wusste ich nicht wie ich sie sonst formulieren sollte.

Ich bin jetzt 20, habe am Donnertag meine letzte Abi Prüfung und bin komplett überfordert mit meiner Zukunftsplanung. Ich habe keine Ahnung, was ich nach dem Abitur machen soll. Natürlich kann mir jetzt keiner sagen, was ich werden soll. Aber irgendwer steckte doch mit Sicherheit in der selben Situation vor ein paar Jahren, oder? Wo man sich hilflos und orientierungslos gefühlt hat. Was habt ihr gemacht? Habt ihr einfach wahrlos eine Ausbildung oder ein Studium angefangen, nach dem Motto: "Wenn es wird, dann wird.", oder habt ihr euch ein Jahr Pause genommen?

Ich hab im den vergangenen Jahren immer mal wieder verschiedene Praktika gemacht um ein Gefühl dafür zu bekommen, was mir liegt und was ich mag. Nichts hat nur leider zugesagt. Weder Kindergarten, noch Krankenpflege oder Pflege generell noch Kfz. Ich weiss erhlich gesagt nicht wohin mit mir und ein paar unbekannte zu fragen hilft vielleicht.

Ich habe Angst davor meine Zeit zu verschwenden, wenn ich eine Ausbildung oder ein Studium anfangen, von dem ich nicht zu 100% überzeugt bin. Nun gibt es auch viele die eine Pause eingelegt haben, oder eine sogenannte "Selbstfindungsphase", doch macht sich das wirklich so schlecht auf der Bewerbung? Eigentlich schon, da man in dem Sinne nichts macht und gegebenenfalls Jobben geht.

Ich bin maßlos überfordert. Vielleicht sind das hier auch eher Fragen für eine Gruppentherapie für verzweifelte Teenager.

Schule, Zukunft, ratlos, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Was ist das?

Es ist eigentlich unbeschreibbar.

Manchmal fühle ich mich so gut, ich reflektiere und lerne dazu. Ich hab das Gefühl ich wachse, versteh was los ist, weiß wie ich mich verhalten soll, weiß wie es weitergeht. Ich hab einfach das Gefühl es läuft gerade.

Im inneren fühle ich mich leer. Ich weiß, dass um mich herum Dinge passieren. Ich weiß, dass ich mit meinem Verhalten Leute happy mache oder auch verletzte, aber trotzdessen ändert sich nichts.

Ich lasse mir meist sehr lange Zeit zum antworten. Mache mein w-lan aus oder stelle mein handy auf stumm. Ich suche Ausreden. Ich merke wie ich Menschen damit verletze. Wenn gefragt wird ob ich Zeit habe, sag ich meist nein oder zwinge mich, um Kontakt zu halten. Macht ja dann auch Spaß in dem Moment. In dem Moment ist es cool und toll, auch wenn ich mich mit nem jungen treffe den ich mag. In dem Moment ist es toll, einen Tag später spüre ich nichts mehr davon. Mir ist alles egal. In der letzten Zeit sind einige Dinge passiert, die mich hätten schwer treffen sollen. Haben sie auch in dem Moment und vielleicht auch einen Tag später. Aber dann, dann weiß ich das was passiert ist, ich weiß was passiert ist und ich weiß das es mich voll treffen sollte, dass es mir kacke gehen sollte, dass ich trauern sollte, dass ich Mitgefühl zeigen sollte. Ich könnte ewig im Bus fahren, einfach aus dem Fenster gucken und nichts machen. Ich starre oft in die Lehre.

Es ist so als währe ich leer und das was eigentlich in mir sein sollte, ist so weit weg, dass ich es nicht spüre.

Ich rede mit keinem darüber, weil niemand es versteht. Oder es kommt so etwas wie "äh ja kenne ich, hatte ich auch schon mal" oder "ist nur nh Phase, geht vorbei"

Ich hab mir auch nh Zeit lang eingeredet, dass es vorbei geht und nur nh Phase ist, aber ich falle immer wieder zurück in das Loch.

Meine Freunde denken ich hab kein Interesse an ihnen, was mich sehr verletzt, ich will sie nicht verlieren, aber es ihnen zu sagen ist mir nichts.

Ich möchte eigentlich gar nicht drüber reden mit niemandem. Es kommt nie so an wie ich es letztendlich empfinde.

Es sind Phasen. Phasen voller Schmerz den ich aber nicht spüre. Machtlos, leer, Versager.

Freundschaft, Psychologie, hilflos, leer, Liebe und Beziehung, Psyche, ratlos, machtlos
Darf sie das überhaupt?

Hi,

ich war heute mit einer Freundin in der Stadt da wir uns beide neue Klamotten kaufen wollte. Wir gingen in ein Geschäft wo die Angestellten alle italienisch redeten.

Am Anfang war alles ganz normal und ich bin mit ein paar Kleidungsstücken in die Umkleide um sie anzuprobieren. Als ich ein paar Minuten später wieder rausgehen wollte stand da plötzlich eine Angestellte vor der Umkleide und schaute mich ganz böse an. Ich hab mich erschrocken und sie zeigte so mit ihrem Finger auf mich und schrie irgendwas auf italienisch und ich hab sie nicht verstanden weil sie so schnell redete. Ich meine, ich kann gut italienisch, aber sie hat so schnell geredet, ich hab nichts verstanden. Ich hab sie höflich darum gebeten ihre Worte zu wiederholen.

Plötzlich schnappte meine Tasche und sagte sowas wie: "Öffne sofort deine Tasche und zeig mir den Inhalt! Ansonsten ruf ich die Security!" Ich hab so gefragt warum und sie meinte nur dass sie glauben würde ich würde stehlen. Ich war so geschockt und hab einfach nichts gesagt. Dann kam eine zweite Frau her und beide bestanden darauf dass ich ihnen sofort meine Tasche zeigen würde. Am Anfang protestierte ich doch es half nichts. Also habe ich ihnen meine Tasche gegeben und sie haben halt gesehen dass ich nichts stehlen wollte.

Ich war so sauer, dass ich die Sachen die ich kaufen wollte einfach auf den Boden liegen gelassen habe und einfach rausgehen wollte, als eine der beiden Frauen meinte ich müsse jetzt etwas kaufen, weil ich so lange in der Umkleide war. Ich hatte keine Lust mehr zu diskutieren also kaufte ich halt etwas.

Aber dürfen sie das einfach? Mich zwingen ihnen den Inhalt meiner Tasche zu zeigen und darauf bestehen dass ich auch noch was kaufe?

Rechte, Geschäft, Liebe und Beziehung, Meinung, ratlos
Was soll ich machen?

Hi,

also ich brauche ganz dringend einen Rat.

Es geht um einen Freund. Ich schreibe schon seit vielen Monaten mit einem Jungen und wir kennen uns eigentlich ziemlich gut, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass wir viele Gemeinsamkeiten haben (Musik, Hobby, Sport, Haustiere...). Wir schreiben uns täglich und ich glaube wir sind schon gute Freunde.

Wir haben uns schon viel von uns selbst erzählt und wir kennen uns auch schon. Es war eigentlich immer ganz normal. Wir diskutieren beide gerne über manche Sachen, manchmal ernste Themen, manchmal alberne. Er hat viel Humor, ist sehr sympathisch und kann extrem gut zuhören. Er hat mir immer geholfen und mich auch oft zum lachen gebracht. Nur irgendwann ist mir halt aufgefallen, dass es ihm nicht so gut geht.

Ich hab ein bisschen nachgefragt und er gab mir nur oberflächliche Antworten, weshalb ich dachte er möchte einfach nicht darüber reden. Aber nach ein paar Tagen hat er aufgegeben und mir alles erzählt. Ganz grob gesagt: Er hat schon lange Liebeskummer und er hat so eine Art Rückschlag bekommen. Er meinte er hätte es mit dem Mädchen vermasselt und jetzt ist sie weg. Sie war für ihn das erste Mädchen wo er sowas wie Liebe gespürt hat. Seitdem denkt er, er ist für niemanden gut genug und ihn würde niemand lieben. Dabei ist das überhaupt nicht so, er ist einfach gerade nur extrem unglücklich und fühlt sich von jedem missverstanden.

Am Anfang dachte ich, ich würde ihn verstehen und habe versucht ihn zu trösten. Doch er hat mir genau erzählt wie er fühlt, was mich überfordert hat. Ich wusste nicht was ich ihm sagen sollte, da ich, wenn ich genau darüber nachgedacht habe, noch nie solche Gefühle für jemanden empfunden habe. Ich habe gefühlt 10.000 mal etwas sagen wollen, dachte dann aber immer er würde meine Antwort falsch verstehen und hab mich nicht getraut ihm zu sagen was ich eigentlich sagen wollte. Ich will ihm doch auch nur ein einziges mal eine Hilfe sein, wo er so oft für mich da war.

Jedes mal, wenn wir über ernste Themen diskutieren, fällt mir auf wie verdammt intelligent er ist und er überhaupt nicht langweilig oder so ist. Das würde ich ihm auch sagen, nur, ich fürchte dass wir vielleicht dann doch nicht soooo extrem gut befreundet sind. Außerdem kann ich ihm jetzt nicht aus dem Nichts so schreiben: Hey, ich wollte dir sagen dass du richtig nett, schlau, lustig und cool bist, und so gar nicht langweilig oder dumm. Es gibt so viele Menschen die dich gern haben und das Mädchen war und ist doch selbst blöd, weil es dich abgelehnt hat.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Er ist nicht depressiv oder so, nur extrem unglücklich. Er hat das alles was ihm bis jetzt schlechtes passiert ist nicht verdient. Er hat besseres verdient. Ich dummes Kind hab nur keine Ahnung wie ich ihm das alles mitteilen soll.

Tut mir leid wenn das jetzt zu lang geworden ist, wollte euch nur alles genauer erklären. Und tut mir auch leid wenn es etwas kompliziert ist.

Danke für jede hilfreiche Antwort,

Lg Dodaaa

Schule, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Meinung, Problembehebung, ratlos
Crush ansprechen?

Hi ,

ich habe Zeit einigen Wochen ein crush auf ein Junge in der Parallelklasse. Wir haben beide zusammen Ethik ,(doppelstunde 1x die woche ) und wir haben halt noch nie miteinander gesprochen oder so .Ich weis auch das unsere Klassen zusammen auf die segelfahrt gehen aber ich denke nicht das die Klassen was miteinander unternehmen werden. Also ich möchte ihn halt gerne mal ansprechen bin aber bei sowas eher schüchtern und weis auch nicht wie und über welches Thema ich mit ihm reden kann .Ich meine ich bin halt so das Mädchen aus der para mit dem er noch nie gesprochen hat und ich finde es wäre doch jetz Cringe wenn ich ihn sage das ich ihn toll finde .Hab Angst das er mich dann komisch findet oder so .Ich will aber trotzdem Kontakt mit ihm aufbauen weis halt nd wie ich am besten vorgehe ohne das es peinlich wird .(außerdem ist er halt sehr hübsch und ich halt eher nd 🥲) Bin echt ratlos und würde mich über Hilfe beziehungsweise Tipps freuen .

Love, Liebe, Schule, Angst, Schwarm, Liebeskummer, beeindrucken, verliebt sein, Beziehung, Junge, Thema, school, ansprechen, Ethik, Gymnasium, hübsch, Jahrgang, Jungs, Klasse, Klassenfahrt, Kontakt, Lehrer, Liebe und Beziehung, lieben, peinlich, ratlos, Ratlosigkeit, schüchtern, Schüchternheit, verknallt, verliebt, vorgehen, Woche, ängstlich, brauche rat, jungs ansprechen, Schüchternheit überwinden, verknallt sein, wöchentlich, zusammen, fragend, Dringender Rat, crush, schwarm ansprechen, neu, helpme, Cringe, Crush ansprechen
Diese Letzte Nachricht an ihn schicken?

Hi Leute,

Hab vor paar Monaten einen Typen kennengelernt (wir waren nie zsm), aber er hat mich irgendwie so happy gemacht und mir durch ne schwere Zeit unbewusst geholfen.

Jedenfalls hat er grad sehr viele Probleme zu Hause und wurde ohne Grund sauer auf mich und suchte bewusst Streit. Gestern hat er mich auf Snap entfernt (...nicht blockiert) und ich fragte ihn über ne andere Plattform wieso er das gemacht hat, bekam keine Antwort.

Denke ihm geht's sehr schlecht und möchte eif von allem Abstand nehmen, weil er wegen seinen Problemen Wütend, traurig is idk. Aber ich will jz nicht, dass das so endet aber wenn ers so will naja dann is es so. Trotzdem wollte ich ihm noch einen letzte Nachricht schreiben und darin vermitteln, dass er mir wirklich geholfen hat (bevor er mich ghostet) :

Sry ich bins wieder, können wir vlt nochmal reden bevor du mich komplett ghostest? Wenn nicht dann danke nochmal für alles...hast mir wirklich durch ne schwere Zeit geholfen unbewusst :) Aber das solltest du noch wissen: Traffen uns zufällig als ca. mein Hund gestorben is...hast mich irwi aufgemundert jeden Tag. Hatte vor paar Monaten auch einen schwereren Verkehrsunfall & hatte wirklich Panik/Angst vorm Fahren, aber als du gemeint hast dass ich das schon schaff hat mir das so geholfen und ich habs wirklich geschafft. Großes Danke dafür...Jedenfalls weiß ich dass es dir derzeit auch richtig mies geht und du grad viel am Hals hast, habs schon Mittwoch bemerkt. Ich wollte dich aufmundern wie dus bei mir gemacht hast, aber naja habs wahrscheinlich schlimmer gemacht... wünsche dir aber viel Glück/Kraft du schaffst das, ja? :)

Tschüß...bis irgendwann oder vlt nie wieder wer weiß ~ deine *mein Name* ^^

---

Wollte ihm mit der Nachricht sagen, dass er mir wirklich geholfen hat bevor unsre Wege komplett auseinandergehen. Er wirds wahrscheinlich ignorieren aber naja bin halt echt dankbar. Kp aber was haltet ihr davon? Will ihn nicht bedrängen damit, deswegen frag ich nach....bin echt sad darüber und grad sehr emotional und will keine dummen voreiligen Schlüße ziehen lol

Sry falls das dumm klingt, aber naja man merkt vlt dass ich mich ein bisschen verguckt hab in ihn, vermisse ihn und seine täglichen Nachrichten jz schon, danke schonmal im Voraus ^^

Liebe, Nachrichten, ignorieren, Nachricht, ratlos, verliebt, ghosting, planlos
Was soll ich tun (Freundschaft)?

Hey.

Ich bin seit zweieinhalb Jahren mit ihm befreundet. Die ersten Jahre waren auch ganz gut, doch seit einiger Zeit hab ich mich öfter Mal mit ihm in der Wolle. Er tut Sachen, die meiner Meinung nach echt nicht cool sind. Hier einige Beispiele:

Letztens hat er mich vor der gesamten Klasse als "Problem" bezeichnet (wir haben einen Vortag vor der Klasse gehalten.) Wir haben uns null vorbereitet und ich habe den kompletten Text allein geschrieben und ausgedacht. Und dieser Vollpfosten hat falsch gelesen und mich dann als Problem bezeichnet. Außerdem sagte er (vor der ganzen Klasse) "F*ck dich" zu mir. Er meinte es nicht wirklich so, denn heutzutage ist beleidigen ja Standart geworden, aber mich hat es trotzdem geärgert.

Er schlägt mich auch. Also nicht so brutal, dass ich blute o. Ä.. Aber eben schon spürbar. Häufiger. Auch das wurmt mich.

Sonst ist er auch zu anderen Menschen ziemlich respektlos. Er beleidigt sie, macht sie runter. Aber eben nicht so krass.

Er trägt auch die Maske nicht (immer), wenn er sie soll. Klar nervt sie und auch ich trage sie nicht immer korrekt, aber im Klassenzimmer mit vielen Leuten und auch in Bahnhöfen trage ich sie immer.

___

Doch ich verzeihe ihm immer und immer wieder. Ich verzeihe grundsätzlich einfach zu schnell. Ein Streit mit mir (der ziemlich selten ist) dauert in der Regel höchstens ein paar Stunden. Und er kann eben auch nett und cool sein. Aber die oben genannten Sachen passieren immer wieder.

___

Sollte ich mich von ihm fernhalten, mich von ihm distanzieren? Ich bin mir nicht sicher ...

Ich danke für hilfreiche Antworten! Habt noch einen tollen Tag. LG.

Schule, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, ratlos, Toxische Menschen
Wie bekomm ich eine Therapie?

Hallo, ich bin 15 Jahre alt und habe seit ungefähr 2 Jahren selbstmord gedanken. Das Thema Ernährung hat bei mir schon immer eine Rolle gespielt. Ich war immer normal gewichtig und habe seit letztem Jahr ca. 4/5 kg abgenommen (was ich auch unbedingt wollte und endlich geschafft habe. Ich möchte noch weniger wiegen). Ich bin 164 cm und wiege jzt 57,5kg. Durch die Selbstmord gedanken, sucht mein Kopf immer wieder Wege iwie zum Tod zu erlangen, und da denke ich zuerst ans krank werden..dann kommt das thema Magersucht in mein Kopf. Ich denke jeden Tag über dass Thema Magersucht nach ( auch deshalb weil eine meiner Freundinnen es ist, und ich dadurch auch vieles darüber weiß). Ich will nicht magersüchtig werden, aber ich habe dennoch all die Gedanken. Z.B. 'morgen versuch ich mal garnichts zu essen, vllt nehme ich ja ab'. So welche gedanken habe ich jeden tag. Ich bin jzt auch schon wieder seit 3 Wochen auf Diät. Ich esse nur noch 3 Mahlzeiten am Tag (also gar keine snacks zwischendurch), nur in bestimmten Zeitfenster darf ich essen und ich esse auch gar nichts Süßes mehr. Nicht mal sowas wie Marmelade obwohl es keine Süßigkeit ist.

Seit dem ich die Diät mache geht's mir auch schlechter. Sobald ich von der Schule nach Hause komme, muss ich oft anfangen zu heulen, wenn ich mal wieder zu viel denke. Ich möchte auch schon seit Jahren eine Therapie, traue mich aber nicht mit meinen Eltern drüber zu sprechen, da sie selber psychische Erkrankungen bzw. Ihre eigenen Probleme haben.

Ich konnte mich noch nicht für einen Weg entscheiden. Entweder krank werden und wahrscheinlich sterben oder sich endlich mal was trauen, zu Therapie gehen und das Thema Ernährung hinter sich lassen. Klar weiß ich dass der zweite Weg schlauer und gesünder ist, aber ich bin mir nicht sicher ob ich das will und hin bekomme.

Jedenfalls, ich brauche eigentlich seit guten 2 Jahren eine Therapie und weiß nicht was ich tun soll. Ich habe gegoogelt.. man kann sich in meinem Alter glaube ich schon selber einen Therapeuten suchen ohne die Eltern aber weil ich halt so bin, müsste die ihre ärztliche Schweigepflicht brechen und es meinem eltern mitteilen.

Deswegen bin ich ratlos.

Therapie, Pubertät, Psychologie, Gesundheit und Medizin, ratlos
Wieso ignoriert er mich?

Hallo ich bräuchte da mal einen Rat oder würde euch gerne mal nach einer Meinung fragen. Vielleicht mache ich mir einfach zu viele Gedanken über das was passiert ist aber es kommt mir einfach so komisch vor. Und zwar habe ich letztes Jahr im Oktober ein Praktikum gemacht wo ich durch Zufall jemanden aus meiner Parallelklasse getroffen ( er hat dort auch sein Praktikum gemacht) wir haben uns sehr gut verstanden und von da an ab und zu mal Kontakt per Instagram gehabt also geschrieben. Dann gab es eine recht lange Funkstille. Nun hat er mir vor circa einer Woche aus dem Nichts wieder geschrieben, in (der Schule haben wir nie miteinander gesprochen). Er hat ganz anders geschrieben als sonst er wollte unbedingt Kontakt aufbauen und immer weiterschreiben , Was für mich auch in Ordnung war. Wir haben dann ein paar Tage immer weiter geschrieben und die Gespräche gingen auch in eine ziemlich vertraute bzw. Intime Richtung. er wollte unbedingt dass ich weiß, dass ich ihm vertrauen kann. An einem Abend wollte er dann das wir am nächsten Tag weiter schreiben. Er hat sich dann nicht mehr gemeldet worauf hin ich ihn einen Tag in Ruhe gelassen habe und dan zweiten tag angeschrieben habe, damit er weiß dass von mir halt auch was kommt. Darauf hin konnte ich allerdings kein wirkliches Gespräch aufbauen und seitdem haben wir keinen Kontakt mehr.Er hat einfach nicht mehr geantwortet Dazu muss ich sagen dass ich was jemanden anschreiben geht eher schüchtern bin. Jetzt ist er mir einfach so entfolgt. ich weiß einfach nicht was ich machen soll, es kommt mir einfach so merkwürdig vor da ich von unserem Gespräch niemandem etwas erzählt habe, er hat mich auch darum gebeten nichts zu erzählen. Meine Frage wäre jetzt ob jemand schon mal etwas ähnliches erlebt hat oder ob ihr denkt dass er mich einfach ausgenutzt hat. Ich traue mich auch nicht wirklich ihn zu fragen was los ist. Aber ich erfahre halt einfach immer nur Ablehnung wo von er nichts weiß aber ich habe halt einfach Angst das ich was falsch gemacht habe. Ich bin den Chat auch noch mal durch gegangen aber ich kann einfach keinen Fehler finden.

lg

Schule, Freundschaft, Fehler, Angst, ignorieren, Liebe und Beziehung, ratlos, Vertrauen
wie soll ich weiter machen?

Hallo in die Runde,

ich stehe sozusagen in einer Sackgasse, und brauche einen dritten rat von einer außen stehenden Person unzwar, Ich bin mit meiner Ex Freundin Letztes Jahr zusammen gekommen und wir haben uns getrennt, Warum? weil sie Schluss gemacht hat "Weil sie ihren Besten Freund seit 4 Jahren Liebt" Er kam in der Beziehung damit bei ihr an uns sagte ihr das er nachgedacht hätte und doch eine Beziehung mit ihr möchte, worauf sie dann eingeknickt ist und mit mir Schluss gemacht hat, Damit sie mit ihn eine Beziehung Führen kann. Es hat bei denen 2 Wochen wenn überhaupt gehalten dann hat er wieder Schluss gemacht, weil er lieber eine Freundschaft weiter mit ihr haben will. Schön und gut in denn Zeitraum sind wir uns wieder näher Gekommen, was ich schön fand, sie hat dann auch gesagt "ich werde mich jetzt auf dich konzentrieren" das hat mir gefallen weil ich mir wieder Hoffnung gemacht haben. Aber auf einmal ist er wieder der Meinung bei ihr anzukommen und doch eine Beziehung mit ihr haben zu wollen.

Jetzt bin ich gefühlt wieder egal. sie hatte auch gesagt wir müssen uns nach dem sie aus der isolation raus ist treffen und schauen was meine Gefühle zu dir sagen, weil gerade sind sie so gut wie weg.

Meine Frage ist: Wie soll ich weiter machen? soll ich mir weitere Hoffnung machen oder soll ich sie Aufgeben? Wenn sie mir sagt, ja da könnte noch was passieren, soll ich mich dann noch mal drauf ein lassen?

Weil Meine Angst währe das ich zu eifersüchtig werde und mir damit alles selber Kaputt machen würde. Soll jetzt nicht heißen das ich ihr nicht vertraue aber die Angst ist Trotzdem da.

Liebe, Angst, hilflos, ratlos
Ist diese Nachricht wirklich von Instagram?

Hey, ich wollte fragen: Ist diese Nachricht wirklich von Instagram und muss man wirklich ein Foto einschicken? 

Habt ihr damit Erfahrung gesammelt? 

Der Account hat gegen keine Richtlinien meiner Meinung nach verstoßen, ich hatte den neu erstellt. 

Hier die Nachricht: 

Hallo,

Danke, dass du uns kontaktiert hast. Bevor wir dir helfen können, musst du bestätigen, dass du der Inhaber dieses Kontos bist.

Bitte antworte auf diese E-Mail und füge ein Foto von dir bei, auf dem du ein Blatt Papier mit dem handschriftlich vermerkten, nachfolgenden Code hältst.

----

Bitte achte darauf, dass das Foto, das du schickst, folgende Kriterien erfüllt:

- Zeigt den oben genannten, handschriftlich vermerkten Code auf einem sauberen Blatt Papier, gefolgt von deinem vollständigen Namen und Benutzernamen

- Zeigt beide deine Hände beim Halten des Blatts Papier sowie dein ganzes Gesicht

- Ist gut ausgelichtet und nicht zu klein, dunkel oder verschwommen

- Ist als JPEG-Datei an deine Antwort-E-Mail angefügt

Beachte: Selbst wenn dieses Konto keine Bilder von dir enthält oder es jemanden oder etwas anderes repräsentiert, können wir dir erst helfen, wenn wir ein Foto von dir erhalten, dass diese Kriterien erfüllt.

Mit freundlichen Grüßen

Das Instagram-Team

Foto, Account, Technik, E-Mail, Social Media, Code, entsperren, ratlos, Richtlinien, social networks, User, Plattform, gesperrter Account, gesperrtes Konto, Richtlinienverstoß, Instagram, Deaktivierter Account, Instagramaccount, Instagramname, selfie
Beleidigt er mit Absicht oder träumt er nur, was meint ihr?

Hallo zusammen,

ich W und mein Partner leben seit ca. 3 Monaten in unserer ersten gemeinsamen Wohnung. Fast 4 Jahre sind wir nun schon in einer festen Beziehung. Mein Partner redet sehr oft im Schlaf, meist nuschelt er Dinge die kaum zu verstehen sind. Gestern Nacht hat er mich jedoch sehr beleidigt und zwar laut und deutlich. Er rückte auf meine Bettseite und nannte mich: „kleiner Fettsack“, so etwas ähnliches ist vor ca. einem Monat schonmal in einer Nacht als wir am schlafen waren vorgekommen, in jener Nacht nannte er mich: „kleines fettes Stück Sch***e“. Natürlich hatte ich ihm am nächsten Tag diesbezüglich angesprochen und er meinte das er davon nichts wüsste und nur geschlafen hätte. Als er mich das erste mal beleidigt hatte nahm ich es hin, weil ich dachte er hätte vielleicht wirklich nur geträumt, obwohl es mich offensichtlich sehr belastet hatte, da ich mich selber als etwas kräftiger und nicht sehr schlank beschreiben würde, jedoch fett, bin ich auf keinen Fall. Nun hat er mich mit seinen Worten so verletzt und diese auch dieses Mal (obwohl er angeblich geschlafen hat) sehr deutlich und laut ausgesprochen. Heute Nacht hat es mich so getroffen, dass ich angefangen habe zu weinen. Dies bekam er mit und fragte mich daraufhin was los sei. Ich erzählte ihm was er gesagt hatte, jedoch statt Mitgefühl zu zeigen wurde er wütend und meinte, ich solle gefälligst auf meiner Bettseite bleiben und ihm ja nicht näher kommen. Das er kein Mitgefühl mit mir hatte verletze mich umso mehr.

Als ich dann heute Abend von der Arbeit nach Hause gekommen bin und ihm nochmals mitgeteilt hatte wie sehr es mich verletzt meinte er, dass er sich nicht entschuldigt für Sachen die er angeblich gesagt hat von denen er nichts weiß. Seitdem reden wir nicht miteinander.

Nun ja, ich weiß nicht wie ich die ganze Situation einschätzen soll. Meint ihr er will Andeutungen machen um mir zu sagen das ich in deinen Augen fett bin und abnehmen soll ?

Ich weiss auch nicht wie es jetzt so weiter gehen soll, vorerst werde ich in einem anderen Zimmer übernachten, aber dies ist ja auf Dauer auch keine Lösung.

Kenn gerade ihr euch vielleicht mit einer solchen Situation aus oder habt Tipps für mich?

Über jede Antwort von euch bin ich dankbar weil es mich so verletzt, das ich nicht mehr weiter weiß.

Vielen Dank!

Freundschaft, Träume, Schlaf, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, ratlos
Viele Fragen?Aktuell? beschäftigt mich?

Zur zeit bin ich etwas sprachlos was die letzten Wochen so passiert. Es läuft vieles ab was mich beschäftigt und ich gerade an einem Punkt stehe wo ich nicht mehr so recht weiss wie ich damit "umgehen" soll oder wie ich mein Gedankliches Chaos aufräumen kann.

1. Vor 2 Tagen hätte der beste freund von meinem Bruder geburtstag gehabt. Er wäre 14 geworden. Er ist aber krankheitsbedingt vor 3 wochen gestorben. An seinem Geburtstag musste ich an ihn denken und es hat mich auch traurig gemacht obwohl ich dachte, dass es mich nicht beschäftigt und ich auch gar keinen grund zum Trauern habe da es nicht mein bester freund war sondern der meines Bruders. Aber ich meine ich kannte ihn auch und kannte seine Familie usw. und grundsätzlich geht es mir nucht gut wenn ich weiss das es meinem bruder nicht gut geht.

2. Ich habe aktuell viele Deja-vue's da es jetzt genau ein jahr her ist, dass wir die Diagnose Krebs bei meiner Mutter bekommen haben ( sie ist jetzt wieder gesund für den Moment) aber ich werde immer wieder daran erinnert wie anstrebgend das Jahr war und wiä schlecht mein stiefvater meine Mutter behandelt. habe mich deswegen auch oft in den Haaren mit meinem Stiefvater da er nicht versteht wie ernst es war mit meiner Mutter und er immer wieder wollte das sie arbeitet obwohl sie krankgeschrieben war.... meine Mutter sagt dagegen nichts.... ich weiss jeder könnte sagen na und ist das problem deiner mutter und sie ist selber schuld wenn sie nichts sagt aver kennt ihr das nicht das ihr wollt das es euren liebsten gut geht? Ich vestehe einfacj oft nicht was daran liebe sein kann so wie er mit ihr manchmal umgeht. er hat einfach nicht gelernt wie man richtig mit frauen umgeht.....

3. Mein Bruder sucht aktuell einen Ausbildungsplatz... mein Steifvater meckert immer nur rum wann er mal Bewerbungen schreibt oder ob er telefoniert hat usw... wenn er sagt er hats vergessen ( er ist eher ein vergesslicher mensch was auch überhaupt nicht schlimm ist) dann ist er wütend auf ihn und schreir ihn an und sagt wieso er nicht mal auf ihn hört.... anstatt das er einfach sagt komm wir setzten uns gemeinsam hin ich helf dir... aber das war bei mir genau so der Fall musste mir immer alles anhören und niemand hat mir geholfen.... ich bin zwar stolz das ich es dafür alleine hingekriegt habe aber ich denke mir einfach oft warum manche menschen kinder in die welt setzten und ihnen dann keine liebe schenken können....

Tipps, Familie, Freundschaft, Eltern, Psychologie, Liebe und Beziehung, ratlos
Was soll ich tun, ich halte es daheim einfach nicht mehr aus?

Hi, mir geht es schon seit Tagen sehr schlecht. Ständig streiten sich meine Eltern und sagen grausame Schimpfwörter zu einander. Heute als ich mit meiner Mutter betete, habe ich nur ein Nagelwurzen entfernt, da es mich juckte, auf der Stellte brüllte meine Mutter mich an und hat mich bei den Haaren gezogen, als sie fertig war mit dem beten, schlug sie mich die ganze Zeit und lag sogar ihre Hand auf meinen Hals und drohte mich zu erwürgen, ich habe es ihr ganz normal erklärt wieso ich es tat und meine Mama (Vietnamesin), schrie mich erneut an und sagte, ich darf ihr nicht widersprechen, sollte ich dies tun wird sie mich erwürgen und schon gar nicht mit ihr auf Deutsch reden. Sagte sogar das ich so viele Sünden habe und ich deshalb 8 Jahre lang gemobbt wurde und keine FreundeInnen hatte. Doch ich als Opfer wusste wieso das so ist, weil sie alle meine Mutter kannten und immer wieder sagten Mit dieser Chinesin spielen wir nicht. Meine Mutter sagte auch das du jetzt keinen Freund hast ist auch deine Schuld, vor ungefähr einem Jahr war ich mit einen Jungen zsm, wir waren beide sehr glücklich, sie jedoch war gegen diese Beziehung und tat alles das diese Beziehung in Brüche ging. Was mir heute noch Schmerzen bereitet, denn wegen ihr musste ich die Beziehung beenden. Als ich danach erneut mit ihr versuchte zu reden, brüllte sie mich an und sagte ich darf nur auf ihre Fragen antworten, und darf ansonsten nichts sagen.

Ich halte es wirklich nicht mehr aus mit ihr, ich kann einfach nicht mehr still sitzen und zu sehen wie sie das alles macht. Auch die 2te Lösung die Polizei einzuschalten ist nicht möglich, da sowas ähnliches schon mal passiert ist, sagte ich das ich es so nicht mehr aushalte und die Polizei rufe, wurde ich verprügelt und an den Haaren gezogen.

Bitte helft mir und gibt mir einen Rat was ich tun soll, denn sonst muss ich wirklich Suizid begehen, was ich schon oft machen wollte

Familie, hilflos, ratlos
Ich sehe meine Freundin zu selten (brauche Rat)?

Hallo, ich (19j) bin in folgender Situation: Meine Freundin(19j) und ich sind seit über 3 Jahren zusammen und wir haben uns noch in unserer Schulzeit auf einer Veranstaltung kennengelernt. Wir haben ca. 4–5 Stunden Zugfahrt auseinander gewohnt und uns deshalb nur alle 2–3 Wochen sehen können. Es war damals eine Fernbeziehung.

Mit der Zeit haben sich die Dinge gefügt und wir sind im Arbeitsleben gelandet. Aus Zufall habe ich meine Ausbildung in der Nähe von ihr gefunden und bin, 4–5 Monate da ich keine Wohnung gefunden hatte, bei ihr im Zimmer untergekommen. Die Zeit war für mich toll da ich sie immer sehen konnte und ihre Nähe, Kuscheln etc. genießen konnte.

Die Wohnung die ich dann später fand, ist 2 Minuten Fußweg von ihrem Haus entfernt. Als ich nun meine eigene Wohnung hatte, war ich erstmal froh ein eigenes Zimmer mit genug Platz zu haben. Aber es hat sich ein Abstand entwickelt, der für mich sehr deprimierend und niederschmetternd ist. Da sie im Einzelhandel arbeitet ist sie in Arbeitsschichten eingeteilt, die sich immer mal wieder ändern. Ich habe halt geregelte Arbeitszeiten und bin am späten Nachmittag zu Hause, sie hingegen meistens erst gegen 19-21Uhr. Wir sehen uns zwar alle zwei Tage da ich bei ihr Zuhause Abends mitesse aber da passiert sonst nichts da wir halt nur essen und keine Zweisamkeit entstehen kann. In ihr Zimmer kann bzw. soll ich nicht hereingehen, da sie sehr unordentlich ist und nur möchte, dass jemand reingeht, wenn es aufgeräumt ist. Bedeutet ich gehe dann recht schnell wieder rüber in meine Wohnung. So richtig sehen wir uns dann nur am Wochenende da sie immer meint, dass sie keine Lust hat unter der Woche nach dem Arbeiten rüber zu mir zu kommen da sie zu fertig ist und sich Zuhause noch um einige Tiere kümmern muss. Ich verlange da aber nicht viel von ihr. Einfach dass man sich mal Abends für eine Stunde sieht und mal miteinander kuschelt, am Esstisch ist das halt nicht drinnen. Die Beziehung existiert gefühlt nur auf, zwischenmenschlichen was mir aber nicht reicht. Wenn sie zu mir kommt nur am Wochenende alle zwei Wochen. Dann kommt sie aber auch erst spät Abends rüber und geht recht schnell am morgen wieder. Viel gemeinsame Zeit gibt es nicht. Ich bin im Grundprinzip ein Mensch der möchte, dass es meinem Partner so gut geht wie es nur geht, ich bin trotz dessen einfach sehr anhänglich und möchte meinen Partner mehrmals in der Woche sehen und wenigstens eine Nacht verbringen da ich es echt nicht mag alleine ohne ihr neben mir einzuschlafen. Egal wie oft ich gefragt habe, ob man da nicht doch was machen kann oder es vielleicht ein Kompromiss gibt auf den man sich einigen kann, nein es gibt keinen. Sie beharrt darauf, dass die nach dem Arbeiten zu fertig ist. Obwohl ich ja genau das gleich Problem habe im Endeffekt da ich auch noch einen eigenen Haushalt schmeißen muss und da geht auch viel extra Zeit drauf.

Ich brauche Ratschläge was ihr in meiner Situation machen würdet bzw. was eure Erfahrungen bei sowas sind.

Freundschaft, Freundin, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, ratlos
Meine Freundin hat mit mir schluss gemacht?

Hey User, habe ein Anliegen und hoffe ihr könnt mir helfen. Würde mich freuen, wenn ihr meine letzten 3 Fragen lesen könntet, da ihr den Zusammenhang besser verstehen würdet. Danke im voraus!

Also: Meine Freundin hat gestern mit mir schluss gemacht, was mich echt sehr getroffen hat... Sie erzählte mir, dass sie keine Gefühle mehr hat. Was ziemlich komisch ist, wegen den Zusammenhang der anderen Fragen, (Bitte lesen) sie wollte dennoch den Kontakt mit mir behalten, ich habe mich darauf eingelassen, denn ich möchte sie als Mensch nicht verlieren. Oder vielleicht ist es auch nur die Hoffnung darauf, dass sie wieder etwas anfangen möchte... Jedenfalls wollte sie mit mir den Kontakt aufrecht halten. Doch heute schrieb sie mir, dass sie kein Plan hat, ob es etwas bringt mit mir in Kontakt zu bleiben, sie müsse sich Gedanken darüber machen. Ich habe ihr gesagt, dass ich ihr natürlich die Zeit gebe und sie sich in Ruhe einen Kopf darüber machen soll. Später am Abend fragte sie mich dann, ob ich Lust habe zu telefonieren und etwas nebenbei zu spielen, hat sich soweit gut angehört. Doch wo sie mich angerufen hat, war sie komplett stumm, bzw. Hat sie fast nichts gesprochen, nicht eine Sache gefragt, war genervt, wenn ich sie etwas fragte, gab sie mir immer nur eine Ja, Nein Antwort. Jetzt ist meine Frage, wieso hat sie während dem Telefonat, nichts gesagt bzw. Nur geantwortet mit Ja, Nein und war generell genervt von mir? Hat sie gedacht ich spreche mit ihr über unsere Trennung oder wie soll ich das verstehen. Ich habe es für keine gute Idee gehalten, dass ich sie auf unsere Beziehung anspreche. Was mir noch nicht aus dem Kopf geht ist es, dass sie mich fragt, ob wir telefonieren wollen und spielen wollen, aber im Endeffekt von Anfang an genervt auf mich ist und nichts sagt, nur mit Ja, Nein antwortete usw... bin echt verzweifelt

Ich danke wirklich jedem der sich die Zeit nimmt!!

Freundschaft, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung, ratlos, verzweifelt
Hilfe?Bin ich das Problem oder meine Familie?

İch fühle mich wirklich schlecht wenn ich meinee Familie nichts schenke z.B meinem Bruder zum Schulanfang, der jetzt kommt. Er selber ist aber in der 6. Klasse und hat kein Problem mich als Hu*e zu bezeichnen, wenn ihm mal die Lage nicht passt. ( Wirklich bei den kleinsten Sachen)

Generell wird mir ja auch nichts von ihm geschenkt ( oder von irgendjemandem), ich meine er ist ja erst in der 6., aber da kommt nicht mal ein Danke...

Bin ich dumm?

Auf der einen Seite denke ich mir, wir haben nur uns gegenseitig und müssen uns helfen.

Und auf der anderen Seite sehe ich die Situation. Was würdet ihr machen?

Beispiellage

Habe meinem großen Bruder vor längerem mal gesagt er soll den Müll rausbringen. Er hat mich ignoriert also habe ich heute geschrien. 2 Minuten später kam der kleine in mein Zimmer reingeplatzt, hat mich als Hu*e beleidigt und hat meine Sachen im Zimmer umgeworfen. Grund: Ich hätte seinen Bruder angeschrien. Ich komme mir nun etwas vera*scht vor, da ich ihm vor 20 minuten einen Rucksack zum Schulanfang gekauft habe, der scheiß überteuert war. Und für was? Ich mache gute Taten İMMER ohne Gegenleistung oder irgenwelchen Erwartungen. Komme mir aber ein wenig ves*cht vor.

PS: Ich wollte denen nicht mal etwas Schlimmes, aber der Müll stans im Flur ( seit zwei Wochen) und da kamen Fliegen, weil der Müll so stank. Und das habe ich ihnen auch gesagt, seit etwa einer - zwei wochen.

Naja, wie in den Kommis erwähnt essen die gerade oben Kuchen und ich wurde kurzerhand als geistig instabil eingestempelt. Nun stelle ich mir wirklich die Frage: Bin ich das Problem?

Ratgeber, Mutter, Schule, Familie, Freundschaft, männlich, Müll, Beziehung, Eltern, Psychologie, Bruder, Geschwister, hilflos, Konflikt, Liebe und Beziehung, Problemlösung, ratlos, Streit, ratgeberheld
Wiederholter Durchfall beim Kaninchen?

Hallo zusammen

Ich habe ein kleines, naja eigentlich grosses, Problem mit einem meiner Zwergkaninchen... Sie heisst Blacky, ist ein Farbenzwerg, 4 Jahre, ist öfters mal Scheinschwanger und baut sich Nester. Sie hatte schon seit wir sie haben immer wieder mal Durchfall...
Wir sind natürlich direkt zum Tierarzt und haben's abchecken lassen. Dieser fand jedoch keine Ursache und gab uns Medikamente mit. Diese halfen jedoch nichts. Also sind wir wieder hingegangen (dieses Mal mit einer Kotprobe...) darin war auch nichts zu sehen... Also wieder Medikamente.
Leider half jeder Tierarztbesuch rein gar nichts! Ich bin wirklich ratlos.
Ich habe im Internet von der Marke PriVet (Darmrein) Tropfen gekauft, die man ins Trinkwasser reinmischen kann. Diese helfen anscheinend dem Darm. (Darin enthalten sind keine chemischen Inhaltsstoffe, nur Kräuter usw...)
Ich habe das Gefühl, dass diese Tropfen ein wenig helfen, nur leider darf ich die nicht jeden Tag geben. Und auf Dauer sind diese Tropfen auch keine Lösung.
Heute morgen, als ich ins Gehege kam sah ich ein riesen Fladen am Boden...
Fenchel gebe ich, Kräuter auch ab und zu und Tee habe ich auch schon gegeben (aber nicht regelmässig).
Was meint ihr dazu? Sollte ich nochmal zum Tierarzt fahren? Habt ihr vielleicht noch Tipps oder auch solche Erfahrungen gemacht?

(Ich weiss, dass Durchfall lebensgefährlich werden kann und das muss mir hier keiner sagen, auch allgemeine Vorwürfe dulde ich nicht!)

Danke schonmal im Voraus und liebe Grüsse!

Kaninchen, Tiere, Tierarzt, Durchfall, Gesundheit und Medizin, ratlos, Zwergkaninchen
Wie könnte man das Verhalten deuten?

Huhu, ich (W 18) bin grad ziemlich ratlos und vllt hat ja jemand einen Tipp für mich

Situation ist folgende: Ich habe vor einigen Wochen über einen Discord Server einen Typen kennengelernt. Wir waren uns von Anfang an sympathisch, zumindest er mir, und wir haben auch mal Facecam angehabt, dh. wissen auch wie der andere aussieht, aber haben uns rl noch nie gesehen.

Kennengelernt haben wir uns vor ca 3 Wochen und haben seitdem eigentlich fast täglich miteinander gezockt,er hat mich oft angeschrieben, manchmal auch ich ihn. Vor ca 2 Wochen hat er dann angefangen mir Spitznamen zu geben und wir haben uns häufig geneckt und uns sehr gut verstanden eigentlich und uns auch besser kennengelernt. Von dem was er nem Freund geschrieben hat anfang der 2. Woche nachdem wir zum ersten mal Kontakt hatten hat er auf Nachfrage von ihm ob er mich mag oder mag mag gemeint mag mag. Und wieder ne Woche später als dieser Freund mit ihm geredet hat weil er sich wenn wir zu 3. Gespielt haben ignoriert vorkam gemeint, dass er mich eben gern besser kennenlernen würde. Viele Leute die mit uns meistens was spielen meinen auch, dass da zwischen uns mehr ist und wir uns schon ziemlich nahe gekommen sind.

Soweit so gut, ich mag ihn inzwischen echt gerne und vermiss ihn auch wenn wir mal einen Tag keinen Kontakt haben schon und empfinde zumindest mehr als Freundschaft denk ich.

Vor ca 3/4 Tagen hat er mich dann gefragt als was ich ihn seh und war ziemlich genervt, dass ich aus Angst nur keine Ahnung geantwortet hab und die Frage an ihn weitergeleitet hab. Er meinte daraufhin, dass er in mir ne gute Freundin sieht und gern mit mir zockt woraufhin ich nur "same" gesagt hab, daraufhin war der Kontakt an dem Abend irgendwie seltsam und dann haben wir den Anruf auch beendet weils schon nach Mitternacht war. Danach hat er mich gefühlt gemieden, vergessen das wir am nächsten Morgen zocken wollten und gemeint er möchte grade halt nur alleine was spielen (was er sonst trotzdem gemacht hat). Er meinte auch,dass es nicht an mir liegt und ob ich mich jetzt deswegen besser fühle (das kam in einem bisschen bissigen Ton). 2 Tage hatten wir dann gar keinen Kontakt und er hat sich irgendwie vom server auf dem er normal täglich drauf ist zurückgezogen, aber angeblich laut ihm und auch nem Freund hat er einfach so Phasen wo er niemanden sehen möchte quasi und meinte aber noch, dass er mich immernoch mag.

Er blockt aber halt gerne ab oder redet sich um Fragen herum und irgendwie ist es seltsam, dass diese "Phase" genau jetzt zufällig am Tag nach dieser Frage kam. Ich bin mir grade auch nicht mehr sicher was ich machen soll,weil ich nicht weiß ob er sich zurückgezogen hat, weil er denkt ich seh ihn nur als Freund und vllt selbst Angst hatte was anderes zu sagen, ob er grad wirklich nur allein sein will oder mich wirklich nur als eine Freundin sieht und ahnt, dass ich mehr seh.

Vielleicht hat ja irgendwer Tipps, wie ich jetzt vorgehen könnte auch wenn das schwierig ist nur anhand von Beschreibungen.

Freundschaft, Psychologie, Deutung, Liebe und Beziehung, ratlos, verliebt, mehr-als-freundschaft, Online-Beziehung
Mein Vater macht unangenehme Dinge was tun?

Hey also ich hab ein Problem.Mein Vater macht dauernd richtig unangenehme Kommentare.zb gerade habe ich random gefragt ob ich zugenommen habe und er meinte ja.Ich dachte am Bauch aber er meinte woanders auf meine Brüste kuckend und ich bin 14 Jahre alt.
Ich weiß er meint das irg als ,,joke,, aber es ist so unangenehm und wenn wir zsm in der Stadt oder algemein draußen sind sagt er immer sehr unangenehme Sachen über Mädchen auf der Straße die nicht mal paar Jahre älter aussehen als ich.Von seinem Freund die Tochter die jetzt 18 ist hat mal einen kurzen Rock getragen und er hat echt unpassende Dinge Sachen gesagt wo ich dachte das man so etwas nicht sagt und er ist 57 Jahre alt like please.Idk da waren viele Momente wo er komische Sachen über die Länge meines Kleides gesagt hat und es überspielt hat als ob es niemals passiert ist.

was mir auch sehr unangenehm ist das er wenn ich bei ihm beim Wochenende bin ( meine Eltern sind getrennt) nur eine Unterhose trägt wo ich teilweise Sachen aus Versehen sehe die idk und ich hab ihn auch schon mal darauf angesprochen das es mir unangenehm ist wenn er das macht aber hat es eine Woche später wieder gemacht und ich bin eher ein etwas schüchterner Mensch der sich nicht immer traut seine Meinung klar und deutlich zu äußern.

Bevor alle kommen ich habe auch teilweise mit meiner Mutter gesprochen die mit ihm auch geredet hat aber idk hat sich nichts geändert.

Und er hat so einen starken victim complex wenn man nicht gleich seiner Meinung zustimmt.Und sagt dann sowas wie ,,Bin ich so ein schlechter Mensch,, oder ,,Gebe ich dir nicht alles und alles was du tust ist dich nur zu beschweren,,.Ich weiß das das auf irgend eine Weise schon Manipulation ist aber fühle mich direkt schlechter.Und wenn ich ihm nicht gleich verzeihe wenn er wo sachen sagt versucht er mir meine Liebe mit Geschenken zu erkaufen wo ich denke nein!

ich fühle mich gerade so schlecht und brauche einfach Rat von einer außen stehenden Person die mich nicht kennt.

Ps: Tut mir leid das ich das Wort idk oft benutze.

Familie, Freundschaft, Vater, Psychologie, hilflos, Liebe und Beziehung, ratlos, unangenehme Situation, brauche rat, helpme
Wie kann ich meiner Freundin helfen?

Hey, ich bräuchte mal einen Rat..

Es geht um eine Freundin von mir. Ich kenne sie nicht persönlich nur über das Internet. Vor ein paar Tagen war es irgendwie in der Schule bei ihr so, dass es mündliche Abfragen im Lateinunterricht gab. Dabei musste man Liegestütze für falsche Antworten machen und die Lehrerin hat bei einem Jungen auch gemeckert weil er nicht weit genug unten war. Ich finde das geht schonmal garnicht. Meine Freundin war davon jedenfalls sehr verstört.
Eine andere Sache ist, dass sie eventuell etwas autistisch ist es aber selber auch nicht weiß und sie möchte auf gar keinen Fall in irgend eine Klinik oder so.

Sie hatte mir geschrieben, dass sie einfach nicht mehr kann, nicht mehr klar kommt und einfach nicht mehr weiter weiß. Sie überlegt sogar am Wochenende wegzurennen um diese Horror Lehrerin nicht mehr sehen zu müssen. Auch hat sie geschrieben dass sie gehen muss und ihre Psyche komplett am Ar*** ist und dass sie Abstand braucht.

Ich finde das echt krass und möchte ihr sehr gerne helfen. Leider weiß ich nur selber nicht was ich tun kann und wie ich sie in so einer Situation unterstützen kann. Welchen Rat könnte ich ihr geben oder wie könnte ich ihr helfen?

Für jede konstruktive Antwort bin ich dankbar! 🙏🏼

Freundschaft, helfen, Autismus, Freundin, hilflos, Psyche, ratlos, Unterstützung, unterstützen, autistisch, bitte um Rat, internet-freundin, internet-freundschaft
Soll ich es mit ihm nochmal probieren?

Hallo

ich denke immer noch an meine erste große Liebe, auch wenn es schon 3 Jahre her ist. Wir waren nie zusammen aber haben trotzdem Zeit gemeinsam verbracht und habe viele gemeinsame Erinnerungen

er hat mich nie geliebt, da er noch an seiner ex ging aber wollte immer eine Freundin oder einfach immer nur mehr …. zum Spaß und hat so zu sagen mit mir gespielt und mir dadurch auch sehr weh getan

ich denke aber immer an ihn, auch wenn er mich sehr verletzt hat

ich hätte zwar immer die Chance gehabt mit ihm mehr anzufangen aber wollte es nie weil ich wusste, dass ich immer mehr fühle als er

jetzt meine Frage, soll ich wieder mehr mit ihm machen nach ca 1000 kontaktabbrüche weil ich immer an ihn denke und einfach nicht weg komm von ihm komm?

oder ist es sinnlos, weil ich je mehr Zeit und Erfahrungen ich mit ihm habe/ sammle, immer mehr verletzt werde und nie über ihn hinweg kommen werde, wenn ich noch mehr Erfahrungen mit ihm teile

die Antwort auf die Frage ist sehr schwer, aber ich hoffe, dass mir hier jemand weiter helfen kann, da ich sehr verzweifelt bin und nicht mehr weiß was ich noch machen soll

es nochmal versuchen oder einfach lassen, das ist die Frage, die ich nicht zu beantworten weiss

ich weiß auch nicht wie unsrer Zukunft ausschauen wird, da wir ganz verschieden Charaktere haben, aber genau das ist so spannen, generell die freundschaftliche Beziehung ist auf jeden Fall da, wir verstehen uns auch super aber ich bin mir so unsicher

ich will mich einfach nicht nochmal selber so verletzen wie schon seit 3 Jahren

danke für eure Antworten

Lg Nina

Freundschaft, Liebe und Beziehung, ratlos, verzweifelte Liebe
Was soll ich tun, wenn ich ausgeschlossen werde?

Ich habe drei Freundinnen. Bis vor Kurzem haben wir nicht zusammen geschrieben, also nur ich nicht. Dann habe ich eine Emailadresse bekommen und war mega happy, dass wir endlich zu viert schreiben konnten. Ich habe mit der ersten Freundin Liana einen Chat für uns erstellt und allen eine Nachricht geschickt. Mit Liana habe ich in den ersten Tagen sehr oft geschrieben und mit der zweiten Freundin Serafine auch. Der dritten Freundin Lola habe ich etwa ein Dutzend mal geschrieben, ohne das sie antwortete. Das über Monate hinweg. Schließlich, an Neujahr het sie ein Bild geschickt, aber kein Wort geschrieben. Mit den anderen habe ich, obwohl wir uns immer in der Schule sehen, fast nicht mehr geschrieben.

Letztens habe ich dann mit ihnen abgemacht. Liana war krank und wir wussten nicht wie es ihr geht. Also haben wir ihr angerufen und als sie nicht abgenommen hat, hat Lola ihr geschrieben. Sie hat Liana geschrieben, bekam aber eine Weile keine Antwort. Also haben Serafine und Lola mir die lustigen Nachrichten in ihrem Chat gezeigt. Sie hatten einen Dreierchat. Jeden Tag war mindestens eine Nachricht von jeder drin. Und mir haben sie erzählt, wenn ich sie gefragt habe, wann sie mir wiedereinmal schreiben, sie hätten keine Zeit.

Das hat mich sehr verletzt und es gab immer wieder solche Fälle. Aber wenn jemand von ihnen etwas nicht wusste (in der Schule z.b.), müsste ich helfen. Oder die Hausaufgaben bringen. Oder sonst was. Ich war übrigens so weit ich weiss nie unfreundlich zu ihnen.

Hat vielleicht jemand eine Idee was ich machen könnte. Manchmal sind sie echt nett und hilfsbereit und manchmal behandeln sie mich wie Abschaum. Ich habe allerdings zu wenig Mut um sie richtig anzusprechen und fühle mich darum sehr ausgeschlossen.

Danke im Voraus für alle, die mir antworten.

LG SophiaSilver

Schule, Freundschaft, Mädchen, Freunde, Freundin, Liebe und Beziehung, Meinung, ratlos, ausgeschlossen, unwohl, Erfahrungen

Meistgelesene Fragen zum Thema Ratlos