Hybrid (Benzin/Elektro) oder Diesel?

Ich beschäftige mich gerade damit ein neues Auto zu kaufen da ich aktuell einen 11 Jahre alten Diesel EURO 5 fahre. Er ist zwar nicht kaputt aber man wird doch stark zum Nachdenken angeregt wenn man solch ein Auto fährt.
Auf den ersten Blick würde ich mich für einen Hybrid entscheiden da ich täglich zur Arbeit insgesamt 34km fahre. Das sollte in den meisten Fällen mit einem Plug in Hybrid Fahrzeug rein elektrisch zu schaffen sein. Dann habe ich angefangen zu rechnen und zu recherchieren und war doch recht erstaunt was dabei herauskam.

Ich möchte hier gar nicht auf ein spezielles Fahrzeug Bezug nehmen. Ich stelle die gleichen Typen mit unterschiedlichen Antrieben gegenüber. Die Werte sind natürlich nicht genau aber reichen für den Vergleich

Hybrid (Benzin/Elektro)
Verbrauch rein elektrisch - 25KWh/100km - Preis 0,3€/KWh = 7,50€/100km
(Solarstrom ist nicht verfügbar, Rekuperation - Energierückgewinnung - nicht berücksichtigt) (Fahren im Mischbetrieb deutlich schlechter)
Steuern - 60€/a

Diesel
Verbrauch - 5l/100km - Preis 1,10€ = 5,50€/100km
Steuern - 280€/a
Ich habe also bei 15.000km/a beim Hybrid 300€ mehr bezahlt, selbst wenn ich 100% rein elektrisch fahren würde. Der Steuervorteil von 220€ hat sich also nach knapp 9 Monaten aufgebraucht. Die eigentliche Quote ist aber eigentlich noch schlechter, da ja ein gewisser Anteil auch im Misch- oder reinen Verbrennerbetrieb gefahren wird.

Die Anschaffungspreise sind aktuell, aufgrund der Umweltprämie in etwa gleich, so daß dieser Faktor unberücksichtigt bleiben kann. (Ich habe die Preise angefragt)
Weitere negative Faktoren gegen Hybrid sind aus meiner Sicht:
- Feinstaubbelastung höher aufgrund des höheren Gewichtes
(Reifenabrieb, Bremsen)
- Mehr Technologie = Fehleranfälliger
- Höherer Benzinverbrauch und längerer Bremsweg durch höheres Gewicht
- Brandverhalten der Akkus (schwer zu löschen)
- Batterieerzeugung ökologisch/menschenrechtlich fragwürdig
- CO2 Bilanz aufgrund der Batterieherstellung erst nach vielen 10.000km positiv ggü. Verbrennungsmotor (Quelle für die obigen Angaben WDR Quarks & Co)
Als ich mir das alles klar gemacht habe, frage ich mich, was überhaupt noch für einen Hybrid oder sogar Elektrofahrzeug spricht?
Vielleicht die Wiederverkaufschancen da aufgrund von Unwissenheit vieler potentieller Käufer Dieselfahrzeuge unbeliebter werden?
Wird in Zukunft aufgrund des gerade entstehenden Lobbyismus für E-Mobilität aus purem Aktionismus in Kürze der Diesel oder gar Verbrenner verboten?

Wie seht ihr das Thema?
Habe ich etwas übersehen oder grundlegend falsch betrachtet?
Gibt es weitere Argumente?
...ich bin verwirrt ;-)

Auto, Umwelt, Diesel, Ökologie, Hybridauto, Auto und Motorrad
2 Antworten
Was gehört zu den sozialen oder ökologische Auswirkungen von Wasserkraft?

Welche der folgenden Punkte gehört zu den ökologische Auswirkungen und zu sozialem Auswirkungen:

  • Das gestaute Wasser für die Stromgewinnung kann außerdem als Trinkwasser dienen. 
  • Ein Wasserkraftwerk kann Vorteile durch die Stauanlage haben und damit dem Hochwasserschutz dienen, weil durch gezielte Steuerung der Stauanlage das Wasser zurückgehalten und dosiert abgegeben werden kann.
  • Der Bau von Stauanlagen kann zur Senkung oder Steigung des Grundwasserspiegels oder sogar zur Verunreinigung des Grundwassers führen, was die Menschen an dreckigem Trinkwasser zu spüren bekommen.
  • Bei Dammbruch besteht das Risiko einer Zerstörung des Lebensraums für Mensch und Natur. 
  • Enteignungen der Anwohner. Teilweise sogar Umsiedlung der Bewohner, beispielsweise durch die Konstruktion des Stausees z.B. der „Reschensee“ in Südtirol oder am Drei-Schluchten-Damm.
  • Demnach müssen bei einem Neubau einer Wasserkraftanlage häufig die dort lebenden Bewohner ihre Heimat aufgeben und umgesiedelt werden, was oft großen Aufruhr und Unzufriedenheit bei den Betroffenen hervorruft.
  • Auch das Freizeitangebot der dort lebenden Bevölkerung wird drastisch eingeschränkt. Häufig sind Erholungs- und Urlaubsgebiete in der Nähe von Seen oder Gewässern für Aktivitäten wie das Angeln oder Kanufahren nicht mehr geeignet.

Danke für jede Hilfe !

Wasser, Schule, Politik, Biologie, Erdkunde, Ökologie, Soziales, Wasserkraft
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ökologie