Wem gehört die Laube??

Hallo zusammen, ich hoffe mir kann hier geholfen werden, fällt ja eher in die Rubrik Recht. Ich habe vor über 3 Jahren eine Gartenparzelle gepachtet und das Haus welches darauf stand in diesem Jahr erst abgerissen und neugebaut, allerdings mit organisertorischer Hilfe meiner Exfreundin, von der ich mich vor kurzem getrennt habe. Ich bin der Pächter und sie nicht. Ich habe schon bevor ich sie gekannt habe, mit dem Bau der neuen Laube angefangen, sprich fundament gegossen, wasserleitungen gelegt, gerodet, etc..Nun ist die Laube soweit fertig und es kriselte.

Ein Freund ihrer seits half mir beim bau der Laube, sie übernahm wie gesagt eher das organisatorische und ein wenig gartenarbeit. Ich habe dagegen rund um die uhr mit ihrem kumpel geackert, der auch nie etwas für seine unterstützung verlangt hat.

Das holz für den bau allerdings haben wir von einem Gelände, welches in privatbesitz ist, haben dann einen kaufvertrag mit dem eigentümer gemacht, in dem festgehalten ist, das wir das altholz des gebäudes abtransportieren dürfen. da ist sie drin festgehalten, sprich sie hat es unterschrieben.

Nun haben wir das Haus gebaut mit diesem holz, ich habe das geld für das holz allerdings dem eigentümer überwiesen, also demnach bezahlt.

Die Laube habe ich auch weitestgehend alleine gebaut und es wurde auch vom bezirksverband unter meinem Pächternamen abgenommen.

Wem gehört der Garten mit Laube jetzt rechtlich?

Sie ist halt zu tiefst verletzt durch die trennung und hat nur das gefühl, das ich sie die ganze zeit ausgenutzt hätte, was garnicht stimmt, aber gefühle kann man nun mal nicht erzwingen, aber das versteht sie nicht. Und jetzt hatte sie mir gesagt (sie hat jura studiert bis ins 4te semester) das ihr die laube, genauso wie mir gehört, stimmt das? denke ja eigentlich nicht, weil ich Pächter bin und die Laube auch unter meinem Namen abgenommen wurde.

Sie gibt mir das gefühl sich rächen zu wollen für das was ich ihr angetan habe. und sie sagte, das sie keine lust hat, das gerichtlich zu klären. Hat sie da überhaupt eine angriffsmöglichkeit? Sie hat mir halt den vorschlag gemacht, im wechsel jeder woche den garten abwechselnd zu nutzen, aber das ist doch mein garten und meine laube, oder sehe ich das falsch? - belastet mich ganz schön die sache, bitte helft mir :)

Und ja klar, hat sie auch so manches Geld hineingesteckt, allerdings nicht ansatzweise so viel wie ich. habe ihr 500 euro angeboten, die sie ausgeschlagen hat und den zweitschlüssel will sie mir auch nicht geben.

Garten Recht Trennung aufteilen Laube Pacht
5 Antworten
Verdienstausfall durch defekte Heizung in der Gastronomie?

Hallo zusammen, Wir haben vor ca einen halben Jahr einen Laden angemietet (Gastronomie). Nun ist es so wir haben Januar und die Aussentemperaturen liegen bei etwas -10, seit nun 2,5 Wochen ist die komplette Heizung ausgefallen, seid ca 1,5 wochen steht auch fest das die komplette Heizungsanlage inklusive warm Wasseranlage kaputt ist und ersetzt werden muss. Die Vermieter versuchen dies nun zwar schnellst möglich zu beheben aber ich hab davon meinen Schaden. Da die Heizungen nicht laufen hab ich in den Gasträumen durchschnittlich eine Temperatur von ca 12 grad was zu kalt ist um Leute zu Bewirten so kommt es bei mir zu einen momentanen durchschnittlichen umsatzausfall am Tag von 2000€ darin nicht einberechnet frisch Ware die mir über die Zeit verdirbt und auch meine Personalkosten die ich trotz vorübergehender Schließung habe. Dies geht in diesem Fall auf ca 5000€ zurück das sind anteilig die kosten für Festangestellte die ohne Geschäft nicht arbeiten brauchen. Dazu kommen noch ausfall der Eigenentnahme der Geschäftsleitung auch noch mal anteilig berechnet 3800€, so wie durchlaufende Posten wie Strom, Sky, Telefon usw.

So kommen wir zum jetzigen Zeitpunkt auf einen Verlust bzw Ausfall anteilig auf das Monat berechnet von ca 11000€. Pacht nicht einberechnet.

Meine frage dazu ist wer kommt für diesen Verlust auf. Bzw in welcher höhe. Und wie wird mein Verlust berechnet. Meine ausfall Versicherung Zahlt nicht da der Schaden durch nicht wartung und instandhaltung vom Verpächter verschuldet ist.

Kann mir bitte einer Helfen oder einen tip geben

Ich danke euch im vorraus.

Heizungsausfall Pacht
1 Antwort
Muss man als neuer Eigentümer bereits bestehende Pachtverträge übernehmen (Landwirtschaftsfläche & Gartengrundstück/Erholungsfläche)?

Meine Situation ist etwas ungewöhnlich. Es wurden anscheinend als ich ein Kleinkind war einige Landwirtschaftsflächen und Erholungsflächen von meinem Großvater auf meine Mutter geschrieben und diese hat mich dann als Eigentümerin eintragen lassen, damit sie sie verwalten konnte, ohne dass diese Flächen pfändbar waren etc pp.

Ich wusste von all dem nichts, bis ich einen Brief von der Stadt erhalten habe "Sie schulden uns seit Ihrer Volljährigkeit Steuern für dieses eine Stück Land".

Nach sehr umfangreicher und schwieriger Recherche (zur Familie besteht kein Kontakt), habe ich rausgefunden, dass es insgesamt 4 Flurstücke auf meinen Namen gibt (zumindestens habe ich diese bisher gefunden). Für eins musste ich die Steuern zahlen, sollte also unverpachtet sein, bei 2 anderen ist es momentan noch nicht möglich den Pächter zu finden, da mir keines der Ämter Auskunft geben kann und bei einem konnte ich eine Agrargenossenschaft als momentan Pächter ausfindig machen.

Diese sagen, dass sie mit meinem Großvater schon vor dem Eigentümerwechsel einen Pachtvertrag bis !2024! abgeschlossen haben, er die Pacht kassiert, sie interessiert wären das Flurstück zu kaufen, allerdings erst nach einem Jahr weiterer Pacht und vor allen Dingen zu einem viel geringeren Preis, als mir von einem anderen Interessenten für den Kauf ab sofort angeboten wurde.

Da es sich mit dem anderen Flurstück genauso verhalten wird: Inwiefern bin ich an diese Pachtverträge gebunden? Übernehme ich diese uneingeschränkt vom Voreigentümer, auch wenn ich von gar nichts etwas wusste?

Sollte ich mich weigern zu verkaufen, wird die Agrargenossenschaft auf die Einhaltung des Pachtvertrages bis 2024 bestehen und sollte ich verkaufen, werde ich Verluste in Kauf nehmen müssen (im Vergleich zum Gegenangebot und zum vorgegebenen Richtwert des Flurstückes).

Was sind meine Möglichkeiten? Gibt es die Möglichkeit diese Verträge (falls ich die anderen Pächter überhaupt finde) aufzuheben?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Vertragsrecht Pacht
3 Antworten
Baum in Pachtscheune gefallen,( Baum "Eigentum" von der Stadt) Darf ich Schadenansprüche Stellen oder nur der Eigentümer?

Hallo,

habe folgendes Problem:

ich habe eine Scheune mit Grundstück zur Pacht (bis 2024), ein an der Straße gestandener Baum ( gegenüberliegende Straßenseite), besitzer des Baumes ist das Amt, ist bei Sturm Niklas anfang des Jahres in meine gepachtete Scheune gefallen und hat diese stark beschädigt. Nun haben wir im ersten schritt eine Schadensmeldung beim Amt gestellt, diese hat den Schaden ihre Versicherung gemeldet. Ich bekamm als Antwort: ab Sturmstärke 8 oder so sind es übernatürliche Kräfte. Als wir das Gutachten für den Baum im Amt angefodert habe, hat sich das Amt auf "tot" gestellt. Ich ließ ein Gutachten anfertigen und es stellte sich raus, dass dieser Baum innen 1 Meter hol war (Rüster) und die Zwieseln hätten zum Lastausgleich beschnitten werden müssen.(Hat das Amt nicht gemacht). Im Gutachten wurde groß und breit auf die Versäumnisse hingewiesen. Also ist der schwarze Peter beim Amt. Diese stellt sich nach dem Gutachten wieder "tot" und hat erst jetzt die Daten an die Schadenskasse weitergereicht.

Die Schadenskasse hat mir jetzt ein Schreiben geschickt, wo drin steht: ich sollte doch nun den Eigensanspruch nachweisen oder eine Vollmacht vom Eigentümer.

Da ich das Grundstück mit darauf befindlicher Scheune gepachtet habe, und dieses auch im Pachtvertrag drin steht, bin ich als Pächter dazu berechtig diesen Schadensersatz zu fordern? oder darf das nur der Eigentümer?

Hinweis: Im Pachtvertag steht drin : Verpachtet wird Grundstück mit darauf befindlicher Scheune und ich muss bei abgabe das Grundstück alles ordentlich hinterlassen.

Mein verdacht ist die führen mich an der Nase rum und wollen nicht bezahlen. Es handelt sich um 13000€ Schaden und Nutzungsausfall.

Baum Eigentum Pacht
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Pacht

Wieviel Prozent Steuern bei Pachteinnahmen?

5 Antworten

Sendemast/ Funkmast Pacht

5 Antworten

Restaurant eröffnen / laufende Kosten / Startkapital

8 Antworten

Wie hoch ist die Pacht für einen Garten, wenn man ihn von privat pachten möchte?

6 Antworten

Wohnen und Leben im Kleingarten. Geht das?

12 Antworten

Haus auf Pachtland kaufen.Worauf muss ich achten?

7 Antworten

Wie viel Pacht für Weideland (Pferdehaltung) angemessen?

4 Antworten

Morscher Baum auf gepachtetem Grund - Wer haftet bzw. muss handeln: Pächter oder Verpächter?

4 Antworten

Wie viel € kostet eine Wertermittlung / Schätzung beim Kleingartenverein nach dem BundeskleingartenG

3 Antworten

Pacht - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen