Wie ist eure Arbeitsmoral?

Mich würde mal interessieren, wie ihr zur Arbeit steht.

In der Firma, in der ich beschäftigt bin, gibt es dazu unterschiedliche Meinungen.

Dazu muss ich sagen, dass ich in der Produktion arbeite und es, je nach Maschine, eine Vorgabe gibt, die pro Schicht und pro Mitarbeiter erreicht werden soll(te).
Allerdings liegt es nicht immer am MA selbst, ob eben diese erreicht wird oder nicht bzw. wie die Produktion an gewissen Tagen läuft.

Es gibt manche, die lieber eine kürzere Pause machen, um so viel wie möglich vom Soll zu erreichen.. Dann gibts die, die sich verpflichtet fühlen, die Soll-Zahl zu erreichen oder bestenfalls noch eine höhere Zahl und quasi in Torschluss-Panik verfallen.. Und daaaann gibts noch Leute, denen es egal ist, wenn sie die Zahlen nicht erreichen, da dies i.d.R daran liegt, dass es den ganzen Tag schlecht lief und sie lassen sich nicht aus der Ruhe bringen, da wir nicht nach der Stückzahl, sondern mit einem festen Stundenlohn bezahlt werden.

Wie ist es bei euch? Fühlt ihr euch schlecht, wenn ihr nicht 100% eures Pensums erreicht, da ihr euch gegenüber eures AG dazu verpflichtet fühlt, immer 100% zu geben? Oder ist es euch eher gleichgültig, wenn ihr es nicht in der Hand habt?

(Bei der Antwort: „Ich möchte stets, dass ich meinen AG nicht zufrieden stelle“ hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Das „nicht“ gehört nicht dahin)

Andere Antwort (Bitte mit Begründung) 47%
Ich gebe immer 100%, koste es, was es wolle 24%
Ich stehe darüber! Ich lasse mich nicht hetzen! 18%
Ich stelle meine körperliche Gesund über den Job 12%
Ich möchte stets, dass ich meinen AG nicht zufrieden stelle 0%
Arbeit, Zukunft, Arbeitsmoral, arbeitstag, Produktion

Meistgelesene Fragen zum Thema Produktion